Im zweiten Jahr den nächsten SchrittKaderplanung bei den Fischtown Pinguins

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der 21jährige gebürtige Straubinger Max Schaludek hat gestern seinen Vertrag bei den Fischtown Pinguins um eine weitere Saison verlängert und steht somit auch in der neuen Spielzeit im Kader der Seestädter. Ben Doucet: „Auch wenn ich Max bisher noch nicht persönlich kennengelernt habe macht mich dass, was ich bisher über ihn gehört habe sehr neugierig.“  Schaludek absolvierte in der vergangenen Spielzeit sein erstes Jahr in der Seestadt und hinterließ dabei einen hervorragenden Eindruck. Trotz seiner Jugend konnte er sich sehr schnell in die Herzen der Fans spielen und durfte sich auch in der Kabine über ein ausgezeichnetes „Standing“ bei seinen Mitspielern freuen. Immens fleißig, sehr ehrgeizig und immer dann zur Stelle wenn er gefordert wurde zeigte der Niederbayer sehr schnell, dass er nicht nur auf dem Eis um jeden Zentimeter zu kämpfen bereit ist. Der Wille, sich einen Stammplatz im Kader der Pinguine zu sichern, dürfte auch in der neuen Saison zusätzliche Kräfte frei machen. So überrascht es nicht, dass er in der letzten Spielzeit während der Hauptrunde 45 Einsätze für sich verbuchen konnte und dabei auf sechs Scorerpunkte kam. Ein Ergebnis, das für einen Rookie durchaus achtbar war. In seiner zweiten Saison will Max Schaludek nun den nächsten Schritt machen und darf sich dabei der Unterstützung von Trainer Ben Doucet sicher sein.

Aufmerksam geworden waren die Seestädter bereits in Saison 2013/2014 auf den Niederbayern in den Vorbereitungsspielen gegen die Hannover Scorpions. Bereits dort wusste der 176 cm große Rechtsschütze zu gefallen. Enorm laufstark, stark an der Scheibe und keinen Zweikampf aus dem Weg gehend, spielte er sich schnell auf den Wunschzettel der Bremerhavener. Aufmerksam geworden waren aber auch die Grizzly Adams aus Wolfsburg, bei denen der Niederbayer, ausgestattet mit einer Förderlizenz, damals immerhin 10 DEL – Paarungen bestritt.  Umso erfreulicher war es für die Offiziellen der Seestädter, den hoffnungsvollen Stürmer mit einem Vertrag ausstatten zu können, den man in dieser Saison gerne verlängert hat. Alfred Prey: „Keine Frage, wir freuen uns, dass Max auch in dieser Spielzeit unsere Farben tragen wird.“ 

Nach seiner Schülerzeit bei den Deggendorf Fire wechselte Schaludek in der Saison 2009/10 zum EV Landshut, wo er vier Jahre DNL spielte. In 136 DNL Spielen konnte er 48 Scorerpunkte für sich erringen. Nach seiner U18 Zeit in der Regierungshauptstadt Niederbayerns zog es ihn in den Norden. Bei den Hannover Scorpions schien die damalige Luftveränderung bei Max wahre Wunderdinge geleistet zu haben. Anders ist seine Ausbeute von immerhin 22 Toren und 12 Assists in der Saison an der Leine nicht zu erklären. Da waren die Spiele für die Grizzly Adams nicht mehr als das oft besungene „Tüpfelchen auf dem I“.

Wie gewohnt gibt sich der sympathische Bayer, der bei den Pinguinen auch in dieser Spielzeit mit der Rückennummer #5 auflaufen wird betont zurückhaltend und bescheiden. Schaludek: „Natürlich freue ich mich auf mein zweites Jahr in der Seestadt. Ich habe mich in der letzten Saison hier sehr wohl gefühlt und werde auch in der neuen Spielzeit alles geben, damit meine Mannschaftskameraden, der Trainer und die Offiziellen das in mich gesetzte Vertrauen bestätigt sehen.“


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Torhüter kommt aus München
ESV Kaufbeuren verpflichtet Daniel Fießinger

​Mit dem gebürtigen Allgäuer Daniel Fießinger hat der ESV Kaufbeuren einen talentierten Torhüter vom EHC Red Bull München unter Vertrag genommen. ...

Neuzugang aus Augsburg
Krefeld Pinguine holen Dennis Miller

​Die Krefeld Pinguine nehmen für die kommende Saison Stürmer Dennis Miller unter Vertrag. Der in Tübingen geborene Deutsch-Russe stand in der vergangenen Saison bei ...

29-jähriger Kanadier wird ein Wolf
Mark McNeill besetzt die dritte Kontingentstelle in Selb

​Mit der Verpflichtung des 29-jährigen Kanadiers Mark McNeill verstärken sich die Selber Wölfe in der Offensive. ...

Erfahrener Zweitligastürmer wird dritter Neuzugang
Tyler Gron wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Jetzt ist es fix: Die Eispiraten Crimmitschau haben Stürmer Tyler Gron unter Vertrag genommen. Der zweitligaerfahrene Deutsch-Kanadier kommt von den Hannover Scorpi...

Per Bäcklin wird Co-Trainer
Leif Strömberg coacht künftig die Krefeld Pinguine

​Leif Strömberg wird neuer Cheftrainer der Krefeld Pinguine. Per Bäcklin vervollständigt das schwedische Duo hinter der Bande des Zweitligisten. ...

Meister-Torhüter von 2012 unterschreibt einen Zweijahresvertrag
Sebastian Vogl kehrt zum EV Landshut zurück

​Torhüter Sebastian Vogl kehrt nach zehn Jahren in der DEL zu seinen Wurzeln zurück und hat beim EV Landshut einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Der 35-Jährige, ...

Nicolas Pageau verlässt den Verein
Nikolas Linsenmaier verlängert beim EHC Freiburg

​Mit dem 28-jährigen Nikolas Linsenmaier kann der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. ...

22 Einsätze für den 22-Jährigen
Maximilian Meier steht weiter im Tor des ESV Kaufbeuren

​Mit Torhüter Maximilian Meier hat der ESV Kaufbeuren ein weiteres wichtiges Puzzlestück seiner Mannschaft für die Spielzeit 2022/23 unter Vertrag genommen....

Neuzugang im Sturm kommt aus Leipzig
Sebastian Hon spielt künftig für den EHC Freiburg

​Mit dem 22-jährigen Sebastian Hon kann der EHC Freiburg einen weiteren Angreifer und Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. ...