Huskies und Falken holen sich den HeimvorteilDEL2 kompakt: Playoff-Halbfinale/Playdowns Runde 2 Spiel 1

Foto: Lahr-FotografieFoto: Lahr-Fotografie
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für die Steelers bedeutete dies zudem den 20. Heimsieg in Folge. Im zweiten Duell des Halbfinales mussten sich die Ravensburg Towerstars äußerst effizienten Kassel Huskies geschlagen geben. Eine Überraschung war vielleicht das Resultat der Playdowns: Die Heilbronner Falken setzten sich beim ESV Kaufbeuren durch. Dies war gleichzeitig der erste Auswärtserfolg unter Trainer Fabian Dahlem .

Ergebnisse Playoffs:

BietigheimSteelers – Dresdner Eislöwen 5:2 (2:1; 2:0; 1:1)

Stand in der Serie: 1:0 Bietigheim Steelers

Torschützen: Justin Kelly (2), Robin Just (3) | Sebastian Zauner, Dominik Grafenthin

Strafen: 12 | acht

Zuschauer: 3236

Schiedsrichter: Alfred Hascher/Georg-Rainer Köttsdorfer

Ravensburg Towerstars – Kassel Huskies 2:4 (0:2; 1:0, 1:2)

Stand in der Serie: 0:1 Kassel Huskies

Torschützen: Philipp de Paly, Austin Smith | Braden Pimm (2), jean-Michel Daoust, Mathias Müller

Strafen: 12 plus zehn Mathieu Tousignant | 18 plus zehn Jean-Michel Daoust

Zuschauer: 3068

Schiedsrichter: Cori Müns/Ulpi Sicorschi

Ergebnisse Playdowns:

ESV Kaufbeuren – Heilbronner Falken 0:3 (0:0; 0:1; 0:2)

Stand in der Serie: 0:1 Heilbronner Falken

Torschützen: Tom Fiedler, Carsten Gosdeck, Fabian Krull

Strafen: zehn | acht

Zuschauer: 1276

Schiedsrichter: Elvis Melia/Carsten Lenhart