Hohe Heimklatsche für den Absteiger

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ihre höchste Saisonniederlage kassierten die Grizzly Adams Wolfsburg am gestrigen Sonntagabend beim 4:7 (2:3,1:3,1:1) gegen die Schwenninger Wild Wings. Trainer Bob Leslie musste weiterhin auf Chris Rogles, Lars Brüggemann, Jesse Fibiger und Preston Callander verzichten. Dennoch entwickelte sich im ersten Abschnitt ein offenes Spiel. Die Gäste-Führung durch Dustin Whitecotton (6.) glich Andreas Geisberger aus (11.). Nach der abermaligen Führung der Wild Wings durch Jens Stramkowski (14.) schloss Herbert Geisberger eine tolle Einzelleistung mit dem 2:2 ab (15.). Direkt im Gegenzug traf „Sandy“ Moger in Überzahl zum 2:3 (16.). Im zweiten Abschnitt verloren die Hausherren die Ordnung, was die Gäste aus dem Schwarzwald konsequent ausnutzten. Darrell Hay (23.), Stramkowski (32.) und Dusan Frosch (35.) schraubten das Ergebnis bis auf 2:6, ehe Wietfeldt per Nachschuss kurz vor der zweiten Pause auf 3:6 verkürzte (40.). Erneut Whitecotton zum 3:7 (49.) sowie Kosick zum 4:7 (55.) sorgten im Schlussabschnitt für den Endstand.

Leistungsträger bleibt zwei weitere Jahre
Dominic Walsh verlängert bei den Eispiraten Crimmtschau

​Nach Patrick Klöpper, Patrick Pohl und Vincent Schlenker hat auch Dominic Walsh seinen Vertrag bei den Eispiraten Crimmitschau verlängert. Der 29-jährige Stürmer, d...

Wichtige Spieler in der Verteidigung
Maschmeyer und Götz verlängern bei den Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken können zwei weitere Vertragsverlängerungen für die kommende Saison 2019/20 vermelden. Die beiden Verteidiger Brock Maschmeyer und Marcus Götz...

Spiel 3 ein Schlüsselspiel
Bayreuth Tigers wollen den nächsten Schritt

Mit 2-0 nach Siegen führt man in der ersten Playdown-Serie gegen den Deggendorfer SC aber man stellt sich im Lager der Oberfranken auch darauf ein, dass die Niederba...

DEL 2-Play-offs: Löwen Frankfurt holen sich umkämpften Sieg
Bau der Multifunktionsarena am Frankfurter Kaiserlei nimmt Formen an

​Nach dem souveränen 3:1-Sieg am Ratsweg holen sich die Löwen Frankfurt am Sonntagabend den zweiten Sieg. Mit dem 2:0 in Viertelfinalserie haben die Löwen vor dem nä...

Play-offs und Play-downs in der DEL2
Dresdner Eislöwen düpieren die Bietigheim Steelers

​Vier Tore im letzten Drittel! Der Hauptrundenneunte der DEL2 sorgte mit dem 5:2-Sieg im Play-off-Viertelfinale für den Serienausgleich und eine Überraschung. Nach z...

3:1 im ersten Viertelfinalspiel
Löwen Frankfurt siegen zum Stelldichein gegen Eispiraten Crimmitschau

​Im ersten Play-off-Heimspiel am Freitagabend siegen die Frankfurter Löwen über die Crimmitschauer Gäste mit 3:1 (2:0, 0:0, 1:1) nach Toren von Max Faber, Carter Pro...

Play-off-Viertelfinale und Play-downs in der DEL2
ESVK siegt in der 107. Minute – in Bayreuth dauert die Overtime nur 56 Sekunden

​In der DEL2 haben am Freitagabend das Play-off-Viertelfinale und die erste Play-down-Runde um den Klassenerhalt begonnen. So lief es. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!