Hochspannung in der DEL2: Playoff-Rennen und Abstiegskampf spitzt sich am vorletzten Spieltag zuVorschau 51. Spieltag DEL2

Spannung pur vor dem 51. Spieltag der DEL2 (picture alliance / Pressefoto Baumann | Hansjürgen Britsch)Spannung pur vor dem 51. Spieltag der DEL2 (picture alliance / Pressefoto Baumann | Hansjürgen Britsch)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für viele Teams steht viel auf dem Spiel, während die Bietigheim Steelers bereits als Letzter feststehen.

Die Kassel Huskies, derzeitige Tabellenführer, blicken optimistisch auf die letzten Spiele der Saison. Mit der Verpflichtung von Bill Stewart als neuem Trainer, der am heutigen Freitag sein Debüt geben wird, streben sie danach, ihre zuletzt durchwachsenen Leistungen hinter sich zu lassen und ihre Führung zu festigen. Mit fünf Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten Regensburg stehen die Chancen gut, dass Kassel die Hauptrunde an der Spitze abschließen wird.

Die Situation im Tabellenkeller bleibt angespannt. Die Rosenheim Starbulls, aktuell nur einen Punkt vom rettenden zehnten Platz entfernt, sehen sich einem entscheidenden Spiel gegen Kassel gegenüber. Trainer Jari Pasanen zeigt sich zuversichtlich und betont die kämpferische Einstellung seines Teams, das "schon im Playoff-Modus" sei.

Auch Bad Nauheim, direkt vor Rosenheim in der Tabelle, hat mit der Verpflichtung von Rich Chernomaz als Head Coach einen erfolgreichen Neuanfang hingelegt. Mit zwei Siegen unter seiner Leitung und einer offensiven Spielweise peilt das Team nun einen weiteren Erfolg in Dresden an, um seine Position zu festigen.

Die Dresdner Eislöwen stehen ebenfalls unter Druck. Vor heimischem Publikum und in Anwesenheit von 4.000 Fans wollen sie ihre Chance auf die Pre-Playoffs wahren. Mit nur zwei Punkten Rückstand auf den zehnten Platz sind sie auf Unterstützung angewiesen, um in der Tabelle aufzusteigen.

Die Selber Wölfe hingegen stehen vor einer besonders schwierigen Herausforderung. Nach vier Niederlagen in Folge und einem Torverhältnis von -23 benötigen sie ein fast schon als Wunder zu bezeichnendes Ergebnis, um sich noch aus den Playdown-Plätzen zu befreien. Trainer Ryan Foster spricht von einer "schwierigen Ausgangslage" und der Notwendigkeit eines Erfolgs gegen Krefeld, die sich bereits einen Platz in den Pre-Playoffs gesichert haben.

Während einige Teams um die direkte Qualifikation für das Viertelfinale kämpfen, wie die Krefeld Pinguine, die sich mit Landshut, Kaufbeuren und Ravensburg um die besseren Plätze streiten, zeigt sich die DEL2 einmal mehr als eine Liga, in der bis zum Schluss alles möglich ist.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....