Hessen-Derby unter komischen Bedingungen Testlauf für den ersten Spieltag

Ein Vorgeschmack auf den ersten Spieltag - Frankfurt gegen Kassel (Foto: dpa/picture alliance/Foto Huebner)Ein Vorgeschmack auf den ersten Spieltag - Frankfurt gegen Kassel (Foto: dpa/picture alliance/Foto Huebner)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Zuschauer sahen ein von der ersten Minute an rasantes, von wenigen Unterbrechungen geprägtes Spiel. Frankfurt kreierte die erste Chance durch Mitchell (2. Min), die folgenden Minuten waren von Chancen auf beiden Seiten geprägt, jedoch nicht von Erfolg gekrönt.

Das sollte sich ändern. Die Anzeigetafel zeigte die 15. Minute, als Marcel Müller einen starken Pass vom linken Halbfeld quer auf den einschussbereiten, im rechten Slot auf Ryon Moser spielte und dieser eiskalt vollendete. Besagte Marcel Müller und Ryon Moser hatten bereits zuvor beste Einschussmöglichkeiten, scheiterten aber am gut aufgelegten Kucis oder der Latte. Nach Marco Müllers Traumpass in der 19. Minute über das komplette Eis konnte Nathan Burns gegen Kucis im Frankfurter Tor nicht auf 2:0 erhöhen und so ging es in die erste Pause.

Das zweite Drittel begannen die Löwen druckvoll, der Pfosten rettete Hungerecker nach Schuss von MacAulay. Besser machten es die Huskies: Nach toller Kombination über Moritz Müller und Ryon Moser kommt der Puck zu Neuzugang Cameron, der zum 2:0 trifft. Frankfurt hatte in Folge zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten, vor allem im Powerplay waren die Löwen brandgefährlich, Hungerecker entschärfte die Chancen gekonnt – bis zur 24. Spielminute. Der auffällige Löwen-Neuzugang Sebastian Collberg traf im Powerplay nach tollem Zuspiel von MacAulay und Mitchell.

Dass im Eishockey Fehler eiskalt bestraft werden, erfuhren die Löwen in der 27. Minute. Im Spielaufbau der Frankfurter fing Marcel Müller einen Pass ab, schaltete blitzschnell, Pass zu Neuzugang Ryan Olsen und der sah den freistehenden Clarke Breitkreuz – 3:1.

Der Rest des Spiels ist schnell erzählt. Die Löwen glichen durch Luis Schinko (Videobeweis nach Lattentreffer) und Kretschmann aus, bei Kassel schwanden die Kräfte, aber Hungerecker erwischte einen Sahne-Tag und hielt die Huskies im Spiel. Einen Entlastungsangriff mit einigen Nachschüssen der Huskies konnte Bastian Kucis abwehren, aus dem Gewühl heraus kam die Scheibe zu Joey Luknowsky und der Youngster vollstreckte zum 4:3.

Das dritte Drittel war von Kampf geprägt. Die Beine wurden schwer, der Vorbereitung musste Tribut gezollt werden. Und dann kam doch noch ein wenig Emotion ins Spiel - aber auch nur ein bisschen. Löwe Carter Proft wurde von Huskies Neuzugang Ryan Olsen unsanft in die Bande befördert. Proft gefiel das gar nicht, das bekam Olsen zu spüren und beide landeten auf der Strafbank. Ein in allen Belangen untypisches Derby ging mit einem verdienten 4:3-Sieg der Huskies zu Ende.

Tore: 1:0 Moser (15.), 2:0 Cameron (22.), 2:1 Collberg (24.), 3:1 Breitkreuz (27.), 3:2 Schinko (31.), 3:3 Kretschmann (33.), 4:3 Luknowsky (38.)

Strafminuten: 12 - 8


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang im Sturm kommt aus Leipzig
Sebastian Hon spielt künftig für den EHC Freiburg

​Mit dem 22-jährigen Sebastian Hon kann der EHC Freiburg einen weiteren Angreifer und Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. ...

Bewerbung für Saison 2023/24
Kassel Huskies geben Lizenzunterlagen bei DEL und DEL2 ab

​In dieser Woche haben die Kassel Huskies die Bewerbungsunterlagen für den Aufstieg in die DEL zur Saison 2023/24 vollständig und fristgerecht im Ligabüro in Neuss e...

Deutsch-Tscheche bleibt in Crimmitschau
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Filip Reisnecker

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine weitere wichtige Personalentscheidung getätigt und den Vertrag mit Filip Reisnecker verlängert. Der 20-jährige Deutsch-Tschec...

Towerstars verpflichten Verteidiger
Oliver Granz wechselt von Kassel nach Ravensburg

​Die Ravensburg Towerstars haben zur nächsten Saison Oliver Granz unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Verteidiger stand in den vergangenen zwei Jahren in Diensten...

Sechste Spielzeit bei den Jokern
Joey Lewis bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit dem frisch gebackenen Familienvater Joey Lewis bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler erhalten, der schon lange seine Schlittschuhe für die Joker schnür...

Neuzugang aus Rostock
Jesse Dudas besetzt vierte Kontingentstelle bei Heilbronner Falken

​Mit dem kanadisch-ungarischen Angreifer Jesse Dudas können die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 präsentieren. Der Rech...

Top-Angreifer wechselt nach Bayreuth
Bayreuth Tigers holen Philippe Cornet aus Hämeenlinna

​Mit Philippe Cornet wechselte ein Stürmer zu den Bayreuth Tigers, der neben der Erfahrung aus 325 Einsätzen in der AHL auch auf gut 70 Einsätze in Norwegen sowie kn...

Angreifer geht in sein drittes Jahr bei den Huskies
Lois Spitzner stürmt weiterhin für die Kassel Huskies

Es geht ins dritte Huskies-Jahr für Lois Spitzner: Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit dem 24-jährigen Angreifer verlängert. Somit wird Spitzner auch in der kom...

Weiterer Neuzugang aus Köln
Pascal Zerressen wechselt zu den Krefeld Pinguinen

​Der nächste Neuzugang bei den Krefeld Pinguinen aus der DEL steht fest. Pascal Zerressen, zuletzt Teamkollege von Marcel Müller bei den Kölner Haien, schließt sich ...