Herzlich Willkommen Pasi HäkkinenESV Kaufbeuren

Foto: Imago/Jan HuebnerFoto: Imago/Jan Huebner
Lesedauer: ca. 1 Minute

"Wir hatten das klare Ziel, einen erfahrenen Torhüter zu verpflichten, der uns sofort weiterhelfen kann und sich idealerweise in der DEL2 schon bewiesen hat. Weiter müssen wir davon ausgehen, dass Stefan Vajs noch weitere zwei Wochen ausfallen wird und auch nach seiner Genesung wollen wir auf der Torhüterposition für den Rest der Saison bestmöglich abgesichert sein." 
Der 37 jährige Torhüter ist in der DEL2 wahrlich kein Unbekannter. Nach einigen verschiedenen Stationen in der ersten und zweiten finnischen Liga, sowie zwei Jahre in Italien beim HC Bolzano wechselte der Linksfänger in der Saison 2010/2011 nach Dresden. Nach einem Jahr in Weißrussland sicherten sich dann die Starbulls Rosenheim für zwei Jahre die Dienste von Häkkinen. In der aktuellen Spielzeit ersetzte der Finne zu Saisonbeginn für 13 Spiele den verletzten Tyler Weimann beim EV Landshut, wo er in zwei Spielen auch schon auf sein neues Team traf. Nach Beendigung seines Engagements in Niederbayern zog es Häkkinen kurzfristig nach Dänemark zu SønderjyskE, wo er den nach Kassel abgewanderten US-Amerikaner Jeff Frazee ersetzte. Der finnische Schlussmann wird am Mittwochabend in Kaufbeuren eintreffen und am Donnerstag das erste Mal gemeinsam mit seinem neuen Team trainieren.