Henry Martens verstärkt die Eislöwen

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

1,93 m groß und 93 kg schwer: mit diesen Eishockey-Gardemaßen kann der nächste Neuzugang der Dresdner Eislöwen aufwarten. Henry Martens heißt der neue Flügelstürmer der Blau-weißen und wechselt aus der DEL von den Nürnberg Ice Tigers an die Elbe. In der deutschen Eliteliga war Martens neben den Icetigers auch für die Iserlohn Roosters (2007-2009) sowie die Kölner Haie (2005-2007) aktiv und stand in 180 DEL-Spielen (180 Spiele, 5 Tore, 4 Assists) auf dem Eis.

Für Eislöwen-Trainer Thomas Popiesch ist der Engelskirchener bereits ein alter Bekannter. „Henry ist ein junger Spieler, den ich noch aus meiner Zeit in Ratingen kenne, wo er mittels einer Förderlizenz der Kölner Haie spielte. Er ist groß, kräftig und wird uns mit seiner Spielweise und seiner Athletik helfen. Wir wollen versuchen, ihn von Anfang an auch als Verteidiger anzulernen, damit er flexibel einsetzbar ist“, sagt Trainer Thomas Popiesch über den erst 23-jährigen Linksschützen.

Martens selbst sieht sich als ein Spieler mit gutem Spielverständnis, der ein Spiel lesen kann und freut sich auf Dresden. „Ich habe Kollegen befragt, die nur Gutes berichtet haben. Die Stadt ist wunderschön und auch die Arena habe ich mir bereits im Internet angeschaut. Das Stadion und die Fans sind auf jeden Fall DEL-tauglich, als Spieler hat man in Dresden Top-Bedingungen!“, sagt er. Sportliche Perspektive und seine Rolle im Team waren die Gründe für einen Wechsel zu den Dresdner Eislöwen. „Ich möchte mehr Verantwortung in der Mannschaft übernehmen, was als junger Spieler in der DEL nur schwer möglich. Ich will nicht nur dabei sein, sondern eine wichtige Rolle spielen. Dass ich Trainer Thomas Popiesch bereits aus meiner Zeit in Ratingen kenne, hat mir die Entscheidung zum Wechsel erleichtert. Da weiß man gleich, woran man ist“, sagt Martens, der in Dresden die Rückennummer 79 überstreifen wird.

Martens begann seine Karriere bei den Kölner Junghaien, durchlief sämtliche Nachwuchsmannschaften und debütierte 2005/06 bei den Profis der Rheinländer. Den Großteil der Saison bestritt er jedoch in Ratingen, wo sich die Wege mit Eislöwen-Trainer Thomas Popiesch, damals Coach des Oberligisten, kreuzten. In der Saison 2006/07 war er außerdem für die Heilbronner Falken ebenfalls in der Oberliga im Einsatz. 2007 wechselte der ehemalige U18- und U20-Nationalspieler nach Iserlohn. Für die Roosters bestritt er zwei komplette Spielzeiten in der DEL und kam 2007/08 auch in den Play-offs zum Einsatz. 2009 wechselte er schließlich nach Nürnberg wo er den überwiegenden Teil der Saison absolvierte. Zudem absolvierte er für den EC Bad Tölz vier Spiele in der Oberliga.

Huskies eilen auch neben dem Eis von Erfolg zu Erfolg
DEL2 Tor des Monats

Sehr erfolgreiche Woche für die Kassel Huskies auch neben der Eisfläche: Zunächst wurde Stürmer Ben Duffy als Torschütze des Monats September durch die DEL2 gekürt, ...

U-20 Nationalspieler kommt aus Köln
Erik Betzold verstärkt den Kader des EHC Freiburg

Der 19-jährige Rechtsschütze spielt seit 2013/14 bei den Kölner Junghaien und war dort aktiv in der U-16, der U-19 und im DNL-Team U-20. Darüber hinaus ist Betzold s...

Verteidiger spielt seine sechste Saison bei den Huskies
Marco Müller – 300 Spiele für Kassel hat er in Frankfurt voll

Marco Müller wird in dieser Spielzeit – sofern er sich nicht schlimm verletzt – sein 300. Spiel im Dress der Huskies absolvieren. Doch wer ist der Mann mit der Numme...

Deutsch-Tscheche war zuletzt bei den Grizzlys Wolfsburg
Dresdner Eislöwen verpflichten Petr Pohl

Die Dresdner Eislöwen haben Petr Pohl verpflichtet. Auf der rechten Außenposition sammelte er in der ECHL und der CHL umfangreiche Erfahrung. ...

Reaktion auf Verletzungen
Kyle Gibbons und Mike Card verstärken den EC Bad Nauheim

​Doppelpack-Neuzugang beim EC Bad Nauheim: Mit dem letztjährigen Deggendorfer Kyle Gibbons und dem Ex-Löwen Mike Card verstärken die Roten Teufel ab sofort ihren DEL...

Neuzugang von den Kassel Huskies
Mark Ledlin wechselt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Kassel Huskies wechselt mit sofortiger Wirkung der 21-jährige Stürmer Mark Ledlin zu den Bietigheim Steelers. ...

4:3-Sieg nach Penaltyschießen
Löwen Frankfurt lassen Punkt gegen Bayreuth liegen

​Was für die Löwen Frankfurt lediglich zwei Punkte darstellten, schien den Bayreuth Tigers am Freitagabend ein gewonnener Punkt zu sein. Dabei sah es zwischenzeitlic...

Stürmer ist seit Dienstag wieder im Mannschaftstraining dabei
Stefan Reiter kehrt zurück ins Team der Tölzer Löwen

Langsam aber sicher entspannt sich die Verletzungs-Situation bei den Tölzer Löwen....

DEL2 Hauptrunde

Freitag 18.10.2019
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
1 : 3
Lausitzer Füchse Weißwasser
EHC Freiburg Freiburg
5 : 3
Tölzer Löwen Bad Tölz
Kassel Huskies Kassel
3 : 2
EHC Bayreuth Bayreuth
Löwen Frankfurt Frankfurt
6 : 1
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
3 : 2
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
2 : 3
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EV Landshut Landshut
4 : 5
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Sonntag 20.10.2019
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2