Heimsieg gegen Ravensburg!Bietigheim Steelers

Heimsieg gegen Ravensburg!Heimsieg gegen Ravensburg!
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Man startete gut in die Partie und bereits nach knapp zwei Minuten feuerte René Schoofs den ersten Schuss aufs Tor der Towerstars ab. Auch Achim Moosberger durfte sich in den ersten Minuten am Torhüter der Gäste versuchen, scheiterte aber um Haaresbreite. Nicht viel besser machte es Radek Krestan auf Seiten der Gäste, auch seinen Angriff blieb ohne Erfolg. Trotzdem waren es die Ravensburger die als erstes Jubeln durften. In der siebten Minute gelang Christopher Oravec im zweiten Anlauf der erste Treffer des Abends (0:1). Seine Freude dauerte aber nur 21 Sekunden, da erzielten die Hausherren schon den Ausgleich. Chris St.Jacques hatte auf Vorlage von Phlipp Quinlan die Lücke im Tor der Towerstars gefunden (1:1). Keine drei Minuten Später gingen die Steelers sogar verdient in Führung. Eine ähnliche Situation wie zuvor beim Ausgleich konnte diesmal Robin Just zum 2:1 verwandeln. Vorlagengeber waren hier P.J. Fenton und Marcel Rodman. Nach zehn gespielten Minuten konnte Mark Heatley sogar per Schlagschuss auf 3:1 erhöhen. Bei diesem Zwischenstand sollte es aber nicht bleiben, keine zwei Minuten später nutzte Brian Maloney auf Seiten der Gäste einen Abpraller und verkürzte aus kurzer Entfernung auf 3:2.

Die zweiten 20 Minuten zeigten zwar weniger Tore, die fast 1300 Zuschauer im Ellental kamen aber trotzdem auf ihre Kosten. Einen schönen Angriff der Steelers konnte Phlipp Quinlan gleich zu Anfang des Drittels mit einem sehenswerten Treffer krönen. Er hatte die Vorlage von René Schoofs aus gut fünf Meter in die Maschen gezimmert. Aber auch das Team von Petri Kujala durfte in diesem Drittel einen Treffer auf den Spielberichtsbogen eintragen lassen. Gut drei Minuten vor der zweiten Pause hatte Marko Friedrich mit einem satten Schuss den Puck hinter Joey Vollmer einschlagen lassen.

Ein torloses letztes Drittel klingt vielleicht langweilig, der letzte Abschnitt hatte es aber in sich. Die Gäste aus Ravensburg wollten unbedingt punkten und es rollten Angriffswellen im Minutentakt. Aber Joey Vollmer im Tor der Steelers bewies ein ums andere Mal seine Klasse und hielt seinen Kasten weiterhin sauber. Das Team um Marcel Rodman hatte sich fest vorgenommen dieses Match zu gewinnen und verteidigte die knappe aber verdiente Führung bis zum Schluss. Auch als Ravensburg ohne Torhüter nochmal alles versuchte, ein Durchkommen gab es für die Gäste aus der Puzzlestadt an diesem Abend nicht mehr.

So konnte sich das Team nach dem Schlusspfiff verdient feiern lassen, und auch Kevin Gaudet zeigte sich auf der anschließenden Pressekonferenz durchaus zufrieden mit der Leistung seiner Mannen.

Cam Spiro fällt länger aus
Skyler McKenzie kommt von den Winnipeg Jets zum EHC Freiburg

​Von den Winnipeg Jets kommt der 22-jährige Angreifer Skyler McKenzie zum EHC Freiburg. ...

Leserbrief der Roten Teufel Bad Nauheim
„Welchen Zweck sollten Hygienekonzepte eigentlich erfüllen?“

​Die Roten Teufel Bad Nauheim, der Stammverein des Zweitligisten EC Bad Nauheim, hat in einem Leserbrief Stellung zum Amateursportverbot im Rahmen des coronabedingte...

Saisonvorschau - Dresden
Die Eislöwen auf der Suche nach Identität und sorgenfreien Zeiten

Die Dresdner Eislöwen gehen in ihre 13. Zweitliga-Saison in Folge und gehören längst zum Inventar im deutschen Eishockey-Unterhaus. Langweilig wurde es in den vergan...

Saisonvorschau - Weißwasser
Gut geschützter Fuchsbau, doch wer soll die Tore machen?

Am Ende war es lediglich Platz elf und eine vermeintliche Teilnahme an den Playdowns 2019/20, zu welchen es aus bekannten Gründen nicht mehr kam. ...

Nach Lockdown-Ankündigung der Bundesregierung
DEL2 bekräftigt Start der Hauptrunde am 6. November

​Am Mittwoch haben Bund und Länder gemeinsam über die nächsten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beraten. ...

Saisonvorschau - Crimmitschau
Halten die Eispiraten ihr Schiff vom Kentern ab?

Am Ende der Spielzeit 2019/20 war es Platz 13 mit 65 Punkten und die Erkenntnis, mit einem blauen Auge davon gekommen zu sein. Die taktischen Geschicke hält zukünfti...

Saisonvorschau - Bad Nauheim
Drei Jahre beständig im Mittelfeld - wohin geht die Reise für den EC Bad Nauheim?

Am 17. September 2020 ließen die Verantwortlichen des EC Bad Nauheim als erster Verein der DEL2 in Absprache mit den örtlichen Behörden, unter Beachtung des ausgearb...

Testlauf für den ersten Spieltag
Hessen-Derby unter komischen Bedingungen

Kassel gegen Frankfurt – das sind Emotionen auf dem Eis, volle Eishalle und stimmungsvolle Fans. Zu sahen bekamen die Sprade-TV-Zuschauer in diesem Testspiel nichts ...

Saisonvorschau - Bietigheim
Steelers-Restart in unruhigen Zeiten

Selten war eine Vorbereitung unter so schweren Bedingungen gegeben wie dieses Jahr. Nicht nur, dass, wie jedem Team im deutschen Eishockey, eine ungewisse finanziell...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 06.11.2020
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EV Landshut Landshut
Sonntag 08.11.2020
EV Landshut Landshut
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Kassel Huskies Kassel
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2