Heimsieg gegen Ravensburg!Bietigheim Steelers

Heimsieg gegen Ravensburg!Heimsieg gegen Ravensburg!
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Man startete gut in die Partie und bereits nach knapp zwei Minuten feuerte René Schoofs den ersten Schuss aufs Tor der Towerstars ab. Auch Achim Moosberger durfte sich in den ersten Minuten am Torhüter der Gäste versuchen, scheiterte aber um Haaresbreite. Nicht viel besser machte es Radek Krestan auf Seiten der Gäste, auch seinen Angriff blieb ohne Erfolg. Trotzdem waren es die Ravensburger die als erstes Jubeln durften. In der siebten Minute gelang Christopher Oravec im zweiten Anlauf der erste Treffer des Abends (0:1). Seine Freude dauerte aber nur 21 Sekunden, da erzielten die Hausherren schon den Ausgleich. Chris St.Jacques hatte auf Vorlage von Phlipp Quinlan die Lücke im Tor der Towerstars gefunden (1:1). Keine drei Minuten Später gingen die Steelers sogar verdient in Führung. Eine ähnliche Situation wie zuvor beim Ausgleich konnte diesmal Robin Just zum 2:1 verwandeln. Vorlagengeber waren hier P.J. Fenton und Marcel Rodman. Nach zehn gespielten Minuten konnte Mark Heatley sogar per Schlagschuss auf 3:1 erhöhen. Bei diesem Zwischenstand sollte es aber nicht bleiben, keine zwei Minuten später nutzte Brian Maloney auf Seiten der Gäste einen Abpraller und verkürzte aus kurzer Entfernung auf 3:2.

Die zweiten 20 Minuten zeigten zwar weniger Tore, die fast 1300 Zuschauer im Ellental kamen aber trotzdem auf ihre Kosten. Einen schönen Angriff der Steelers konnte Phlipp Quinlan gleich zu Anfang des Drittels mit einem sehenswerten Treffer krönen. Er hatte die Vorlage von René Schoofs aus gut fünf Meter in die Maschen gezimmert. Aber auch das Team von Petri Kujala durfte in diesem Drittel einen Treffer auf den Spielberichtsbogen eintragen lassen. Gut drei Minuten vor der zweiten Pause hatte Marko Friedrich mit einem satten Schuss den Puck hinter Joey Vollmer einschlagen lassen.

Ein torloses letztes Drittel klingt vielleicht langweilig, der letzte Abschnitt hatte es aber in sich. Die Gäste aus Ravensburg wollten unbedingt punkten und es rollten Angriffswellen im Minutentakt. Aber Joey Vollmer im Tor der Steelers bewies ein ums andere Mal seine Klasse und hielt seinen Kasten weiterhin sauber. Das Team um Marcel Rodman hatte sich fest vorgenommen dieses Match zu gewinnen und verteidigte die knappe aber verdiente Führung bis zum Schluss. Auch als Ravensburg ohne Torhüter nochmal alles versuchte, ein Durchkommen gab es für die Gäste aus der Puzzlestadt an diesem Abend nicht mehr.

So konnte sich das Team nach dem Schlusspfiff verdient feiern lassen, und auch Kevin Gaudet zeigte sich auf der anschließenden Pressekonferenz durchaus zufrieden mit der Leistung seiner Mannen.

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...

Deutsch-Kanadier kommt aus Ravensburg und unterschreibt bis 2023
Olafr Schmidt wechselt zum EV Landshut

Der EV Landshut stellt sich für die DEL2-Saison 2021/22 auf der Torhüterposition neu auf und hat Olafr Schmidt von den Ravensburg Towerstars verpflichtet. Der 25-jäh...

Bürgschaft für DEL wird hinterlegt
Matthias Roos wird neuer Sportdirektor der Dresdner Eislöwen

​Die DEL2-Saison 2020/21 steht für die Dresdner Eislöwen vor dem Abschluss. Klar ist, die Play-offs werden in dieser Spielzeit verpasst. Ein Umbruch im Kader ist die...

Wichtige Zähler im Kampf um die Play-offs
Ravensburg Towerstars siegen in Kaufbeuren

Während der ESV Kaufbeuren durch den Sieg über die Lausitzer Füchse am vergangenen Freitag schon sicher für die Play-offs in der DEL2 platziert waren, so befanden si...