Heimsieg gegen den SC Riessersee

Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war den Spielern von Anfang an anzumerken, wie wichtig ein guter Start in die Endrunde sein sollte. Deshalb dauerte es auch gut fünf Minuten, bis sich die Hausherren erstmals deutlich zeigten. Daniel Oppolzer hatte von der blauen Linie abgezogen. Sein Schuss ging aber knapp am Gehäuse von Leo Wild vorbei. Erst gut zwei Minuten später erarbeitete sich Tim Richter auf Seiten der Gäste die erste Möglichkeit. Aber Sebastien Charpentier konnte diesen Schuss sicher fangen.  Als in der achten Minute Florian Vollmer nach einem Foul an Marvin Tepper für zwei Minuten in die Kühlbox musste, mehrten sich die Chancen für die Schwaben. Sowohl Chris St. Jacques als auch Kapitän Doug Andress hatten in Überzahl gute Möglichkeiten. Der Führungstreffer für die Gastgeber fiel aber erst in der 12. Minute. Nach einem satten Schuss von Doug Andress stand Marvin Tepper goldrichtig und verwandelte aus zwei Meter zum 1:0 Pausenstand.

Spannend ging es auch nach der Pause weiter. Der SC Riessersee war um den Ausgleich bemüht, aber die Steelers hatten die besseren Möglichkeiten. Als in der 26. Minute Marcus Weber eine Zwei Minuten Strafe absitzen musste ergaben sich gleich mehrere Großchancen.   Mark Heatley, Doug Andress und Mike Schreiber versuchten sich in Sekundentakt. Nach einer stärkeren Phase der Gäste fiel der zu diesem Zeitpunkt verdiente Ausgleich. Ein Schuss von Justin Zilla konnte Sebastien Charpentier  in der 37. Minute noch mit einem klasse Save parieren, beim Nachschuss von Lubor Dibelka war er dann allerdings machtlos. Das 1-1 sollte aber von kurzer Dauer sein. Doug Andress hatte in der 29. Minute die passende Antwort. Durch PJ Fenton wunderbar in Szene gesetzt verwandelte er aus einem Meter zur erneuten Führung der Hausherren. 


In dem letzten Spielabschnitt wurden die Steelers dann für ihre Bemühungen der ersten beiden Drittel belohnt. In der 52. Minute war es Chris St. Jacques der ein Schuss von der blauen Linie unhaltbar ins Tor der Gäste abfälschte. Das 3-1 hätte auch schon zwei Minuten früher fallen können, da traf Barry Noe aber nur den Pfosten. Die Garmischer versuchten zwar noch alles, aber die Steelers gaben diesen Heimsieg nicht mehr aus der Hand. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte Marvin Tepper in der letzten Minute. Sein Schuss ins leere Tor sorgte für den verdienten 4-1 Endstand.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
32-Jähriger kommt aus Graz
Krefeld Pinguine verpflichten Michael Boivin

​Die Krefeld Pinguine haben ihre sechste und damit letzte Ausländerlizenz der Saison vergeben. Der kanadische Offensivverteidiger Michael Boivin wechselt für den Res...

Co-Trainer Petteri Kilpivaara übernimmt
Dresdner Eislöwen beenden Zusammenarbeit mit Andreas Brockmann

​Die Verantwortlichen der Dresdner Eislöwen haben sich gegen eine Vertragsverlängerung über den 30. April 2023 hinaus nach Gesprächen mit Cheftrainer Andreas Brockma...

Selbs Michael Bitzer traf zum 1:1 gegen Ravensburg
Torwarttor in der DEL2 – doch es war irregulär!

​Was für ein verrücktes Tor im DEL2-Spiel der Selber Wölfe gegen die Ravensburg Towerstars. Denn Michael Bitzer, der Torhüter der gastgebenden Wölfe erzielte das Tor...

Nur ein Punkt: Doch Lausitzer Füchse bleiben auf Rang zehn
Overtime-Niederlage gegen Landshut

​Am Sonntag kam der EV Landshut zum DEL2-Punktspiel zu den Lausitzer Füchsen nach Weißwasser. Am Ende setzten sich die Gäste verdient nach Verlängerung mit 3:2 (1:0,...

DEL2 am Freitag: Crimmitschau verbucht deutlichem Sieg in Ravensburg
Kassel Huskies verlieren erstmals in diesem Jahr

​Der EHC Freiburg schafft in der DEL2 das Unmögliche und besiegt die Kassel Huskies. Krefeld und Regensburg siegen deutlich, während Heilbronn nicht in die Spur find...

Brett Welychka kommt aus Nottingham
Dresdner Eislöwen verpflichten weiteren Importspieler

​Die Dresdner Eislöwen haben Brett Welychka unter Vertrag genommen. Der kanadische Angreifer kommt aus der EIHL, in der er mit 21 Toren und neun Vorlagen in 35 Spiel...

Stürmer verlängert für ein weiteres Jahr
Frédérik Cabana macht bei den Heilbronner Falken weiter

​Stürmer Frédérik Cabana bleibt auch über die laufende Saison hinaus Bestandteil des Kaders der Heilbronner Falken. Der 36-jährige gebürtige Kanadier hat einen Vertr...

Importstürmer ergänzt Wölfe-Kader bis Saisonende
Kenneth Hausinger verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 27-jährigen Kenneth Hausinger hat der EHC Freiburg einen weiteren Kontingentspieler unter Vertrag genommen....

0:4 gegen die Krefeld Pinguine
Lausitzer Füchse treffen das Tor nicht

​Zu Beginn des letzten Viertels der Hauptrunde in der DEL2 empfingen die Lausitzer Füchse vor 2.435 Zuschauern die Krefeld Pinguine. Dabei setzten sich die Gäste am ...

DEL2 Hauptrunde

Mittwoch 08.02.2023
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Freitag 10.02.2023
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Selber Wölfe Selb
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EV Landshut Landshut
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Sonntag 12.02.2023
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Selber Wölfe Selb
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter