Heimreise ohne Punktgewinn: Eislöwen verlieren in RavensburgDresdner Eislöwen

Heimreise ohne Punktgewinn: Eislöwen verlieren in RavensburgHeimreise ohne Punktgewinn: Eislöwen verlieren in Ravensburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die ersten Minuten verpassten die Eislöwen und so lagen die Towerstars durch die Treffer von Radek Krestan (1.) und Lukas Slavetinsky (5.) schnell mit zwei Toren in Front. Davon ließen sich die Dresdner an diesem Abend jedoch nicht beeindrucken. Zuerst schlug der Schuss von Tomi Pöllänen (7.) im Tor der Ravensburger ein, dann sorgte Felix Thomas (12.) für den Ausgleich. Das Tor von Carsten Gosdeck (17.) drehte das Spiel. Mit der Führung ging es auch in die erste Pause.

Im Mittelabschnitt konnten die Hausherren durch Stephan Vogt (23.) ausgleichen, doch der Treffer der Ravensburger geriet vorerst zur Nebensache. André Mücke hatte den finalen Schuss ans Visier bekommen und sich durch den Bruch des Visiers eine stark blutende Schnittwunde im Gesicht zugezogen. Kurze Zeit nach dem Einsatz der Eismaschine stand Mücke allerdings wieder auf dem Eis. Nachfolgend wechselte das Momentum im Spiel hin und her. Beide Mannschaften hatten gute Möglichkeiten.

Auch im letzten Drittel lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Chancen gab es reichlich, doch die erneute Führung der Towerstars fiel genau in dem Moment, als die Eislöwen nach einem Spiel Vier gegen Vier wieder vollzählig auf dem Eis waren. Lukas Slavetinsky (53.) stand im Slot goldrichtig und konnte per Direktabnahme zur Führung einnetzen. In der Schlussphase hatten beide Teams die Möglichkeit, um das Spiel noch einmal zu kippen bzw. deutlicher zu entscheiden. Tore sollten an diesem Abend allerdings nicht mehr fallen.

"Die Mannschaft hat sich sehr gut verkauft und viele Chancen rausgespielt, die wir leider nicht in jedem Fall nutzen konnten. Am Ende hat vielleicht der Tick mehr Erfahrung und Cleverness auf Seiten der Ravensburger den Ausschlag für den Sieg gegeben. Die Niederlage ist sehr bitter, denn vom Einsatz her hätten sich die Jungs auf jeden Fall einen Punkt verdient gehabt", sagte Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch, der mit Sorgenfalten bezüglich der Personalie André Mücke die Heimreise antrat. Zwar spielte der 30-Jährige nach seiner Verletzung weiter, eine schwerwiegende Verletzung in Form eines Bruchs konnte allerdings nicht ausgeschlossen werden und muss am Samstag durch eine ärztliche Untersuchung geklärt werden.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...

Philipp Maurer neu in Kassel
Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel Huskies

Das Torhüter-Duo der Kassel Huskies ist gefunden: Jerry Kuhn und Philipp Maurer werden in der Saison 2022/23 das Tor der Huskies hüten. Während es für Kuhn bereits d...

Verteidiger verlängert
Simon Karlsson bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Nächste wichtige Vertragsverlängerung: Verteidiger Simon Karlsson wird seine Schlittschuhe auch weiterhin für die Dresdner Eislöwen schnüren. Damit ist es gelungen,...

Neuzugang aus Freiburg
Nick Pageau verstärkt den EV Landshut

​Viel mehr Erfahrung geht nicht! Der EV Landshut hat auf das Karriereende von Robin Weihager reagiert und mit Nick Pageau einen Führungsspieler verpflichtet. Der 34-...

Kader nimmt Konturen an
ESV Kaufbeuren verlängert mit Fabian Koziol und Tobias Echtler

​Der Kader des ESV Kaufbeuren für die DEL2 Spielzeit 2022/23 nimmt immer mehr Konturen an. ...

Abschluss der Kaderplanungen
Daniel Schwaiger komplettiert die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit der Verpflichtung von Daniel Schwaiger die Kaderplanungen der kommenden DEL2-Saison vorerst abgeschlossen. Der 20-jährige Vertei...

Shawn O‘Donnell stürmt für die Wölfe
Erfahrener Importspieler verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 34-jährigen Shawn O‘Donnell können die Wölfe auch ihren dritten Importspieler für die kommende Saison präsentieren. ...

Verteidiger Petteri Nikkilä neu im Team
Finnischer Meister von 2019 kommt zu den Bayreuth Tigers

​Die Bayreuth Tigers vollziehen einen Umbruch im Spielerkader. Nun stößt ein weiterer Neuzugang zum Team von Coach Robin Farkas. Mit Petteri Nikkilä kommt ein finnis...