Heilbronner Falken verpflichten Stürmer Noureddine Bettahar Neuzugang von den Iserlohn Roosters

Noureddine Bettahar wechselt von den Heilbronner Falken zu den Kassel Huskies. (Foto: dpa/picture alliance/CITYPRESS 24)Noureddine Bettahar wechselt von den Heilbronner Falken zu den Kassel Huskies. (Foto: dpa/picture alliance/CITYPRESS 24)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bettahar war im Jugendbereich unter anderem für Mannheim, Bad Nauheim und Salzburg aktiv, ehe 2014 der Wechsel zum EV Duisburg erfolgte. Nach zwei Spielzeiten in der Oberliga wechselte er zur Saison 2016/17 zu den Iserlohn Roosters in die DEL, wo er 27 Pflichtspiele absolvierte und für acht weitere Partien beim SC Riessersee in die DEL2 aktiv war. In der abgelaufenen Spielzeit stand er ebenfalls bei den Roosters unter Vertrag und wurde an den EC Bad Nauheim ausgeliehen. Für die Roten Teufel absolvierte er 45 Hauptrundenspiele, erzielte 13 Scorerpunkte (vier Tore, neun Vorlagen) und stand bei weiteren fünf Play-off-Partien für Bad Nauheim auf dem Eis.

Falken-Trainer Alexander Mellitzer: „Noureddine ist der nächste gute deutsche Spieler, den wir in unseren Reihen begrüßen dürfen. Seine geradlinige Spielweise ist geprägt von einer starken Präsenz insbesondere in den Ecken und vor dem Tor. Ich bin mir sicher, dass seine gesunden Härte bei unseren Fans gut ankommen wird.“