Heilbronner Falken und Eispiraten Crimmitschau sind im RennenDEL2-Play-offs kompakt

Die Eispiraten Crimmitschau stehen im Viertelfinale der DEL2. (Foto: dpa/picture alliance)Die Eispiraten Crimmitschau stehen im Viertelfinale der DEL2. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Heilbronner Falken – Dresdner Eislöwen 4:3 (0:0, 2:2, 2:1)

Play-off-Endstand: 2:0

In Heilbronn dauerte es 24 Minuten und 20 Sekunden, bis das erste Tor fiel, allerdings durften die mitgereisten Fans der Eislöwen den Führungstreffer bejubeln. Dominik Grafenthin war der Torschütze. Danach schlugen die Gastgeber zurück. Thomas Plihal nach 31 Minuten und Justin Kirsch nach 35 Minuten brachten die Falken in Führung, beide Tore fielen in Überzahl. Ebenfalls in Überzahl glichen die Dresdner dann aus: in der 39. Minute traf David Martinek. Das dritte Drittel musste die Entscheidung bringen und es waren die Falken, die in der 51. Minute in Führung gingen. Brandon Alderson traf für Heilbronn zum 3:2. Es fehlte nicht viel und die Dresdner wären in der Sommerpause, doch dann traf Matt Siddal in der 58. Minute zum 3:3-Ausgleich. Doch wer dachte, es geht in die Verlängerung, wurde von Justin Kirsch eines Besseren belehrt, denn er traf zehn Sekunden vor dem Ende zum Sieg der Heilbronner Falken. Heilbronn bekommt es nun im Derby mit den Bietigheim Steelers zu tun.

Eispiraten Crimmitschau – Ravensburg Towerstars 3:2 (1:0, 1:0, 0:2, 1:0) n.V.

Play-off-Endstand: 2:0

Die Eispiraten trafen in der zehnten Minute zur 1:0-Führung, auf Zuspiel von Vincent Schlenker und Ossi Saarinen war Patrick Pohl erfolgreich. Mehr Tore fielen nicht im ersten Drittel. Ähnliches Bild im Mitteldrittel: In der 27. Minute war Patrick Pohl der Vorlagengeber für André Schietzold zum 2:0. Zu Beginn des Schlussabschnitts durften die Towerstars in doppelter Überzahl agieren und nutzen diese zum 1:2-Anschlusstreffer. Jakub Svodoba ließ die Hoffnung bei den Ravensburgern aufkeimen. Und die Hoffnung, noch nicht in die Sommerpause zu müssen, blieb bestehen, denn fünf Minuten später war es Vincenz Mayer, der zum 2:2-Ausgleich traf (50.). Mit diesem Ergebnis ging es in die Verlängerung, diese dauerte aber gerade mal 1:28 Minute, dann erlöste Patrick Pohl die Eispiraten und schoss die Towerstars in die Sommerpause. Somit treffen die Eispiraten auf den Hauptrundenmeister den SC Riesersee.

Die Partien im Play-off-Viertelfinale (Best of Seven):

SC Riessersee – Eispiraten Crimmitschau

Bietigheim Steelers – Heilbronner Falken

Löwen Frankfurt – Kassel Huskies

ESV Kaufbeuren – EC Bad Nauheim

Erfahrener Finnischer Stürmer wird ein Joker
ESV Kaufbeuren verpflichtet Mikko Lehtonen

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Mikko Lehtonen nach dem Abgang von Branden Gracel nun wieder vier Kontingentspieler in seinem Kader. ...

Routinierter Stürmer wechselt aus der Oberliga an die Pleiße
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Kevin Lavallée

​Die Eispiraten Crimmitschau haben sich noch einmal im Offensivbereich verstärkt und Kevin Lavallée verpflichtet. Der 36-jährige Deutsch-Kanadier spielte zuletzt für...

Die Joker machen es zweistellig
Der ESV Kaufbeuren schlägt die Bayreuth Tigers deutlich

Der ESV Kaufbeuren trat zum Nachholspiel des 17. Spieltages der DEL2 gegen die Bayreuth Tigers in der heimischen erdgas-schwaben-Arena an. Das Team von Trainer Tray ...

Verteidiger bleibt zwei weitere Jahre
Arne Uplegger bleibt Dresdner Eislöwe

​Die sportliche Leitung der Dresdner Eislöwen hat sich mit Arne Uplegger auf eine Vertragsverlängerung um zwei weitere Spielzeiten geeinigt. In der aktuellen Saison ...

DEL2 kompakt: 38. Spieltag – Ravensburg gewinnt Topspiel gegen Frankfurt
Derbysiege für Dresden und Landshut

Die Tölzer Löwen gewannen in einem torreichen Spiel deutlich gegen Bayreuth. Dresden gelang der zweite Shutout in Folge gegen Crimmitschau. Landshut gewann im Derby ...

Knappe Sache im Topspiel
Ravensburg Towerstars gewinnen gegen die Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben das Topspiel der DEL2 gegen die Ravensburg Towerstars mit 3:4 nach Penaltyschießen verloren. In einer über weite Strecken sehr ausgeglichen...

Wichtige Punkte im Kampf um Platz zehn
EV Landshut gewinnt beim ESV Kaufbeuren

Der ESV Kaufbeuren, bei dem ein klarer Aufwärtstrend nach einem schwierigem Jahresbeginn zu erkennen ist, trafen in der DEL2 auf den EV Landshut. Die Gäste standen d...

Klare Angelegenheit für den Spitzenreiter
Dresdner Eislöwen besiegen dezimierten EV Landshut

Der Spitzenreiter, die Dresdner Eislöwen, war zu Gast in Niederbayern beim EV Landshut. Es wurde ein doch deutlicher Sieg für die Sachsen. Mit dem Endergebnis von 3:...

Neuer Trainer
Robin Farkas übernimmt bei den Bayreuth Tigers

​Seit Donnerstag hat Robin Farkas das Sagen auf der Trainerbank der Bayreuth Tigers. Der am 12. Februar 1967 in Mississauga, Ontario geborene Kanadier übernimmt vore...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 28.01.2022
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Kassel Huskies Kassel
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EV Landshut Landshut
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Selber Wölfe Selb
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Sonntag 30.01.2022
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Selber Wölfe Selb
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EV Landshut Landshut
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Kassel Huskies Kassel
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2