Heilbronner Falken und Eispiraten Crimmitschau sind im RennenDEL2-Play-offs kompakt

Die Eispiraten Crimmitschau stehen im Viertelfinale der DEL2. (Foto: dpa/picture alliance)Die Eispiraten Crimmitschau stehen im Viertelfinale der DEL2. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Heilbronner Falken – Dresdner Eislöwen 4:3 (0:0, 2:2, 2:1)

Play-off-Endstand: 2:0

In Heilbronn dauerte es 24 Minuten und 20 Sekunden, bis das erste Tor fiel, allerdings durften die mitgereisten Fans der Eislöwen den Führungstreffer bejubeln. Dominik Grafenthin war der Torschütze. Danach schlugen die Gastgeber zurück. Thomas Plihal nach 31 Minuten und Justin Kirsch nach 35 Minuten brachten die Falken in Führung, beide Tore fielen in Überzahl. Ebenfalls in Überzahl glichen die Dresdner dann aus: in der 39. Minute traf David Martinek. Das dritte Drittel musste die Entscheidung bringen und es waren die Falken, die in der 51. Minute in Führung gingen. Brandon Alderson traf für Heilbronn zum 3:2. Es fehlte nicht viel und die Dresdner wären in der Sommerpause, doch dann traf Matt Siddal in der 58. Minute zum 3:3-Ausgleich. Doch wer dachte, es geht in die Verlängerung, wurde von Justin Kirsch eines Besseren belehrt, denn er traf zehn Sekunden vor dem Ende zum Sieg der Heilbronner Falken. Heilbronn bekommt es nun im Derby mit den Bietigheim Steelers zu tun.

Eispiraten Crimmitschau – Ravensburg Towerstars 3:2 (1:0, 1:0, 0:2, 1:0) n.V.

Play-off-Endstand: 2:0

Die Eispiraten trafen in der zehnten Minute zur 1:0-Führung, auf Zuspiel von Vincent Schlenker und Ossi Saarinen war Patrick Pohl erfolgreich. Mehr Tore fielen nicht im ersten Drittel. Ähnliches Bild im Mitteldrittel: In der 27. Minute war Patrick Pohl der Vorlagengeber für André Schietzold zum 2:0. Zu Beginn des Schlussabschnitts durften die Towerstars in doppelter Überzahl agieren und nutzen diese zum 1:2-Anschlusstreffer. Jakub Svodoba ließ die Hoffnung bei den Ravensburgern aufkeimen. Und die Hoffnung, noch nicht in die Sommerpause zu müssen, blieb bestehen, denn fünf Minuten später war es Vincenz Mayer, der zum 2:2-Ausgleich traf (50.). Mit diesem Ergebnis ging es in die Verlängerung, diese dauerte aber gerade mal 1:28 Minute, dann erlöste Patrick Pohl die Eispiraten und schoss die Towerstars in die Sommerpause. Somit treffen die Eispiraten auf den Hauptrundenmeister den SC Riesersee.

Die Partien im Play-off-Viertelfinale (Best of Seven):

SC Riessersee – Eispiraten Crimmitschau

Bietigheim Steelers – Heilbronner Falken

Löwen Frankfurt – Kassel Huskies

ESV Kaufbeuren – EC Bad Nauheim

Zuversicht trotz Derbypleite
Christof Kreutzers Heimpremiere beim EC Bad Nauheim missglückt

​Kurz nach Spielende kochte Christof Kreutzer erstmal, knallte die Bandentür vehement zu. Es schepperte laut. Sein EC Bad Nauheim verlor das Hessenderby gegen die Ka...

Deutsch-Amerikaner verteidigt künftig für die Westsachsen
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Patch Alber

​Die Eispiraten Crimmitschau haben sich kurz vor dem DEL2-Saisonauftakt gegen die Heilbronner Falken nochmals verstärken können. Vom US-amerikanischen ECHL-Club Kans...

Kurz und knackig: Die DEL2 im Check
Wer folgt den Bietigheim Steelers?

​Es kribbelt. Am Freitag geht es (endlich) wieder los. Die DEL2-Saison 2018/19 steht an. Die Freude in den Fanlagern ist groß. Gleich am ersten Spieltag gibt es Leck...

Junge Kasseler können in Braunlage spielen
Kassel Huskies und Harzer Falken bleiben Partner

​Auch in der kommenden Saison wird es eine Kooperation zwischen Kassel Huskies und Harzer Falken geben. Darauf verständigten sich beide Clubs unter der Woche. Wie sc...

Duo belegt die letzten Plätze im DEL2-Kader
EHC Freiburg: Christian Neuert und Stephan Seeger kommen

Verpflichtungen erhöhen die Optionen von Trainer Leos Sulak, machen die Mannschaft ausgeglichener und unberechenbarer....

Ungarischer Nationalverteidiger kommt
Kevin Wehrs besetzt vierte Kontingentposition der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen sind bei der Suche nach dem letzten Kontingent-Puzzlestück fündig geworden. Der Tryout-Vertrag mit Šimon Szathmáry wurde nicht verlängert. Nun konn...

Hammer-Transfer: Stürmer spielte zuletzt beim Klagenfurter AC
Meister-Eisbär Julian Talbot zu den Eispiraten Crimmitschau

Der Kanadier wurde mit den Eisbären zwei Mal DEL-Champion....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!