Heilbronn führt nun 2:0 in der Serie

Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Baden-Württemberg Derby ging es gleich heftig zur Sache, schon in der fünften Minute wurde ein ausgiebiger Bodenkampf hinter dem Tor der Falken ausgetragen. Die beiden Streithähne mussten länger in die Kühlbox und auch in der Folgezeit war der Körpereinsatz bei beiden Teams an der Grenze des Zulässigen. Auch ein Powerplay der Falken wäre fast überstanden gewesen, aber Chris Capraro (13.) fand kurz vor Ablauf der Strafe eine Lücke und brachte die Gäste in Front. Damit nicht  genug, nur 41 Sekunden später erhöhte Michel Leveille (14.) durch einen Nachschuss auf 0:2. Aber mit zwei Überzahltoren glichen die Towerstars noch vor der ersten Pause aus:Andreas Gawlik netzte zunächst zum Anschlusstreffer ein und auch Tom Patrick Kimmel bezwang den Falken Torhüter Bartels.

Im Mitteldrittel hätten beide Teams die Möglichkeit gehabt, mit einem Mann mehr auf dem Eis etwas am Spielstand zu ändern, aber erfolglos. So parierte Towerstars-Goalie Christian Rhode den Versuch von Michel Leveille, der völlig freistehend zum Abschluss kam, auch Andreas Gawlik setze einen Schuss nur knapp neben den Pfosten. Im nächsten Powerplay der Hausherren sollte es aber klappen, die Towerstars gingen erstmals in Front. Nach perfektem Zuspiel von Ben Thomson traf Marko Friedrich (32.) zur umjubelten Führung. In Unterzahl baute Tobias Bräuner (35.) die Führung noch auf 4:2 aus, aber eine Nachlässigkeit der Ravensburger Abwehr nutzte Chris Capraro (39.) zum Anschlusstreffer, als er ebenfalls in Unterzahl einen Schuss ins Lattenkreuz zimmerte.

Nach wenigen Sekunden nach Beginn des Schlussdrittels war viel Platz auf dem Eis, je ein Akteur beider Teams musste auf die Strafbank. Es gab genügend Chancen für die Towerstars, das Resultat zu erhöhen, aber sowohl Robert Wren als auch Ben Thomsen konnten den Torwart der Gäste nicht bezwingen. Die Falken konnten allerdings den Schwung des Anschlusstreffers kurz vor der zweiten Pause mit in den Schlussabschnitt nehmen und profitierten auch von einigen Fehlern in der Ravensburger Abwehr. Knapp vier Minuten vor Ende der regulären Spielzeit erzielte Cory Urquart (56.) den Ausgleich und als sich alle schon seelisch und moralisch auf die Verlängerung eingestellt hatten, unterlief den Towerstars ein folgenschwerer Abwehrfehler. Michel Léveillé (60.) schnappte sich den Puck und schloss sein Solo sechs Sekunden vor der Schlusssirene zum 4:5-Siegtreffer ab.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang im Sturm kommt aus Leipzig
Sebastian Hon spielt künftig für den EHC Freiburg

​Mit dem 22-jährigen Sebastian Hon kann der EHC Freiburg einen weiteren Angreifer und Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. ...

Bewerbung für Saison 2023/24
Kassel Huskies geben Lizenzunterlagen bei DEL und DEL2 ab

​In dieser Woche haben die Kassel Huskies die Bewerbungsunterlagen für den Aufstieg in die DEL zur Saison 2023/24 vollständig und fristgerecht im Ligabüro in Neuss e...

Deutsch-Tscheche bleibt in Crimmitschau
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Filip Reisnecker

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine weitere wichtige Personalentscheidung getätigt und den Vertrag mit Filip Reisnecker verlängert. Der 20-jährige Deutsch-Tschec...

Towerstars verpflichten Verteidiger
Oliver Granz wechselt von Kassel nach Ravensburg

​Die Ravensburg Towerstars haben zur nächsten Saison Oliver Granz unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Verteidiger stand in den vergangenen zwei Jahren in Diensten...

Sechste Spielzeit bei den Jokern
Joey Lewis bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit dem frisch gebackenen Familienvater Joey Lewis bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler erhalten, der schon lange seine Schlittschuhe für die Joker schnür...

Neuzugang aus Rostock
Jesse Dudas besetzt vierte Kontingentstelle bei Heilbronner Falken

​Mit dem kanadisch-ungarischen Angreifer Jesse Dudas können die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 präsentieren. Der Rech...

Top-Angreifer wechselt nach Bayreuth
Bayreuth Tigers holen Philippe Cornet aus Hämeenlinna

​Mit Philippe Cornet wechselte ein Stürmer zu den Bayreuth Tigers, der neben der Erfahrung aus 325 Einsätzen in der AHL auch auf gut 70 Einsätze in Norwegen sowie kn...

Angreifer geht in sein drittes Jahr bei den Huskies
Lois Spitzner stürmt weiterhin für die Kassel Huskies

Es geht ins dritte Huskies-Jahr für Lois Spitzner: Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit dem 24-jährigen Angreifer verlängert. Somit wird Spitzner auch in der kom...

Weiterer Neuzugang aus Köln
Pascal Zerressen wechselt zu den Krefeld Pinguinen

​Der nächste Neuzugang bei den Krefeld Pinguinen aus der DEL steht fest. Pascal Zerressen, zuletzt Teamkollege von Marcel Müller bei den Kölner Haien, schließt sich ...