„Harry Lange ist ein sehr qualifizierter Trainer“Bad Nauheims Manager Matthias Baldys im Interview

Matthias Baldys, Sportlicher Leiter der Roten Teufel, verbringt viel Zeit in seinem Büro im Colonel Knight-Stadion. Der 36jährige Deutsch-Pole ist enttäuscht über das frühe Saison-Aus. Nun geht es mit dem Team der Geschäftsstelle an die Abschlussanalyse.  (Foto: Michael Sender)Matthias Baldys, Sportlicher Leiter der Roten Teufel, verbringt viel Zeit in seinem Büro im Colonel Knight-Stadion. Der 36jährige Deutsch-Pole ist enttäuscht über das frühe Saison-Aus. Nun geht es mit dem Team der Geschäftsstelle an die Abschlussanalyse. (Foto: Michael Sender)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Herr Baldys, das Play-off-Aus nach nur zwei Spielen. Wie geht es Ihnen damit?

Ich bin sehr enttäuscht. Die Art und die Umstände, wie wir die zwei Spiele verloren haben, sind schwer zu verarbeiten und frustrierend.

Es sah lange Zeit gut aus für die Roten Teufel. Zwischenzeitlich waren Sie im Rennen um die Tabellenspitze. Wie erklären Sie sich den Absturz?

Jedes Team durchläuft schwache Phasen innerhalb einer Saison. Jedoch haben wir es nie geschafft uns aus dieser schwachen Phase zu befreien. Wir haben zwar noch lange in den Top 6 überlebt, aber am Ende müssen wir uns eingestehen, dass wir dafür nicht gut genug waren und letztlich zurecht rausgerutscht sind. Dafür gibt es verschiedene Gründe, die nun aufgearbeitet werden.

Der Saisonhöhepunkt wurde zum Tiefpunkt ihrer Eishockey-Cracks. Die letzten fünf Spiele zum Saisonende wurden allesamt verloren. Fehlte es an der nötigen Play-off-Mentalität? 

Die Mannschaft ist teils sehr jung, daher fehlte es sicherlich an Play-off-Erfahrung, wobei das Duell gegen Dresden sehr kurz war und keine echte Serie zu Stande kam. Dresden war cleverer in vielen Aktionen und hat daher verdient gewonnen. Wirklich niedergekämpft haben sie uns nicht, aber schlichtweg unsere Fehler sehr effizient ausgenutzt.

Anfang des Jahres gab Christof Kreutzer seinen Abgang nach Schwenningen bekannt. War dies der richtige Zeitpunkt? Hat sich die Mannschaft davon negativ beeinflussen lassen? 

Dass unser Trainer einen Job in der DEL bekommt, ist eine Bestätigung für seine und auch unsere Arbeit als Club. Ich denke, der EC Bad Nauheim hat die letzten Jahre eine sehr positive Entwicklung gemacht. Den Zeitpunkt für die Verkündung konnten wir nicht bestimmen, er war aber sicher nicht optimal. Christof hat seine Arbeit für den EC Bad Nauheim immer zu hundert Prozent erfüllt.

Wer wird neuer Trainer? Ist Publikumsliebling und jetziger Co-Trainer Harry Lange ein Thema? Er hat kürzlich seinen A-Schein absolviert...

Es wird auf jeden Fall ein sehr qualifizierter und guter Trainer sein. Harry Lange ist auch ein sehr qualifizierter und guter Trainer (lacht).

Wie sehen ihre kommenden Arbeitstage aus? Was muss nach dem bitteren Aus erledigt werden?

Die Saison wird analysiert, es werden Abschlussgespräche mit den Spielern geführt und wir verabschieden uns. Parallel wird natürlich schon an der kommenden Saison gebaut und geplant. Ich hoffe, dass wir die Möglichkeit bekommen nach dieser durchwachsenen Saison einen versönlichen Abschluss zu feiern. Das haben Fans und Team verdient. 

Durchwachsen ist auch die Situation im Nachwuchsverein der Roten Teufel Bad Nauheim: Dem Vorsitzenden Torsten Sacher wird Fehlverhalten vorgeworfen. Wie sehen Sie die Situation?

Das ist keine gute Entwicklung. Die Nachwuchsarbeit in Bad Nauheim hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt. Damit die positiven Entwicklung voranschreiten kann, braucht es Ruhe im Vorstand. Ich hoffe, dass diese bald einkehrt.

Bleiben Sie Bad Nauheim weiterhin als Sportlicher Leiter erhalten?

Die Frage sollte wahrscheinlich nicht mir sondern meinen Vorgesetzten gestellt werden. Aktuell gehe ich davon aus, dass ich weiterhin hier arbeiten werde. In meiner Zeit haben wir zweimal die Play-offs und einmal die Pre-Play-offs erreicht. Sportlich war es - bis auf die letzten Monate - weitestgehend ruhig. Mein Ziel ist es mehr als das Bisherige zu erreichen. Diese Aufgabe wird in der kommenden Saison noch schwerer.

Eigentlich wollte ich Sie zum Abschluss nach ihrem Meistertipp fragen. Das erübrigt sich jetzt. Was sagen Sie zur Absage der Play-offs deutschlandweit?

Nachdem sich die Regierung positioniert hat, war das die zu erwartende Konsequenz. Es ist schade für die Sportler und Fans, dass die Saison so zu Ende geht. Wahrscheinlich ist das aber alternativlos.

DEL2 kompakt: 17. Spieltag – Selber Wölfe siegen nach langer Pause gegen Heilbronn
Dresdner Eislöwen gewinnen gegen die Löwen Frankfurt und schließen zum Spitzenduo auf

Nach dem 17. Spieltag der DEL2 bleiben die Roten Teufel aus Bad Nauheim an der Tabellenspitze, obwohl sie gegen die Tölzer Löwen nach Verlängerung verloren – Verfolg...

Am Ende eine deutliche Angelegenheit
Der EHC Freiburg siegt beim EV Landshut

​Schwierige Personallage, ein Torhüterdebüt und am Ende eine deutliche Niederlage. Auch gegen den EHC Freiburg gab´s für den EV Landshut mit dünnem Kader nichts zu h...

Arttu Rämö wechselt zurück nach Finnland
Lausitzer Füchse holen Verteidiger Brett Carson

Einer kommt, einer geht: Die Lausitzer Füchse haben sich von Angreifer Arttu Rämö getrennt und dafür Verteidiger Brett Carson verpflichtet....

Am Ende eine deutliche Angelegenheit
Kassel Huskies gewinnen Nachholspiel beim EV Landshut

​Eine schwierige Partie stand dem EV Landshut an diesem Dienstagabend gegen die Kassel Huskies bevor. Coronafälle im Team der Niederbayern dünnten den Kader im Vorfe...

Heimspiele bis zum 12. Dezember vor leeren Rängen
Sächsische Teams voerst ohne Zuschauer

Bittere Nachricht für alle Mannschaften und Fans aus Sachsen: Für Profisport-Veranstaltungen sind ab sofort keine Zuschauer mehr erlaubt. ...

DEL2 kompakt: 16. Spieltag – Bad Nauheim nach Derbysieg Tabellenführer
Torspektakel in Bayreuth und Heilbronn

Ravensburg gewann auswärts nach Verlängerung gegen Bayreuth. Dresden sicherte sich auswärts den Sieg gegen Kaufbeuren, während Heilbronn in einem torreichen Spiel ge...

Die Roten Teufel bleiben auswärts weiter ungeschlagen
Kassel verliert auch zweites Hessenderby des Wochenendes gegen den EC Bad Nauheim

Zum zweiten Hessenderby des Wochenendes empfingen die Kassel Huskies den EC Bad Nauheim. Nachdem die Schlittenhunde dem Tabellenführer aus Frankfurt in der Freitagsp...

Konkurrenzkampf unter Kontingentspielern
Lukas Vantuch verstärkt die Selber Wölfe

​Lukas Vantuch verstärkt das Team des DEL2-Neuling Selber Wölfe. Er erzielte in 120 DEL2-Spielen 96 Scorerpunkte, gilt als harter Arbeiter und soll sein neues Team v...

DEL2 kompakt: 15. Spieltag – Tölzer Aufholjagd gegen die Lausitzer Füchse
Freiburg beendet Negativserie in Ravensburg

Knappe Ergebnisse, vier Heimsiege und ein Auswärtssieg der Freiburger Wölfe in Ravensburg. Frankfurt gewinnt das Hessenderby gegen Kassel und bleibt Tabellenführer. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 26.11.2021
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
1 : 2
Tölzer Löwen Bad Tölz
EV Landshut Landshut
1 : 6
EHC Freiburg Freiburg
Dresdner Eislöwen Dresden
4 : 2
Löwen Frankfurt Frankfurt
Selber Wölfe Selb
4 : 3
Heilbronner Falken Heilbronn
Ravensburg Towerstars Ravensburg
3 : 4
Kassel Huskies Kassel
Sonntag 28.11.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Selber Wölfe Selb
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2