Hannover Indians unterliegen Kaufbeuren mit 3:4

Hannover Indians unterliegen Kaufbeuren mit 3:4Hannover Indians unterliegen Kaufbeuren mit 3:4
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zwei Aspekten haben die Kaufbeurer es zu verdanken, dass sie auch in der vierten Begegnung gegen die Hannover Indians als Sieger vom Eis gingen. Der unglaublichen Powerplay-Effizienz (100%) und der Unfähigkeit der Gastgeber, aus einem Dutzend hochkarätiger Chancen nicht mehr als drei Tore zu realisieren. Indians-Headcoach Kaminski: „Wir zählten 42 Schüsse auf das gegnerische Tor, aber nur drei Tore. So kann man nicht gewinnen.“ Gäste-Coach Latta: „Wir erhofften uns nach dem Spielverlauf einen Punkt, und es sind sogar drei geworden.“

Was hatten die Hannoveraner falsch gemacht? Mit Schwung hatten sie das Spiel begonnen. Als nach 89 Sekunden Jelitto nach einem unwiderstehlichen Solo auf dem Tor der Gäste lag, der Puck aber nicht im gegnerischen Gehäuse, da schwante dem Beobachter Böses. Zumal die Gäste auch nicht den Eindruck machten, als wollten sie sich mit defensivem Spiel zufrieden geben. Zwei Mann attackierten die Indians-Aufbauer und diese hatten Mühe, die eigenen Mitspieler zu finden. Logisch, dass die Joker die spielerische Führung übernahmen und folgerichtig durch Dobben (12.) glücklich mit 0:1 in Führung gingen. Überraschend der Ausgleich drei Minuten später, als Gerbig endlich einmal frei zum Schuss kam und ESVK-Goalie Vajs chancenlos war. In der Folgezeit waren die Rollen verteilt, der Spielstand gerecht.

Wie nervös die Gastgeber waren, zeigte sich kurz nach Wiederanpfiff. Dobben durfte einen Fehlpass abfangen und vor Ower auftauchen, aber dieser reagierte sensationell und hielt das Remis fest. Auf der anderen Seite probierte Fox die Festigkeit des Kaufbeurer Pfostens aus und als Tarkir (31.) nach einer schönen Kombination mit Dmitriev und Bombis das 2:1 im Powerplay markierte, schien die Welt der Indians-Anhänger in Ordnung. Leider nur für 129 Sekunden. Das anfangs erwähnte perfekte Joker-Powerplay fand seinen Anfang durch Menge (34.), der die erste von zwei Indians-Strafzeiten zum 2:2 verwertete. Und es sollte noch härter kommen für die heimischen Fans. Der wiederum stark aufspielende Mc Feeters durfte sich in der 39. Minute, ohne besonders angegriffen zu werden, durchtanken und das 2:3 erzielen. Sollten die Indians die Wende erzwingen können? Fox bekam in der 43. Minute die Chance, als er alleine vor Vajs auftauchte, aber scheiterte. Jetzt wog der erbitterte Kampf hin und her. Beide Teams erspielten sich Möglichkeiten, die letztendlich von guten Defensivreihen und starken Keepern zunichte gemacht wurden. Als der Indians-Spieler des Tages - Zach Tarkir - sich selbst mit dem 3:3 (50.) belohnte, schien die Waage sich zugunsten der Indians zu neigen, aber diese gingen weiterhin fahrlässig mit ihren Chancen um und bekamen die Quittung vier Minuten vor Schluß. Menge (56.) verwandelte auch das zweite Überzahlspiel nach völlig unnötigem Foul von Bombis und ließ Indians-Coach Kaminski graue Haare wachsen. Kaminski: „Fünf Minuten vor Schluß das 3:4 zu bekommen ist hart und lässt den Druck immens wachsen.“ Tatsächlich versuchten die Indians alles, durften sogar mit Hilfe von Schiri Franz, der Körner auf die Strafbank schickte, 120 Sekunden mit 6-4 spielen, aber es sollte vor den 3367 Fans am Pferdeturm nicht sein.

Zwei Vertragsverlängerungen
Knobloch und Riedl bleiben Dresdner Eislöwen

​Tom Knobloch und Bruno Riedl werden auch in der DEL2-Saison 2021/2022 das Trikot der Dresdner Eislöwen tragen. Beide haben ihren Vertrag bei den Blau-Weißen um eine...

Neuzugang aus U-20-Team der Düsseldorfer EG
Lennart Otten verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 20-jährigen Lennart Otten steht der erste Neuzugang des EHC Freiburg für die kommende Saison fest. ...

29 Punkte in abgelaufener Saison
Christoph Körner spielt weiterhin für den EC Bad Nauheim

​Es geht voran: Nach Felix Bick, Stefan Reiter und Huba Sekesi hat nun auch Christoph Körner seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 23 Jahre alte Stürmer...

Die Hessen legen vor
Kassel Huskies sichern sich Spiel eins gegen die Ravensburg Towerstars

Zum ersten Halbfinalspiel in den DEL2-Play-offs standen sich am Montagabend die Kassel Huskies und die Ravensburg Towerstars gegenüber. Beide Teams standen sich vor ...

Neuer Job als Headcoach
Marko Raita verlässt die Löwen Frankfurt

​Marko Raita verlässt die Löwen Frankfurt. Seit 2018/19 stand Raita als Assistant Coach hinter der Löwen-Bande, nun steht für den Finnen der nächste Karriereschritt ...

Verteidiger hält seinem Heimatverein die Treue
Alexander Brückmann verlängert beim EHC Freiburg

​Mit dem 28-jährigen Alexander Brückmann kann der EHC Freiburg einen weiteren wichtigen Baustein für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Janick Schwendener und Kristian Hufsky neu im Team
Torhüter-Trio der Dresdner Eislöwen steht fest

​Das Torhütergespann der Dresdner Eislöwen für die DEL2-Saison 2021/22 steht. Mit Janick Schwendener und Kristian Hufsky wurden zwei neue Spieler verpflichtet. Dazu ...

Vierte Saison bei den Roten Teufeln
Huba Sekesi bleibt beim EC Bad Nauheim

​Der EC Bad Nauheim bastelt weiter an seinem Kader für die Spielzeit 2021/22 in der DEL2. Huba Sekesi hat seinen Vertrag verlängert. Der 27-Jährige geht somit in sei...

Finnisches Stürmerduo kommt vom Mestis-Meister Ketterä
Lausitzer Füchse besetzen erste Kontingentstellen

​Der Kader der Lausitzer Füchse für die Saison 2021/2022 nimmt weiter Form an. Mit Arttu Rämö und Roope Mäkitalo kommen zwei junge Stürmer nach Weißwasser. Die 23 un...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Mittwoch 05.05.2021
Ravensburg Towerstars Ravensburg
4 : 1
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
3 : 2
EHC Freiburg Freiburg
Freitag 07.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 09.05.2021
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Dienstag 11.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2