„Habe keine Lust, noch einmal Play-Downs zu spielen“Teamcheck Bietigheim Steelers

„Habe keine Lust, noch einmal Play-Downs zu spielen“„Habe keine Lust, noch einmal Play-Downs zu spielen“
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gleich nach Saisonende machten sich die Verantwortlichen zügig daran, die Mannschaft zu verändern und auf einigen Positionen zu verstärken. Die erste Neuverpflichtung kam noch im April aus Dresden und hieß Bastian Steingroß, ein stabiler Verteidiger mit viel Übersicht und gutem Spielaufbau. Leider muss er schon jetzt verletzt (Bruch im Fuß) pausieren. Von den Hannover Indians wechselte Markus Gleich und von den Lausitzer Füchsen Thomas Gulda an die Enz. Wie im Vorjahr beginnen die Steelers die Saison mit einem deutschen Torhüter-Duo. Jochen Vollmer (Eispiraten Crimmitschau) steht als neue Nummer eins im Kasten, der Torhüter gehörte mit einem Gegentordurchschnitt von 2,86 in der letzten Saison zu den besten Goalies der Liga. Er ist der absolute Wunschkandidat von Trainer Gaudet und soll eine absolute Führungsposition in der Mannschaft einnehmen. Im Sturm galt es den vor allen Dingen den Abgang von Brent Walton zu kompensieren, der sich den Heilbronner Falken anschloss. Allerdings bleiben mit PJ Fenton, Rene Schoofs und Chris St.Jaques die torgefährlichsten Akteure im Kader. Verstärkung bekommen sie durch Markus Sommerfeld (Lausitzer Füchse), einem Spieler mit viel Zug zum Tor, der sowohl defensiv als auch offensiv eingesetzt werden kann. Mit den Brüdern Marcel und David Rodman konnte Trainer Gaudet zwei Stürmer ins Ellental locken, die er beide aus der gemeinsamen Zeit bei den Vienna Capitals kennt und die zudem in der Nationalmannschaft Sloweniens aktiv sind und mit dieser den Aufstieg in A-Gruppe schafften. Neu im Kader der Steelers sind ebenfalls Philip Quinlan und Robin Just (beide Hannover Indians), die vor allem in läuferischer Hinsicht gut ins Anforderungsprofil des Trainers passen. Dieses sieht vor allen Dingen vor, die Mannschaft schneller und damit offensiver aufzustellen als in der letzten Saison. Ihre Torgefahr konnten die Steelers um Kapitän Marcel Rodmann in der Vorbereitung schon unter Beweis stellen, der Gewinn des EZO-Cups 2012 und einige hohe Siege sprechen eine deutliche Sprache. Gaudet erwartet von seinem Team Spielwitz und Kampfgeist und gibt das Erreichen der Play-Offs als Pflicht aus. Sollten die Neuverpflichtungen das halten, was von ihnen erwartet wird, sollte das kein Problem darstellen, zumal die Steelers auch von der Euphorie zehren sollten, die mit der Einweihung des Stadionneubaus Mitte Dezember einhergeht.

Nach Lockdown-Ankündigung der Bundesregierung
DEL2 bekräftigt Start der Hauptrunde am 6. November

​Am Mittwoch haben Bund und Länder gemeinsam über die nächsten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beraten. ...

Saisonvorschau - Crimmitschau
Halten die Eispiraten ihr Schiff vom Kentern ab?

Am Ende der Spielzeit 2019/20 war es Platz 13 mit 65 Punkten und die Erkenntnis, mit einem blauen Auge davon gekommen zu sein. Die taktischen Geschicke hält zukünfti...

Saisonvorschau - Bad Nauheim
Drei Jahre beständig im Mittelfeld - wohin geht die Reise für den EC Bad Nauheim?

Am 17. September 2020 ließen die Verantwortlichen des EC Bad Nauheim als erster Verein der DEL2 in Absprache mit den örtlichen Behörden, unter Beachtung des ausgearb...

Testlauf für den ersten Spieltag
Hessen-Derby unter komischen Bedingungen

Kassel gegen Frankfurt – das sind Emotionen auf dem Eis, volle Eishalle und stimmungsvolle Fans. Zu sahen bekamen die Sprade-TV-Zuschauer in diesem Testspiel nichts ...

Saisonvorschau - Bietigheim
Steelers-Restart in unruhigen Zeiten

Selten war eine Vorbereitung unter so schweren Bedingungen gegeben wie dieses Jahr. Nicht nur, dass, wie jedem Team im deutschen Eishockey, eine ungewisse finanziell...

Erfahrener Stürmer soll Kader vertiefen
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Petr Pohl

Der Deutsch-Tscheche Petr Pohl trägt ab sofort das Trikot der Eispiraten Crimmitschau! Der 34-jährige Angreifer, der im vergangenen Jahr noch für den Ligakontrahente...

Saisonvorschau - Frankfurt
Mit kleinen Anpassungen und Reihentiefe zum ersehnten Aufstieg!?

Die zehnte Saison der Löwen Frankfurt nach dem DEL-Aus der Frankfurt Lions 2010 sollte in vielen Belangen eine ganz besondere werden. Neben dem anvisierten Ziel des ...

Joker gewinnen „Geisterderby“ mit 5:3
ESV Kaufbeuren feiert Derbysieg vor leerem Stadion

Kaufbeuren gegen Ravensburg, das bedeutet normal ein volles Stadion, Vorfreude in beiden Fanlagern und eine laute Arena. Doch nicht zu Zeiten einer Pandemie. Da der ...

Saisonvorschau - Freiburg
Lassen sich die Wölfe vertreiben oder verteidigen sie ihren Platz an der Spitze?

Da war sie - diese Saison von der alle treuen Fans eines Underdogs, die ihren Herzensklub seit Jahren unterstützen, träumen. Normalerweise findet man den EHC Freibur...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 06.11.2020
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EV Landshut Landshut
Sonntag 08.11.2020
EV Landshut Landshut
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Kassel Huskies Kassel
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2