Gut mitgespielt, aber keine Tore

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Leistung war gut, nur die Tore fehlten den Essener Moskitos im zweiten Play-off-Viertelfinale gegen den EHC Wolfsburg. Die 2531 Zuschauer sahen keinen einzigen Treffer der Heimmannschaft bei der 0:5 (0:0, 0:2, 0:3)-Niederlage. „Wir hätten noch drei Stunden spielen können, heute hätten wir wohl kein Tor gemacht“, bilanzierte Pressesprecher Bernd Werner nach dem Spiel. In der Tat zeigten die Essener ein gutes Spiel, waren dem Gegner ebenbürtig doch der Puck wollte nicht ins Wolfsburger Gehäuse. Völlig offen war das Spiel im ersten Abschnitt, Benedikt Schopper traf den Pfosten, doch auch Joaquin Gage im Essener Tor musste einige Male Kopf und Kragen riskieren, um seine Mannschaft im Spiel zu halten.

Bis zur 31. Minute konnten die Moskitos das Spiel offen halten, dann traf Michael Henrich zur Führung für die Gäste. Mit der Führung im Rücken bekamen die Gäste die Sicherheit. Die Schüsse der Gastgeber gingen weiter gegen Schläger, Schoner, Beine, aber eben nicht ins Wolfsburger Tor. Anders die Gäste, knapp 17 Minuten waren gespielt, Toni Raubal saß in der Kühlbox, da schlenzte Tim Regan mit der Rückhand an Gage vorbei zur 2:0-Führung. Hätte aber Lars Müller, der Kapitän der Moskitos, seinen Break im Anschluss nicht ans Lattenkreuz gehämmert, sondern ins Tor, wer weiß.

So spielten die Gäste mit der Führung im Rücken ihr Spiel runter, Matt Hubbauer traf ebenfalls das Lattenkreuz des Wolfsburger Tores, doch das brachte alles nichts Zählbares. Das wiederum brachten die Gäste zustande, Markus Guggemos mit einem Glücksschuss in den Winkel und knapp eine Minute später das 0:4 durch Rainer Suchan besiegelten die Moskitos-Niederlage. Kurz vor dem Ende traf Suchan noch in Unterzahl zum Endstand, damit haben die Wolfsburger einen wichtigen Grundstein zum Erreichen der nächsten Runde gelegt. Am Westbahnhof dagegen kehrt nach dem sensationellen Erreichen der Play-offs eine erste Ernüchterung ein. Doch noch gibt es mindestens zwei Spiele.

Tore: 0:1 (31:11) Henrich (Wietfeldt, Danner), 0:2 (36:07) Regan (Wikström, Pudlick, 5-4), 0:3 (47:41) Guggemos (Geisberger, Seyller), 0:4 (48:34) Suchan (Geisberger), 0:5 (58:24) Suchan (Simon, 4-5). Strafen: Essen 18, Wolfsburg 26. Schiedsrichter: Vogl (Sauer, Singer). Zuschauer: 2531. (uvo)

DEL2 am Sonntag – Auswärtserfolge für Dresden und Crimmitschau
Ravensburg Towerstars stoßen auf Rang zwei vor

​Durch die Auswärtsniederlage der Freiburger Wölfe in Landshut und den eigenen Sieg gegen Bietigheim sind die Ravensburg Towerstars nun ärgster Verfolger der Kassel ...

Brockmann-Schützlinge feiern dritten Sieg in Folge
Dresdner Eislöwen besiegen dezimierte Tölzer

Die Dresdner Eislöwen schieben im Tabellenkeller weiter an. Die Sachsen gewannen am Sonntagabend ihr drittes DEL2-Spiel in Folge und setzten sich bei stark dezimiert...

Niederbayerischer Doppelschlag bringt die Entscheidung
EV Landshut setzt sich knapp gegen den EHC Freiburg durch

​Eine halbe Stunde Vorlauf benötigte diese Partie zwischen dem EV Landshut und dem EHC Freiburg, bevor sie richtig Fahrt aufnahm. Am Ende hatten die Hausherren in di...

DEL 2 am Freitag
Heilbronner Falken setzen Ausrufezeichen - Niederlagen für die besten vier der Tabelle

Die Heilbronner Falken setzen ein Ausrufezeichen im Tabellenkeller und zerlegen die Ravensburg Towerstars mit 7:0. Auch sonst gab es an diesem Spieltag viele Tore zu...

Tölzer Rumpfkader überzeugte mit gnadenloser Effektivität
ESV Kaufbeuren unterliegt den Tölzer Löwen

Der ESV Kaufbeuren traf mit dem Rückenwind von zwei gewonnen Spielen in der heimischen erdgas-schwaben-arena auf die Löwen aus Tölz. Die Gäste konnten in der bis dat...

Zweiter Sieg in Folge für die Sachsen
Dresdner Eislöwen setzen Aufwärtstrend mit einem Heimsieg gegen den EV Landshut fort

Die Dresdner Eislöwen haben am Freitagabend ihren Aufwärtstrend bestätigt und das Heimspiel gegen den EV Landshut nach einem Schlussspurt im dritten Drittel deutlich...

Britischer Nationalspieler wird ein Wolf
Evan Mosey verstärkt den EHC Freiburg

Mit dem 32-jährigen Evan Mosey haben die Wölfe einen weiteren Importspieler unter Vertrag genommen. Der gebürtige Amerikaner verfügt zudem über einen britischen Pass...

Luis Ludin kehrt nach Innsbruck zurück
Oleg Tschwanov gehört zum Kader des EHC Freiburg

​Der 19-jährige Luis Ludin kam im Sommer vom HC Tiwag Innsbruck zum EHC Freiburg und wurde bei den Wölfen mit einem Fördervertrag ausgestattet. ...

Erfolgreiche Heimpremiere für Maximilian Meier
ESV Kaufbeuren siegt in einem hochklassigen Spiel gegen die Löwen Frankfurt

Die Löwen aus Frankfurt reisten mit viel Motivation ins Allgäu und man durfte gespannt sein, wie die Männer von Franz-David Fritzmeier nach ihrer rund dreiwöchigen Z...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 26.01.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Freitag 29.01.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EV Landshut Landshut
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Sonntag 31.01.2021
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EV Landshut Landshut
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2