Gunnar Leidborg ist zufrieden

Bremerhaven setzte sich gegen Bietigheim verdient durch. (Foto: Fischtown Pinguins)Bremerhaven setzte sich gegen Bietigheim verdient durch. (Foto: Fischtown Pinguins)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch im zweiten Heimspiel der noch jungen Saison ließen sich die Fischtown Pinguins in der Partie gegen die Bietigheim Steelers nicht die „Butter vom Brot nehmen“. Vor 2100 Zuschauern am Bremerhavener Wilhelm-Kaisen-Platz siegten die Seestädter am Ende auch in diese Höhe verdient mit 4:1 (0:0, 1:0, 3:1). Die Treffer für die Pinguine erzielten Jan Kopecky, Steve Slaton und Marian Dejdar (2). Den Ehrentreffer für die Gäste aus Bietigheim markierte PJ Fenton bei 5:3-Überzahl, nachdem ihn Ty Morris mustergültig bedient hatte.

Im ersten Abschnitt litt das Spiel unter der nicht vorhandenen Laufbereitschaft beider Mannschaften, die sich mehr oder minder ein „Sommereishockeymatch“ lieferten, bei dem die Hausherren zwar die besseren Chancen hatten, aber auch die Gäste durch ihre sporadischen Konter ebenfalls stets gefährlich blieben.

Im Mittelabschnitt zogen die Pinguine die Zügel an und forcierten entsprechend auch das Tempo. Nun kamen die Schwaben mehr und mehr in Bedrängnis und mussten sich bereits nach 42. Sekunden durch Kopecky einen sauberen Überzahltreffer gefallen lassen. Auch danach waren die Leidborg Schützlinge das klar spielbestimmende Team, konnten aber diese Überlegenheit trotz bester Gelegenheiten nicht weiter für sich nutzen.

Im Schlussabschnitt ging es jedoch Schlag auf Schlag. Nach Slatons Treffer zum 2:0, hier standen Kosick und Huhn Pate, legte nur Sekunden später Marian Dejdar mit einem sauberen Überzahltor nach. Obwohl die Gäste durch PJ Fenton bei eigener 5:3-Überzahl in der 44. Minute noch einmal Hoffnung schöpfen konnten, spätestens nach Dejdars zweitem Treffer in der 51. Minute war „die Messe gelesen“. Nun waren die Hausherren das klar überlegene Team, dass mit etwas Glück das Ergebnis noch deutlicher hätte gestalten können.

Am kommenden Freitag wartet ab 20 Uhr mit den Jokern des ESV Kaufbeuren ein weiterer schwerer Gegner auf das Team von Trainer Gunnar Leidborg.

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...

Deutsch-Kanadier kommt aus Ravensburg und unterschreibt bis 2023
Olafr Schmidt wechselt zum EV Landshut

Der EV Landshut stellt sich für die DEL2-Saison 2021/22 auf der Torhüterposition neu auf und hat Olafr Schmidt von den Ravensburg Towerstars verpflichtet. Der 25-jäh...

Bürgschaft für DEL wird hinterlegt
Matthias Roos wird neuer Sportdirektor der Dresdner Eislöwen

​Die DEL2-Saison 2020/21 steht für die Dresdner Eislöwen vor dem Abschluss. Klar ist, die Play-offs werden in dieser Spielzeit verpasst. Ein Umbruch im Kader ist die...

Wichtige Zähler im Kampf um die Play-offs
Ravensburg Towerstars siegen in Kaufbeuren

Während der ESV Kaufbeuren durch den Sieg über die Lausitzer Füchse am vergangenen Freitag schon sicher für die Play-offs in der DEL2 platziert waren, so befanden si...

DEL 2 am Ostermontag - Bayreuth steht als Schlusslicht fest
Löwen Frankfurt schließen zu den Top-Vier auf

Der Kampf um die Play-offs spitzt sich zu. Die Spiele bis zum Tag der Abrechnung werden immer weniger. Wichtige Punkte im Kampf um die heißbegehrten Plätze ergattert...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 11.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Kassel Huskies Kassel
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 13.04.2021
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2