Grizzlys siegen 5:1 in Kaufbeuren

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen ungefährdeten 5:1

(2:0/1:1/2:0) Sieg landeten die Grizzly Adams Wolfsburg am Sonntagabend beim ESV

Kaufbeuren. In einem von vielen Strafzeiten geprägten Spiel schossen Christoph

Wietfeldt, Eric Dylla, Mike Pudlick, Tim Regan und Elvis Beslagic die Tore für

das Skoda-Team. Todd Simon erhielt eine Spieldauerdisziplinarstrafe und ist für

das Match am Mittwoch gegen Landshut gesperrt.

 

EHC-Trainer Toni Krinner musste auf

den gesperrten Michael Schutte verzichten. Doch auch ohne den Kanadier kamen die

Niedersachsen im ersten Abschnitt nur selten in Bedrängnis. Zwei Treffer der

dritten Wolfsburger Angriffsreihe brachten die Grizzlys bis zur ersten Pause mit

2:0 in Führung. Dem 1:0 von Christoph Wietfeldt (8.) ließ Eric Dylla genau eine

Sekunde vor Drittelende das 2:0 folgen (20.).

 

In der 28.Spielminute erhöhte Mike

Pudlick auf 3:0. Während die Gastgeber im Mitteldrittel nur eine Zeitstrafe

erhielten, mussten gleich fünf Grizzlys nacheinander auf die Sünderbank. Eine

Überzahlsituation nutzte Thorsten Rau zum 1:3 (33.).

 

Nur noch eine Strafe erhielt der EHC

im Schlussdrittel, allerdings eine mit Folgen. Wegen hohen Stocks musste Todd

Simon mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe raus (45.), ist für das Spitzenspiel

im Kampf um den dritten Tabellenplatz am Mittwoch gegen die Landshut Cannibals

gesperrt. Die fünfminütige Unterzahl überstanden die Grizzlys unbeschadet, auch

weil sich Kaufbeuren durch zwei Zeitstrafen selbst schadete. Besser machte es

das Skoda-Team, das mit einem Mann mehr den 5:1 Endstand durch Elvis Beslagic

erzielte (51.).


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...