Grizzlys holen einen Punkt in Landsberg

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ihre Serie von zuletzt drei Siegen in Folge wollten die Grizzly Adams

Wolfsburg am Dienstagabend beim Gastspiel in Landsberg weiter ausbauen. Dies

gelang zwar nicht, einen Punkt nahm das Skoda-Team aber doch mit nach Wolfsburg.

Mit einer 3:4 (0:0/0:0/3:3) Niederlage nach Penaltyschiessen trat der ohne die

verletzten Lars Brüggemann, Jan Zurek und Josef Kottmair sowie ohne die

gesperrten Jesse Fibiger und Christoph Wietfeldt agierende EHC die Heimreise an.


 

Wenig Spektakuläres tat sich 40 Minuten lang auf dem Eis. Drei

Unterzahlsituationen im Auftaktdrittel überstanden die Grizzlys ohne Probleme

und auch im zweiten Abschnitt sollten auf beiden Seiten keine Tore fallen.


 

Erst im Schlussabschnitt durften die Zuschauer jubeln, und zwar gleich im

Minutentakt. Schon 43 Minuten waren gespielt, als Marc St.Jean den EVL 2000 in

Überzahl mit 1:0 in Führung brachte. Postwendend glich der nach seiner Sperre

wieder mitwirkende Todd Simon zum 1:1 aus (44.). Als Gäste-Stürmer Jeff Legue

auf der Strafbank saß, kassierten die Grizzlys einen Treffer in Überzahl.

 

EVL-Topscorer Andrew McPherson traf zum 2:1 (45.). Doch wieder vergingen nur

wenige Sekunden, bis der EHC durch Elvis Beslagic zum erneuten Ausgleich kam

(47.). Als Mark Kosick sein Team in der 53.Minute in Unterzahl erstmals in

Führung brachte, schien der Wunsch nach dem vierten Sieg in Folge in greifbarer

Nähe. Doch eine Unachtsamkeit in der Wolfsburger Hintermannschaft nutzte erneut

McPherson kurz vor Schluss zum abermaligen Gleichstand (58.). Die Chance auf

drei Punkte bot sich den Grizzlys noch mal  eine Minute vor dem Ende, als

St.Jean auf die Strafbank wanderte. Doch ein weiterer Treffer in der regulären

Spielzeit sollte nicht mehr fallen.

 

Da es auch in der Verlängerung keine Tore gab, musste das Penaltyschiessen

die Entscheidung bringen. Hier trafen Ralf Stärk und Adam Mitchell für

Landsberg, während für den EHC nur Mattias Wikström erfolgreich war.

Junges Stürmertalent
Bayreuth Tigers holen Tobias Meier aus Rosenheim

​Von den Starbulls Rosenheim wechselt mit Tobias Meier ein 21-jähriger Stürmer, der zuletzt mit 40 Punkten (21 Treffer) in 33 Spielen und acht Punkten in den Play-of...

Achtes Jahr in Kassel
Marco Müller bleibt bei den Kassel Huskies

Der Spieler mit den achtmeisten Spielen der Kasseler Eishockeygeschichte bleibt ein Husky. Marco Müller und die Kassel Huskies gehen in die achte gemeinsame Saison....

Förderlizenz für Nick Jordan Vieregge
Dresdner Eislöwen und Black Dragons Erfurt kooperieren

​Die Dresdner Eislöwen werden in der neuen Saison mit den TecArt Black Dragons Erfurt kooperieren. Damit haben die Blau-Weißen neben der Düsseldorfer EG aus der DEL ...

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...

Deutsch-Amerikaner kommt per Leihe aus Bremerhaven
Gregory Kreutzer wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau erhalten erneut Verstärkung von den Fischtown Pinguins. Mit Gregory Kreutzer kommt ein junger und ambitionierter Verteidiger von den She...

Verteidiger kommt aus Bad Tölz
Heilbronn: Kenney Morrison besetzt dritte Kontingentstelle

​Die Heilbronner Falken dürfen Verteidiger Kenney Morrison in der kommenden DEL2-Saison 2021/2022 in der Käthchenstadt begrüßen. Der gebürtige Kanadier wechselt inne...

Löwen holen ECHL-Goalie des Jahres
Torhüter-Trio komplett: Jake Hildebrand kommt nach Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben Jake Hildebrand unter Vertrag genommen. Der Torhüter spielte zuletzt in der ECHL. ...