Grizzlys feiern lange ersehnten Heimsieg

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sieben Spiele hat es gedauert, am Sonntag war es endlich wieder soweit: Die

Grizzly Adams Wolfsburg feierten durch einen 6:3 (2:2/1:1/3:0) Erfolg gegen die

Füchse Weißwasser einen lang ersehnten Heimsieg. Überragender Mann auf dem Eis

war Christoph Wietfeldt, der an fünf von sechs Toren beteiligt war. Einen

Treffer erzielte er selbst, die weiteren Treffer gingen auf das Konto von Jan

Zurek (2), Todd Simon, Justin Kurtz und Mark Kosick. 

 

 Den Torreigen eröffnete schon in der vierten Minute Jan Zurek, der auf die

Reaktion des Gäste-Keepers McDonald wartete und dann überlegt einschob. Pech

hatte Justin Kurtz kurze Zeit später mit einem Pfostenschuss (6.). Rochefort in

Überzahl (7.) und Gagnon mit einem Schlagschuss genau in den Winkel (12.)

drehten das Spiel zugunsten der Füchse. Gut, dass Todd Simon nach einem

überlegten Zuspiel von Christoph Wietfeldt kurz vor der ersten Pause zum 2:2

Augleich traf (20.).

 

Im zweiten Abschnitt fiel auf beiden Seiten jeweils ein Treffer. Zunächst

brachte Warren sein Team wieder in Führung (23.), dann traf erneut Zurek nach

einem langen Paß von Simon zum 3:3 Ausgleich (31.).

 

Kurtz war es, der die Grizzlys in der 50.Minute auf die Siegerstrasse

brachte. Aus einem Gewühl vor dem Tor von McDonald schob er den Puck zum 4:3

über die Linie. Wietfeldt krönte seine tolle Leistung an diesem Abend mit einer

feinen Einzelaktion zum 5:3 (52.). Vier Sekunden vor dem Ende sorgte Mark Kosick

für den verdienten 6:3 Endstand (60.).

DEL 2-Play-offs: Löwen Frankfurt holen sich umkämpften Sieg
Bau der Multifunktionsarena am Frankfurter Kaiserlei nimmt Formen an

​Nach dem souveränen 3:1-Sieg am Ratsweg holen sich die Löwen Frankfurt am Sonntagabend den zweiten Sieg. Mit dem 2:0 in Viertelfinalserie haben die Löwen vor dem nä...

Play-offs und Play-downs in der DEL2
Dresdner Eislöwen düpieren die Bietigheim Steelers

​Vier Tore im letzten Drittel! Der Hauptrundenneunte der DEL2 sorgte mit dem 5:2-Sieg im Play-off-Viertelfinale für den Serienausgleich und eine Überraschung. Nach z...

3:1 im ersten Viertelfinalspiel
Löwen Frankfurt siegen zum Stelldichein gegen Eispiraten Crimmitschau

​Im ersten Play-off-Heimspiel am Freitagabend siegen die Frankfurter Löwen über die Crimmitschauer Gäste mit 3:1 (2:0, 0:0, 1:1) nach Toren von Max Faber, Carter Pro...

Play-off-Viertelfinale und Play-downs in der DEL2
ESVK siegt in der 107. Minute – in Bayreuth dauert die Overtime nur 56 Sekunden

​In der DEL2 haben am Freitagabend das Play-off-Viertelfinale und die erste Play-down-Runde um den Klassenerhalt begonnen. So lief es. ...

Der U-20 Nationalspieler im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen

Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier...

Der Kampf um die DEL2-Meisterschaft beginnt
Ausblick der Eispiraten Crimmitschau zum Playoff-Duell mit Frankfurt

Die Eispiraten haben sich mit ihrem 2:1-Sieg gegen die Kassel Huskies erneut für die Playoffs qualifiziert! ...

Finnischer Stürmer verlängert seinen Vertrag um ein weiteres Jahr
DEL2-Top-Torjäger Sami Blomqvist bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Damit war vielleicht nicht unbedingt zu rechnen. Aber er bleibt doch ein Joker. Sami Blomqvist verlängerte am heutigen Dienstagnachmittag seinen Vertrag beim ESV Ka...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!