Grizzlys feiern dritten Sieg in Folge

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum dritten Mal in Folge verließen die Grizzly Adams Wolfsburg nach ihrem

3:2 (0:0/1:1/2:1) Sieg am Freitagabend gegen die Moskitos Essen als Gewinner das

Eis. 1.747 Zuschauer sahen wie schon vergangene Woche eine spannende Begegnung,

die die Grizzlys fünf Minuten vor Schluss mit zwei Treffern innerhalb von einer

Minute noch zu ihren Gunsten entschieden. Christoph Wietfeldt, Preston Callander

und Michael Henrich trafen für das Skoda-Team. Ein Wiedersehen gab es mit den

Ex-Wolfsburgern Markus Guggemos und Boris Lingemann, die von den Grizzly-Fans

mit Sprechchören begrüßt wurden.

 

Nach einem torlosen ersten Drittel gingen die Gäste aus dem Ruhrgebiet in

der 24.Spielminute in Führung. Mika Puhakka hielt am langen Pfosten stehend

seinen Schläger in einen überlegten Querpass von Conny Strömberg und traf zum

0:1. Noch in der gleichen Minute schwächten sich die Gäste selbst, als sich der

erst heute nachträglich verpflichtete Carl-Johan Johansson einen Stockstich

gegen Tim Regan leistete und dafür zu Recht eine Spieldauerdisziplinarstrafe

einhandelte. Kapital konnten die Grizzlys aus der fünfminütigen

Überzahlsituation allerdings nicht schlagen. Erst nach einer tollen

Einzelleistung traf Christoph Wietfeldt in der 33.Minute zum 1:1

Ausgleich.

 

Bereits sechs Sekunden nach Wiederbeginn zum Schlussabschnitt hätte

Strömberg sein Team in Führung bringen können, doch er zielte über das Tor.

Besser machte es in der 54.Minute Tyson Mulock, der einen Konter zum 1:2

abschloss. Dass in dieser Saison viel Moral im Grizzly-Team steckt, bewies es in

den Schlussminuten. Nach einer tollen Kombination der zweiten Sturmreihe traf

zunächst Preston Callander zum 2:2 Ausgleich (56.). Als Michael Henrich gut eine

Minute später auch noch das 3:2 erzielte (57.), tobte die EisArena. Mit viel

Routine brachte der EHC im Anschluss den knappen Vorsprung über die Zeit und

feierte zu Recht seinen dritten Sieg in Folge.

Eispiraten Crimmitschau ärgern die Löwen Frankfurt
Bayreuth Tigers bleiben in der DEL2 – Ravensburg Towerstars im Halbfinale

​Die Bayreuth Tigers hatten es offenbar eilig, für Planungssicherheit zu sorgen. Mit Erfolg: Per Sweep in der ersten Play-down-Runde der DEL2 sicherte sich das Team ...

Bärenstarke Towerstars dürfen vom Titel träumen
Sweep! Ravensburg schiebt den EC Bad Nauheim beiseite

​Ravensburg steht im DEL2-Halbfinale! Die Towerstars siegten am Sonntagabend mit 4:3 nach Verlängerung beim EC Bad Nauheim und sind nach einem 4:0-Sweep eine Runde w...

Shawn Weller: „Eine harte Niederlage“
Dresdner Eislöwen holen sich das Break in Bietigheim

​Es war ruppig, es war umkämpft – und letztlich war es der für die Dresdner Eislöwen womöglich nötige Auswärtssieg zum Weiterkommen in die nächste Runde am Freitaga...

DEL2 - Play Downs
Bayreuth Tigers und Tölzer Löwen siegen nach Verlängerung

Während die Tigers nur noch einen Sieg benötigen, haben sich die Tölzer Löwen mit ihrem ersten Sieg gegen Freiburg in der Serie zurückgemeldet....

DEL2 kompakt - Play Offs
Frankfurt und Ravensburg gehen klar in Führung

Frankfurt und Ravensburg machen auf eigenem Eis die 3:0-Serienführung perfekt, während Weißwasser und Dresden jeweils auswärts 2:1 in Führung gingen....

Leistungsträger bleibt zwei weitere Jahre
Dominic Walsh verlängert bei den Eispiraten Crimmtschau

​Nach Patrick Klöpper, Patrick Pohl und Vincent Schlenker hat auch Dominic Walsh seinen Vertrag bei den Eispiraten Crimmitschau verlängert. Der 29-jährige Stürmer, d...

Wichtige Spieler in der Verteidigung
Maschmeyer und Götz verlängern bei den Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken können zwei weitere Vertragsverlängerungen für die kommende Saison 2019/20 vermelden. Die beiden Verteidiger Brock Maschmeyer und Marcus Götz...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!