Grizzlys erkämpfen vierten Sieg in Folge

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Freitag, der 13., war für die Grizzly Adams kein Unglückstag, denn man

konnte gegen den EHC München den vierten Sieg in Folge einfahren und somit den

Abstand auf den achten Tabellenplatz auf drei Punkte verkürzen, da Mitkonkurrent

Kaufbeuren in Bietigheim mit 5:4 verlor.


 

In einem sehr ausgeglichenen Spiel legten die Grizzlys den Grundstein für

einen Erfolg schon im ersten Drittel. Xavier Delisle (04.), Mark Kosick (14.)

und Thomas Gödelt (18.) schossen eine beruhigende 3:1- Führung heraus. Lediglich

der starke Guidarelli (07.) konnte zwischenzeitlich ausgleichen.


 

Im weiteren Verlauf der Partie nutzten die Grizzlys Ihre Chancen

konsequenter und so stellten Lingemann (26.) und Callander (46.) die Weichen auf

Sieg. Die Gäste aus München konnten zwar noch zweimal durch Noel-Bernier (23.)

und Leinsle (52.) verkürzen, doch der Sieg geriet nicht mehr in

Gefahr.


 

Am Sonntag treten die Grizzly Adams dann beim Tabellenzweiten in Dresden

an. Spielbeginn ist dort um 18.00Uhr.