Grizzlys auch von Wild Wings nicht zu stoppen

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Grizzly Adams Wolfsburg sind weiterhin nicht zu stoppen, schlugen am

Sonntagabend die Schwenninger Wild Wings vor 1.988 Zuschauern in der EisArena

mit 6:2 (1:1/4:0/1:1). Mit vier Treffern in einem bärenstarken Mitteldrittel

brachte sich das Skoda-Team auf die Siegerstrasse. Durch die gleichzeitige

Niederlage der Fischtown Pinguins steht nun fest, dass die Grizzlys als

Tabellenzweiter in die Playoffs gehen werden.

 

Leistungsgerecht unentschieden endeten die ersten zwanzig Minuten. Michael

Henrich hatte die Grizzly Adams in der sechsten Minute im Powerplay in Führung

gebracht. Gerade als der EHC eine doppelte Unterzahl schadlos überstanden

hatten, fiel doch noch der Ausgleichstreffer. Radek Krestan lupfte den Puck zum

1:1 über die Linie (17.).

 

Eine bärenstarke Leistung boten die Grizzlys im Mitteldrittel.

Mitentscheidend für den Sturmlauf des EHC sicher der Fehler von SERC-Goalie

Rostislav Haas in der 22.Minute. Hinter dem eigenen Kasten wollte er den Puck

schnell weiterspielen, rutschte dabei aus und Rainer Suchan hatte wenig Mühe,

den Puck zum 2:1 ins leere Tor zu schieben. In Überzahl erhöhte Mattias Wikström

auf 3:1 (27.). Mit einem Doppelschlag entschieden die Grizzlys dann das Spiel.

Nach klasse Vorarbeit des nicht zu stoppenden Suchan traf Andrej Kaufmann zum

4:1 (34.), im Nachschuss besorgte erneut Wikström das 5:1 (35.) Genau 60

Sekunden lagen zwischen den beiden Treffern.

 

Wenig Spektakuläres tat sich im Schlussdrittel. Zwar verkürzten die Gäste

aus dem Schwarzwald noch auf 5:2 durch Dustin Whitecotton (45.), doch der

verdiente Sieg der Grizzlys geriet nicht mehr in Gefahr. 30 Sekunden vor dem

Ende traf Todd Simon noch zum 6:2 Endstand (60.). Seine dritte Disziplinarstrafe

erhielt Alexander Genze, ist somit am kommenden Freitag gegen Weißwasser

gesperrt.

Lange in Weißwasser tätig
Robert Hoffmann ist neuer Cheftrainer der Wölfe

​Mit dem 44-jährigen Robert Hoffmann kann der EHC Freiburg den Nachfolger von Peter Russell als Cheftrainer präsentieren. ...

Bietigheimer Anschlusstreffer kommt zu spät
Erstes DEL2-Finalspiel geht an die Kassel Huskies

​Im ersten Finalspiel der DEL2-Saison 2020/21 trafen am Freitagabend die Aufstiegsaspiranten Kassel Huskies und Bietigheim Steelers aufeinander. Der Weg der Teams in...

Dritte Saison
Kevin Gaudet bleibt Trainer der Tölzer Löwen

​Auch in der kommenden Saison steht Kevin Gaudet als Cheftrainer bei den Tölzer Löwen an der Bande. Der 57-jährige Kanadier geht damit im Herbst in seine dritte Sais...

Rückkehrer aus Schwenningen
Christopher Fischer verstärkt die Heilbronner Abwehr

​Mit Christopher Fischer geben die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/2022 bekannt. Der 33-jährige Verteidiger unterschrieb...

Der Verteidiger weiterhin für die Wölfe auf dem Eis
Patrick Kurz bleibt beim EHC Freiburg

​Patrick Kurz wird auch in der kommenden Saison für den EHC Freiburg in der DEL2 spielen. ...

Nächster Neuzugang
Philipp Wachter kommt vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim

​Von der Zugspitze in die Wetterau, vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim: Philipp Wachter wird ein Roter Teufel. Der 25 Jahre alte Verteidiger verstärkt ab der komme...

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2