Grizzlys auch gegen Kaufbeuren erfolgreich

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der grandiosen Leistung am Freitag in Regensburg hielten sich die Grizzly Adams Wolfsburg mit einem 3:1 (2:0/1:0/0:1) Sieg am Sonntag vor heimischer Kulisse gegen den ESV Kaufbeuren ebenfalls schadlos und feierten ein weiteres Sechs-Punkte-Wochenende. Herbert Geisberger, Tim Regan und Lars Brüggemann trafen vor 1.616 Zuschauern in der EisArena für den EHC, der nach dem 13.Spieltag jetzt auf Tabellenrang sieben geklettert ist.

Mit hohem Tempo und viel Spielwitz starteten die Grizzlys in die Begegnung. In der dritten Minute hatte Max Seyller Pech, dass sein Schuss nur am Pfosten landete. Noch während des gleichen Wechsels erntete die vierte Reihe, die dieses Mal von Todd Simon unterstützt wurde, dann doch den verdienten Lohn für ihre guten Leistungen in den vergangenen Wochen. Herbert Geisberger beförderte den Puck zum 1:0 über die Linie (4.). Ganze 14 Sekunden später erhöhte der EHC auf 2:0, als Tim Regan nach toller Vorarbeit von Mark Kosick den Puck in den Winkel jagte (4.). In der sechsten Minute hatten die Gäste aus dem Süden abermals Glück, als ein von Christoph Wietfeldt abgefälschter Danner-Schuss nur am Pfosten landete.

Wie schon im Auftaktdrittel legte der EHC auch im Mittelabschnitt einen Blitzstart hin. 100 Sekunden waren gespielt, als Lars Brüggemann in Überzahl zum 3:0 traf (22.). Andrej Kaufmann im Alleingang (33.) oder Eric Dylla, der knapp verzog (38.), hätten die Führung der Grizzlys ausbauen müssen. Doch die Chancenverwertung blieb an diesem Abend das einzige Manko im EHC-Spiel.

Erst in den letzten fünf Spielminuten sorgte der ESVK für verstärkten Druck auf das von Chris Rogles gut gehütete Grizzly-Tor. Mit dem 3:1 durch Thomas Holzmann (55.) keimte bei den Gästen noch mal etwas Hoffnung auf. Hätte Florian Kettemer eine Minute nach dem Anschlusstor etwas genauer gezielt, hätte es vielleicht noch einmal spannend werden können. Doch das Skoda-Team brachte die Partie routiniert zu Ende und verbuchte völlig verdient weitere drei Zähler auf der Habenseite.

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2