Grizzly Adams vor Spiel drei

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am heutigen Dienstagabend (19.30 Uhr, Eispalast) kommt es zu Spiel drei im Playoff-Viertelfinale zwischen dem EHC Wolfsburg und den Schwenninger Wild Wings. Drei Siege sind im Best-of-Five-Modus zum Weiterkommen ins Halbfinale notwendig. Nach dem 7:4 Erfolg in Spiel eins und dem 8:4 Sieg am Sonntag in Schwenningen haben die Grizzly Adams heute vor heimischer Kulisse die Möglichkeit, mit dem dritten Sieg das Erreichen der nächsten Runde perfekt zu machen.

Mit Gerhard Müller wird einer der erfahrensten Schiedsrichter überhaupt die heutige Partie leiten. Seit über 15 Jahren ist Müller als Hauptschiedsrichter in der höchsten deutschen Spielklasse sowie international tätig. Zudem wird mit Bernd Schnieder ein Spielbeobachter auf der Tribüne sitzen, der ebenfalls über langjährige Erfahrung als Hauptschiedsrichter verfügt.

Nachdem auch für die dritte Begegnung im Vorverkauf wieder rund 1.000 Karten abgesetzt wurden, wird abermals eine gute Kulisse im Eispalast erwartet. Eishockey ist in Wolfsburg und Umgebung momentan das Gesprächsthema Nummer eins. Mit einem Sieg heute wäre man dem großen Ziel, Aufstieg in die DEL, ein gutes Stück näher und die deutlich spürbare Eishockey-Euphorie in der Volkswagen-Stadt würde weiter steigen.

Nicht aus der Ruhe bringen läßt man sich beim EHC Wolfsburg vom Protest der Schwenninger. "Darüber machen wir uns keine Gedanken. Wir konzentrieren uns auf den Sport und wollen heute den Einzug in die nächste Runde perfekt machen", so der Tenor im Lager der Grizzlies. Dennoch reisen EHC-Vorsitzender Karl-Heinz Lorenz und sein Vize Rainer Schumacher morgen nach Frankfurt, wo ab 12 Uhr im Flughafengebäude über den Protest entschieden werden soll.

Rosenheimer Goalie bleibt in Bayreuth
Herden komplettiert Torhüter-Duo der Bayreuth Tigers

Die Tigers bauen weiter am Kader für die kommende Saison. Mit Timo Herden gab bereits der zwölfte Akteur seine Zusage für die Saison 2019/20....

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bayreuths Ville Järveläinen

Ville Järveläinen von den Bayreuth Tigers stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen h...

Kanadier fällt mit einer Schultereckgelenksprengung aus
Saisonaus für Corey Trivino von den Kassel Huskies

Bittere Neuigkeiten für die Kassel Huskies. Aus der medizinischen Abteilung kam heute die Nachricht, dass Mittelstürmer Corey Trivino für den Rest der Saison ausfäll...

Lausitzer Füchse verlieren nach Verlängerung in Bad Tölz
Overtime-Erfolg der Tölzer Löwen gegen Tabellenzweiten

Viermal gingen die Tölzer Löwen am Sonntagabend gegen die Lausitzer Füchse in Führung. Auf den letzten Treffer konnten die Gäste keine Antwort mehr finden. In der Ov...

Prizma Riga in die DEL2
Dresdner Eislöwen verpflichten Aleksejs Sirokovs

​Die Dresdner Eislöwen haben am späten Freitagabend Aleksejs Sirokovs verpflichtet. Der lettische Stürmer wechselt von Prizma Riga nach Dresden und erhält einen Vert...

Neuzugang von den Black Wings Linz
Jordan Hickmott besetzt Kontingentstelle der Tölzer Löwen

​Punktlandung: Die Tölzer Löwen sind am letzten Tag, an dem Spielertransfers in der DEL2 möglich sind, fündig geworden. Aus der EBEL wechselt Jordan Hickmott nach Ba...

4:3-Erfolg für die Hessen vor über 4000 Zuschauern
Frankfurt entscheidet enges Löwen-Duell gegen Bad Tölz für sich

​Die Hauptrunde der DEL2 neigt sich dem Ende zu, die ersten Sonnenstrahlen deuten die heißeste Phase der Eishockey-Saison an. Während die Kellerkinder und Mittelfeld...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!