Grizzly Adams verpflichten Michael Schutte und Markus Guggemos

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Grizzly Adams Wolfsburg haben auf die langfristigen Ausfälle der

Verteidiger Lars Brüggemann und Jesse Fibiger sowie von Stürmer Josef Kottmair

reagiert und zwei neue Spieler unter Vertrag genommen. Michael Schutte wechselt

von den Toronto Marlies aus der American Hockey League (AHL) zum

niedersächsischen Zweitligisten, Markus Guggemos kehrt von den Moskitos Essen

zum Skoda-Team zurück.

 

Der am 28.07.1979 in Burlington/Ontario geborene Kanadier Michael Schutte

spielte nach seiner Collegezeit, die er an der University of Maine verbrachte,

fast ausschließlich in der AHL. Über die Stationen Springfield Falcons, Lowell

Lock Monsters, Houston Aeros und Providence Bruins folgte 2006 der Wechsel zu

den Toronto Marlies. In der Saison 2004/2005 gewann Schutte mit den Trenton

Titans den Kelly Cup, die Meisterschaft der East Coast Hockey League (ECHL). Der

läuferisch starke Verteidiger mit Offensivqualitäten wird die Rückennummer 79

bekommen.

 

Markus Guggemos ist ein alter Bekannter in Wolfsburg. Von 2002 bis 2005

spielte der am 09.03.1982 in Füssen geborene Allrounder für die Grizzlys,

feierte 2004 die Zweitligameisterschaft und den Aufstieg in die DEL. Die letzten

beiden Spielzeiten verbrachte Guggemos bei den Moskitos Essen, wo er

hauptsächlich als Verteidiger eingesetzt wurde. Im Skoda-Team wird er im Sturm

spielen, ist als Ersatz für Josef Kottmair vorgesehen. Wie damals auch, wird

Guggemos mit der Rückennummer 71 auflaufen.

 

Beide Spieler sind am Freitag in Wolfsburg eingetroffen und

spielberechtigt. Markus Guggemos ist mit dem Team bereits auf dem Weg nach

Crimmitschau und wird dort sein Debüt geben. Michael Schutte wird nach den

Reisestrapazen noch geschont. Sein erster Einsatz ist für das Spitzenspiel am

Sonntag gegen die Kassel Huskies vorgesehen. Bis die Trikots mit den richtigen

Nummern eintreffen, läuft Schutte mit der 12 auf, Guggemos mit der 42.

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...

Deutsch-Kanadier kommt aus Ravensburg und unterschreibt bis 2023
Olafr Schmidt wechselt zum EV Landshut

Der EV Landshut stellt sich für die DEL2-Saison 2021/22 auf der Torhüterposition neu auf und hat Olafr Schmidt von den Ravensburg Towerstars verpflichtet. Der 25-jäh...

Bürgschaft für DEL wird hinterlegt
Matthias Roos wird neuer Sportdirektor der Dresdner Eislöwen

​Die DEL2-Saison 2020/21 steht für die Dresdner Eislöwen vor dem Abschluss. Klar ist, die Play-offs werden in dieser Spielzeit verpasst. Ein Umbruch im Kader ist die...

Wichtige Zähler im Kampf um die Play-offs
Ravensburg Towerstars siegen in Kaufbeuren

Während der ESV Kaufbeuren durch den Sieg über die Lausitzer Füchse am vergangenen Freitag schon sicher für die Play-offs in der DEL2 platziert waren, so befanden si...