Grizzly Adams: Starke Leistung ermöglicht zweiten Auswärtssieg

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einer taktisch disziplinierten und kämpferisch starken Leistung gewinnt der EHC Wolfsburg beim bis dato zu Hause ungeschlagenen EV Duisburg souverän mit 4:2 (1:1/3:1/0:0). Was sich unter der Woche schon angekündigt hatte, setzte EHC-Trainer Stefan Mikes gegen die Füchse um: David Musial rückte als Center zwischen Jan Zurek und dem wiedergenesenen Ladislav Karabin, Todd Simon bildete mit Christoph Paepke und Rainer Suchan eine gut funktionierende Reihe. Ein ausgeglichenes Spiel bekamen die Zuschauer im ersten Abschnitt zu sehen. Zwar gingen die Gastgeber durch einen für Marek Mastic verdeckten Schuß von Kienass in Führung (6.), doch die Grizzly Adams beeindruckte das wenig. Boris Lingemann war es, der während einer Powerplaysituation entscheidend nachsetzte und die Scheibe zum Ausgleich über die Linie stocherte (12.). Keine Minute später hatte Suchan eine gute Gelegenheit zur Führung, doch EVD-Keeper Kotschnew zeigte sich reaktionsschnell. Weiterhin beeindruckend gut funktioniert das Penalty-Killing des Skoda-Teams. Eine 3-5 Unterzahl-Situation kurz vor Drittelende überstanden die Grizzlies problemlos. Ab dem Mitteldrittel diktierten die Wolfsburger dann klar das Spielgeschehen. Beim 2:1 durch Petri Kujala sah Kotschnew nicht gut aus, der Puck trudelte im Zeitlupentempo über die Linie (22.). Nichts zu halten gab es für den Keeper in der 29. Spielminute, als Paepke einen Steilpaß in den Lauf von Suchan spielte und dieser souverän zum 3:1 vollendete. Auch beim 4:1 durch Roman Veber hatte der Torwart wenig Abwehrchancen, der Slowake hämmerte den Puck mit voller Wucht in den Winkel. Ein völlig unnötiges Gegentor fingen sich die Grizzlies kurz vor Drittelende ein. Grein nutzte den sich bietenden Freiraum dankend zum 2:4 Anschlußtreffer (40.). Doch dieser Treffer half den Gastgebern nicht mehr, zu diszipliniert agierte der EHC im Schlußabschnitt. Durch starkes Forechecking und mit viel Einsatz waren die Grizzlies immer einen Schritt schneller und ließen keine weitere EVD-Chance zu. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sicherte sich das Skoda-Team so einen verdienten Auswärtssieg.

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Drei Herforder Spieler bekommen Förderlizenzen
U20-Nationalspieler Dustin Reich neu bei den Kassel Huskies

Kurz vor Transferschluss haben die Kassel Huskies nochmal Zuwachs für den Kader bekommen. Dustin Reich, 19-jähriger Verteidiger, hat bei den Schlittenhunden einen Fö...

Schwedischer Neuzugang für die Roten Teufel
David Aslin verstärkt den EC Bad Nauheim

Ein Schwede für die Roten Teufel: Der EC Bad Nauheim hat David Aslin verpflichtet. Der 31 Jahre alte Außenstürmer, Sohn des früheren schwedischen Nationalkeepers Pet...

Absicherung durch zusätzliche Standby-Goalies
EHC Freiburg lizenziert zwei weitere Torhüter

Noch vor dem Ablauf der Transferfrist am 1. März hat der DEL2-Club EHC Freiburg mit Christoph Mathis und Maurice Hempel zwei Standby-Goalies für den Spielbetrieb in ...

Trainer wechselt innerhalb der DEL2
Wölfe-Coach Peter Russell zieht Ausstiegsklausel zur nächsten Saison

Peter Russell - seit der Saison 2019/2020 Trainer des DEL2-Ligisten EHC Freiburg - informierte am Wochenende den Vorstand, dass er von seiner im Vertrag verankerten ...

DEL2 am Sonntag – Fünferpack von Ville Järeveläinen
Bayreuth Tigers entzaubern die Bietigheim Steelers

​Der Tabellenführer der DEL2 aus Kassel hielt sich auch gegen Crimmitschau schadlos, während die Verfolger aus Bietigheim, Freiburg und Bad Tölz allesamt teils deutl...

Die Siegesserie geht weiter
Kassel Huskies bezwingen die Eispiraten Crimmitschau

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele gegen die Eispiraten Crimmitschau knapp mit 4:5 zu Hause und 3:2 auswärts verloren gingen, wollten die Huskies im dritten Aufe...

Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert
Robin Weihager bleibt dem EV Landshut erhalten

DEL2-Vertreter EV Landshut hat in seinen Personalplanungen einen weiteren wichtigen Eckpfeiler gesetzt und Verteidiger Robin Weihager langfristig gebunden. Der 33-jä...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 02.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
4 : 2
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
2 : 3
Löwen Frankfurt Frankfurt
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
3 : 6
Tölzer Löwen Bad Tölz
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2