Grizzly Adams: Run auf Karten für Spiel fünf

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Nachfrage nach Eintrittskarten für das fünfte und alles entscheidende Playoff-Halbfinale des EHC Wolfsburg heute abend gegen den SC Bietigheim-Bissingen (19.30 Uhr, Eispalast) ist riesengroß. Nachdem die Grizzly Adams am Dienstagabend mit dem 2:1 Sieg im Ellental ein fünftes Spiel erzwangen, hat der Run auf die Karten begonnen. Schon vor Öffnung der EHC-Geschäftsstelle am Mittwochmorgen hatte sich eine lange Schlange vor dem Eingang gebildet. Vor allem die Nachfrage nach Sitzplatzkarten war enorm, innerhalb von 1,5 Stunden waren alle 400 Sitzplätze verkauft. Insgesamt wurden innerhalb eines Tages über 1.600 Eintrittskarten im Vorverkauf abgesetzt, so viele wie noch nie.

Obwohl heute abend ab 17.30 Uhr drei Kassen geöffnet sein werden, wird darum gebeten, den Vorverkauf auch weiterhin zu nutzen. Außer Sitzplatz sind Karten der übrigen Kategorien noch in ausreichender Anzahl vorhanden, können bei den Wolfsburger Tageszeitungen, im Badeland, in der Konzertkasse und bei allen übrigen Vorverkaufsstellen geordert werden.

Wer nicht die Möglichkeit hat, die Begegnung im Eispalast zu sehen, der kann das Spiel auch bei Radio Okerwelle verfolgen. Der Sender wird vor Ort sein und in Ausschnitten live von der Partie berichten.

Als Schiedsrichter der heutigen Begegnung ist Herr Schütz aus Moers eingeteilt. Schütz pfeift seit 1996 als Hauptschiedsrichter in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und wird auch bei der nächsten A-Weltmeisterschaft vertreten sein.