Grizzly Adams: Nur ein Punkt im Nordderby

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 3:4 (1:1/2:2/0:0) nach Penaltyschiessen unterlagen

die Grizzly Adams Wolfsburg am Freitagabend im Nordderby bei den Fischtown

Pinguins. Im letzten Abschnitt und auch in der Verlängerung hatte das Skoda-Team

gute Chancen, mehr als einen Punkt von der Küste mit nach Hause zu nehmen und

das Spitzenspiel zu gewinnen. Doch es sollte nicht sein und so musste erst das

Penaltyschiessen die Entscheidung bringen. Dieses war schon nach sechs Schützen

wieder beendet. Dave Reid, Marvin Tepper und Paul Deniset trafen für die

Gastgeber, Tim Regan, Mattias Wikström und Todd Simon scheiterten.

 

Mit einem 1:1 Unentschieden ging es in die erste Pause.

Die frühe 1:0 Führung durch Scott Cameron glich Elvis Beslagic mit seinem

zwölften Saisontor bei 4-3 zum 1:1 aus (9.).

 

Geschwächt durch zwei Strafzeiten aus dem ersten

Abschnitt mussten die Gastgeber das Mitteldrittel mit zwei Mann weniger

beginnen. Das nutzte Todd Simon zur 2:1 Führung in der 21.Minute. Anschließend

kassierten die Grizzlys fünf Strafzeiten in Folge, wodurch die Pinguins das

Spiel erneut drehen konnten. Bei einfacher Überzahl traf Marvin Tepper zum 2:2

(26.), bei doppelter Überzahl Robert Brezina zum 3:2 (30.). Kurz vor der zweiten

Pause markierte EHC-Torjäger Tim Regan nach einem Fehler der REV-Abwehr den 3:3

Ausgleich (38.).

 

Kurz vor Spielende hätten die Grizzlys den Sieg und damit

drei weitere Punkte perfekt machen müssen, doch Thomas Gödtel und Simon

scheiterten völlig freistehend an REV-Goalie Alfie Michaud (55.). Da auch die

Verlängerung torlos blieb, musste das Penaltyschiessen die Entscheidung bringen.

Hier trafen Reid, Tepper und Deniset für die Gastgeber, während Michaud die

Versuche von Regan und Simon parierte und Wikström am Tor vorbeischoss.

DEL2 - Play Downs
Bayreuth Tigers und Tölzer Löwen siegen nach Verlängerung

Während die Tigers nur noch einen Sieg benötigen, haben sich die Tölzer Löwen mit ihrem ersten Sieg gegen Freiburg in der Serie zurückgemeldet....

DEL2 kompakt - Play Offs
Frankfurt und Ravensburg gehen klar in Führung

Frankfurt und Ravensburg machen auf eigenem Eis die 3:0-Serienführung perfekt, während Weißwasser und Dresden jeweils auswärts 2:1 in Führung gingen....

Leistungsträger bleibt zwei weitere Jahre
Dominic Walsh verlängert bei den Eispiraten Crimmtschau

​Nach Patrick Klöpper, Patrick Pohl und Vincent Schlenker hat auch Dominic Walsh seinen Vertrag bei den Eispiraten Crimmitschau verlängert. Der 29-jährige Stürmer, d...

Wichtige Spieler in der Verteidigung
Maschmeyer und Götz verlängern bei den Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken können zwei weitere Vertragsverlängerungen für die kommende Saison 2019/20 vermelden. Die beiden Verteidiger Brock Maschmeyer und Marcus Götz...

Spiel 3 ein Schlüsselspiel
Bayreuth Tigers wollen den nächsten Schritt

Mit 2-0 nach Siegen führt man in der ersten Playdown-Serie gegen den Deggendorfer SC aber man stellt sich im Lager der Oberfranken auch darauf ein, dass die Niederba...

DEL 2-Play-offs: Löwen Frankfurt holen sich umkämpften Sieg
Bau der Multifunktionsarena am Frankfurter Kaiserlei nimmt Formen an

​Nach dem souveränen 3:1-Sieg am Ratsweg holen sich die Löwen Frankfurt am Sonntagabend den zweiten Sieg. Mit dem 2:0 in Viertelfinalserie haben die Löwen vor dem nä...

Play-offs und Play-downs in der DEL2
Dresdner Eislöwen düpieren die Bietigheim Steelers

​Vier Tore im letzten Drittel! Der Hauptrundenneunte der DEL2 sorgte mit dem 5:2-Sieg im Play-off-Viertelfinale für den Serienausgleich und eine Überraschung. Nach z...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!