Grizzly Adams: Ein gutes Drittel zu wenig - 4:5 gegen Landsberg

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 4:5 (1:2/1:3/2:0) unterlagen die Grizzly Adams Wolfsburg am

Freitagabend vor 1.784 Zuschauern in der EisArena gegen den EV Landsberg 2000.

Nach einem Blackout im zweiten Abschnitt, als den Gästen drei Treffer innerhalb

von drei Minuten gelangen, kam die Aufholjagd der Grizzlys im Schlussabschnitt

zu spät. Mattias Wikström, Mark Kosick, Andrej Kaufmann und Christoph Wietfeldt

schossen die Wolfsburger Tore.

 

Nach druckvollem Beginn der Grizzlys gelang den Gästen aus Landsberg

ausgerechnet in Unterzahl die Führung. Ohne Gegenwehr durfte Austin Wycisk durch

die EHC-Abwehr spazieren und den Puck zum 0:1 über die Linie stochern (9.). Nach

einem schönen Spielzug in Überzahl glich Mattias Wikström mit einer

Direktabnahme nach einem Querpass von Elvis Beslagic zum 1:1 aus (16.). Völlig

unnötig wanderten direkt im Anschluss erst Stephan Wilhelm und dann Michael

Henrich nacheinander auf die Strafbank, so dass der EVL in doppelter Überzahl

durch Thomas Vogl erneut in Führung gehen konnte (18.).

 

Mit einem totalen Blackout brachten sich die Grizzlys im Mittelabschnitt

selbst auf die Verliererstrasse. Innerhalb von drei Spielminuten trafen Michael

Grimm (23.), Daniel Huhn (25.) und Andrew McPherson (26.) nach haarsträubenden

Fehlern in der Grizzly-Defensive zum 1:5. Nur gut, dass Mark Kosick kurz vor der

zweiten Pause einen Abpraller von der Bande noch zum 2:5 über die Linie schob

(37.).

 

Im Schlussabschnitt wachten die Grizzlys dann endlich auf und begannen

Eishockey zu spielen. Andrej Kaufmann verkürzte mit einem Handgelenkschuss in

den Winkel auf 3:5 (50.). Doch gerade als der EHC zur Aufholjagd starten wollte,

wanderten mit Todd Simon und Lars Brüggemann zwei Grizzlys fast zeitgleich auf

die Strafbank. Mit Glück und Geschick blieb der EHC allerdings die 1:39 Minuten

Unterzahl ohne Gegentor. Als Christoph Wietfeldt in der 55.Minute auf 4:5

verkürzte, wurde die Partie noch einmal spannend. Doch trotz Herausnahme von

Seamus Kotyk in der Schlussminute schaffen die Grizzlys den Ausgleich nicht

mehr, es blieb beim letztlich verdienten Sieg des Aufsteigers.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Brett Welychka kommt aus Nottingham
Dresdner Eislöwen verpflichten weiteren Importspieler

​Die Dresdner Eislöwen haben Brett Welychka unter Vertrag genommen. Der kanadische Angreifer kommt aus der EIHL, in der er mit 21 Toren und neun Vorlagen in 35 Spiel...

Stürmer verlängert für ein weiteres Jahr
Frédérik Cabana macht bei den Heilbronner Falken weiter

​Stürmer Frédérik Cabana bleibt auch über die laufende Saison hinaus Bestandteil des Kaders der Heilbronner Falken. Der 36-jährige gebürtige Kanadier hat einen Vertr...

Importstürmer ergänzt Wölfe-Kader bis Saisonende
Kenneth Hausinger verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 27-jährigen Kenneth Hausinger hat der EHC Freiburg einen weiteren Kontingentspieler unter Vertrag genommen....

0:4 gegen die Krefeld Pinguine
Lausitzer Füchse treffen das Tor nicht

​Zu Beginn des letzten Viertels der Hauptrunde in der DEL2 empfingen die Lausitzer Füchse vor 2.435 Zuschauern die Krefeld Pinguine. Dabei setzten sich die Gäste am ...

Unglückliche 4:5-Niederlage gegen Spitzenreiter Kassel
Starker Kampf der Eisbären Regensburg wird nicht belohnt

​Die Eisbären Regensburg bekamen es vor fast 3.000 Zuschauern in der heimischen Donau Arena mit dem Spitzenreiter aus Kassel zu tun. Am Ende mussten sie trotz einer ...

DEL2 am Freitag: Bayreuth mit lang ersehntem Auswärtssieg
Kassel Huskies sichern sich die Playoff-Teilnahme

​Die Kassel Huskies stehen als erster Playoff-Teilnehmer fest. Kaufbeuren und Ravensburg bleiben weiterhin als Verfolger auf Kurs. Krefeld gewinnt deutlich gegen die...

Mike Fischer verlängert um zwei Jahre
Krefeld Pinguine verpflichten Odeen Tufto

Die Krefeld Pinguine sind bei der Suche nach einer Verstärkung der Offensive in der ECHL fündig geworden. Der 26-jährige Odeen Tufto wechselt von den Atlanta Gladiat...

Vertrag bis 2025
Alexander De Los Rios bleibt beim EHC Freiburg

​Mit dem 30-jährigen Alexander De Los Rios (ehemals Brückmann) können die Wölfe vorzeitig eine wichtige Säule in der Defensive weiter und längerfristig an den EHC Fr...

1:2-Niederlage nach Verlängerung gegen direkten Konkurrenten
Schwache Leistung der Eisbären Regensburg bei wichtigem Spiel gegen Crimmitschau

​Im so wichtigen Duell um den zehnten Tabellenplatz der DEL2 bekamen es die Regensburger Eisbären mit dem ETC Crimmitschau zu tun. Am Ende konnten die Eisbären wiede...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 03.02.2023
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EV Landshut Landshut
- : -
Selber Wölfe Selb
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Sonntag 05.02.2023
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Kassel Huskies Kassel
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Selber Wölfe Selb
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EV Landshut Landshut
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter