Grizzly Adams: Ein gutes Drittel zu wenig - 4:5 gegen Landsberg

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 4:5 (1:2/1:3/2:0) unterlagen die Grizzly Adams Wolfsburg am

Freitagabend vor 1.784 Zuschauern in der EisArena gegen den EV Landsberg 2000.

Nach einem Blackout im zweiten Abschnitt, als den Gästen drei Treffer innerhalb

von drei Minuten gelangen, kam die Aufholjagd der Grizzlys im Schlussabschnitt

zu spät. Mattias Wikström, Mark Kosick, Andrej Kaufmann und Christoph Wietfeldt

schossen die Wolfsburger Tore.

 

Nach druckvollem Beginn der Grizzlys gelang den Gästen aus Landsberg

ausgerechnet in Unterzahl die Führung. Ohne Gegenwehr durfte Austin Wycisk durch

die EHC-Abwehr spazieren und den Puck zum 0:1 über die Linie stochern (9.). Nach

einem schönen Spielzug in Überzahl glich Mattias Wikström mit einer

Direktabnahme nach einem Querpass von Elvis Beslagic zum 1:1 aus (16.). Völlig

unnötig wanderten direkt im Anschluss erst Stephan Wilhelm und dann Michael

Henrich nacheinander auf die Strafbank, so dass der EVL in doppelter Überzahl

durch Thomas Vogl erneut in Führung gehen konnte (18.).

 

Mit einem totalen Blackout brachten sich die Grizzlys im Mittelabschnitt

selbst auf die Verliererstrasse. Innerhalb von drei Spielminuten trafen Michael

Grimm (23.), Daniel Huhn (25.) und Andrew McPherson (26.) nach haarsträubenden

Fehlern in der Grizzly-Defensive zum 1:5. Nur gut, dass Mark Kosick kurz vor der

zweiten Pause einen Abpraller von der Bande noch zum 2:5 über die Linie schob

(37.).

 

Im Schlussabschnitt wachten die Grizzlys dann endlich auf und begannen

Eishockey zu spielen. Andrej Kaufmann verkürzte mit einem Handgelenkschuss in

den Winkel auf 3:5 (50.). Doch gerade als der EHC zur Aufholjagd starten wollte,

wanderten mit Todd Simon und Lars Brüggemann zwei Grizzlys fast zeitgleich auf

die Strafbank. Mit Glück und Geschick blieb der EHC allerdings die 1:39 Minuten

Unterzahl ohne Gegentor. Als Christoph Wietfeldt in der 55.Minute auf 4:5

verkürzte, wurde die Partie noch einmal spannend. Doch trotz Herausnahme von

Seamus Kotyk in der Schlussminute schaffen die Grizzlys den Ausgleich nicht

mehr, es blieb beim letztlich verdienten Sieg des Aufsteigers.

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...

Deutsch-Kanadier kommt aus Ravensburg und unterschreibt bis 2023
Olafr Schmidt wechselt zum EV Landshut

Der EV Landshut stellt sich für die DEL2-Saison 2021/22 auf der Torhüterposition neu auf und hat Olafr Schmidt von den Ravensburg Towerstars verpflichtet. Der 25-jäh...

Bürgschaft für DEL wird hinterlegt
Matthias Roos wird neuer Sportdirektor der Dresdner Eislöwen

​Die DEL2-Saison 2020/21 steht für die Dresdner Eislöwen vor dem Abschluss. Klar ist, die Play-offs werden in dieser Spielzeit verpasst. Ein Umbruch im Kader ist die...