Goalie Brett Jaeger wechselt nach DresdenVon Bremerhaven nach Dresden

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ich bin sehr glücklich darüber, künftig für die Dresdner Eislöwen zu spielen. Ich möchte mich einer neuen Herausforderung stellen und werde hart arbeiten, um meine Stärken für das Team einzubringen. Ich freue mich auf meine neue Mannschaft“, sagt Brett Jaeger.

„Nachdem uns mit Peter Holmgren ein deutscher Torhüter verlassen hat, freuen wir uns, dass wir Brett von unserem Klub begeistern konnten. Brett hat seine Qualitäten bei einem Top-Club wie Bremerhaven unter Beweis gestellt. In der abgelaufenen Serie stand er in einem starken Konkurrenzkampf. Wir wollen ihn in Dresden wieder an seine alte Leistungsstärke heranführen“, sagt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch.

Geboren im kanadischen Peace River, sammelte Jaeger bei Drayton Valley Thunder, Medicine Hat, den Vancouver Giants und Saskatoon Blades erste Erfahrungen. Die erste Profistation führte den Goalie zu den Fresno Falcons nach Kalifornien. Nach Serien für Augusta Lynx, Long Beach Ice Dogs und Forth Worth Brahmas folgte in der Saison 2010/2011 der Wechsel nach Europa. Zunächst machte Jaeger bei den Coventry Blaze, später in Dänemark mit kontinuierlich starken Auftritten auf sich aufmerksam. Noch in der Saison 2011/2012 wechselte der Kanadier nach Bremerhaven. In der abgelaufenen Spielzeit kam Jaeger für die Fischtown Pinguins in 15 DEL2-Partien sowie zwei Mal im Continental Cup zum Einsatz.