Glücklos in Niederbayern - Vierte Pleite für den EHC München

Lesedauer: ca. 1 Minute

Etwas anders hat man sich in München den Auftakt in der zweiten Bundesliga

schon vorgestellt. Sicher, drei der vier ersten Kontrahenten sind dem oberen

Tabellendrittel zuzurechnen. Dass allerdings überhaupt kein Zähler aus den

ersten beiden Wochenenden entsprang, war so nicht eingeplant. Beim Gastspiel

in Straubing zeigten sich die Münchner zwar im Vergleich zur Heimniederlage

gegen Bad Tölz spielerisch merklich verbessert, für eine zählbare Ausbeute

beim Mitfavoriten reichte es jedoch nicht. Mit 1:3 (0:1,0:0,1:2) unterlag man

den Gäubodenstädtern.

 

Der Auftakt der Begegnung barg wenig Hoffnung auf Besserung. Erste Strafe, frühes

Gegentor. Hiemer saß draußen, Sepp Lehner traf von der Blauen. In der

Folgezeit spielte eigentlich nur der Vorjahreszweite, ohne jedoch zu weiteren

Treffern zu kommen. Zu verspielt waren die Tigers, bei denen

Ex-Nationalspieler Andi Lupzig vor der Partie verabschiedet wurde. Der knappe

Rückstand war auch eine Folge einer starken Leistung von EHC-Goalie Jochen

Vollmer.

 

In Abschnitt zwei ließ der Druck merklich nach. München konnte sich

zunehmend befreien und kam nach und nach selbst zu Möglichkeiten. Jetzt

zeigte der Torhüter auf der anderen Seite, warum er zu den besten Fängern

der Liga zählt. Mike Bales präsentierte sich als unüberwindbares Bollwerk.

Hinter sich greifen musste er erst im Schlussabschnitt, als er einen Kracher

von Zeller nach Vorne prallen ließ und Verteidiger Schuster den Rebound

gewinnbringend unterbrachte. Allzu lange freuen durfte sich der Aufsteiger über

diesen Teilerfolg nicht. Die Tigers wachten durch das Gegentor aus ihrer

temporären Lethargie auf und waren fortan wieder zunehmend in der

gegnerischen Zone zu finden. Ein Doppelschlag entschied die Begegnung schnell

und humorlos. Erst überwand Billy Trew Vollmer zur Führung, dann nutzte

Thomas Wilhelm die kurzzeitige Unordnung beim Gast. Ganze 17 Sekunden dauerte

dieses Spektakel. Zu einer weiteren Wende war der EHC in den verbleibenden

acht Minuten trotz einer Überzahlchance nicht mehr in der Lage. (orab)

 

Tore:

1:0 (02:48) Lehner (Elfring, Mann, 5-4), 1:1 (48:48) Schuster (Zeller,

Sicinski), 2:1 (51:14) Trew (Wilhelm, Gallant), 3:1 (51:31) Wilhelm (Kulzer)

Strafminuten: Straubing  16  -  München  18

Schiedsrichter: M.Huber (EC/DC Memmingen)  -  Adam, Schmidt

Zuschauer: 2219

Stürmer wechselt aus der ECHL nach Weißwasser
Peter Quenneville besetzt Kontingentstelle bei den Lausitzer Füchsen

​Die Lausitzer Füchse vermelden einen weiteren Neuzugang. Peter Quenneville wird in der kommenden Saison das Trikot der Blau-Gelben in der DEL2 tragen. ...

Turnier findet nach 2020 seine Fortsetzung – und soll sich weiter etablieren
Eispiraten Crimmitschau starten erneut im Nord-Ost-Pokal

​Der Nord-Ost-Pokal findet in diesem Jahr seine Fortsetzung: Die Eispiraten Crimmitschau werden in der anstehenden Vorbereitung auf die DEL2-Spielzeit 2021/22 erneut...

Stürmer zuletzt in der ICEHL
Ravensburg Towerstars verpflichten Sam Herr aus Innsbruck

​Die Offensive der Ravensburg Towerstars in der kommenden Saison 2021/22 ist um einen attraktiven Spieler reicher. Vom österreichischen ICEHL-Club HC Innsbruck wechs...

Verteidiger bleibt bei den Wölfen
Marvin Neher hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 23-jährigen Marvin Neher kann der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Verteidiger verlängert
Moritz Schug bleibt bei den Bayreuth Tigers

​Moritz Schug wird auch in der kommenden Saison die Defensive der Bayreuth Tigers in der DEL2 verstärken. ...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...

Eigengewächs bekommt Chance
Leon Köhler bleibt beim EC Bad Nauheim

​Leon Köhler hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. „Leon kommt aus unserem Nachwuchs, und wir begleiten und beobachten ihn schon seit Jahren. Er hat sic...

Verteidiger kommt von den Heilbronner Falken
Jan Pavlu wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Mit Jan Pavlu kann der ESV Kaufbeuren nach Simon Schütz einen weiteren neuen Verteidiger in seinem Kader begrüßen. ...