Glanzvoller Saisonauftakt gegen Ravensburg TowerstarsStarke Rosenheimer gewinnen 4:1

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Eine großartige Leistung, ein glanzvoller Sieg. Mit 4:1 (2:0, 1:1, 1:0) gegen die Ravensburg Towerstars haben die Starbulls Rosenheim am Freitagabend die ersten drei Punkte der DEL2-Saison 2015/16 eingefahren. Trainer Franz Steer war mit der Leistung seines jungen Teams mehr als zufrieden. „Die Burschen haben heute toll gespielt. Mannschaftsdienlich und nicht egoistisch. Und David Vallorani hat mit seinen drei Toren bewiesen, dass er die richtige Wahl war. Eine wirklich starke Leistung der Mannschaft.“

Schon in den ersten zwei Spielminuten gab es drei Torchancen für die Innstädter. Ravensburg wirkte anfangs wie noch nicht erwacht von der langen Anreise. Dann entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Insbesondere Rosenheims junge Mannschaft konnte durch eine Vielzahl von bestens einstudierten Spielzügen überzeugen. Da wurde nicht blind aufs Tor geschossen sonders erst der besser positionierte Mitspieler gesucht. Logische Folge waren das erste Tor der Saison 2015/16 durch David Vallorani auf Zuspiel von Michael Rohner in der 15. Minute und die 2:0 Führung in der 20. Spielminute. C.J. Stretch ließ dem guten Ravensburger Torhüter Philipp de Paly keine Chance.

Anfangs des zweiten Drittels besann sich Ravensburg für kurze Zeit auf seine Möglichkeiten. Doch Vallorani machte nach Vorarbeit von McNeely und Renner in der 25. Minute mit dem 3:0 alle Hoffnungen der Gäste zunichte. Die konnten in der 30. Spielminute durch Mathieu Tousignant eine zahlenmäßige 5:3- Überlegenheit für einen Treffer nutzen. Doch der Heimsieg blieb ungefährdet. Rosenheims Torhüter Timo Herden zeichnete sich wiederholt aus und entschärfte alle weiteren Chancen der Gäste.

Den rund 2.600 Zuschauern wurde ein flottes Spiel mit vielen Torszenen auf beiden Seiten geboten. Und auch ein hartes Spiel mit einigen Rangeleien, aber ohne übertriebene Härte. 14 Strafminuten für Rosenheim standen vier Minuten für Ravensburg plus eine 2+10-Minuten-Strafe gegen Ravensburgs Alexander Dück wegen einem Check gegen den Kopf gegenüber.

Im Schlussdrittel saß C.J. Stretch gerade eine Zweiminutenstrafe ab, als sich David Vallorani die Scheibe angelte und einen Konter zum 4:1-Endergebnis abschloss. Die Halle tobte und zollte mit Standing Ovations dem jungen Rosenheimer Team Respekt für die gezeigte Leistung. Für Peter Dürr, 2. Vorstand der Starbulls, gibt das Spiel Anlass zu Optimismus. „Wir haben ein gutes Teamgefüge mit starken Kontingentspielern. Da sollten die Play-offs im Bereich des Möglichen liegen.“

Für das Auswärtsspiel am Sonntag erwartet Franz Steer einen harten Kampf. Denn die Dresdner Eislöwen haben das erste Spiel mit 1:5 verloren – und wollen keinesfalls am Tabellenende heimisch werden.

Nico Zimmermann wird lizenziert
Drew Melanson bleibt bei den Bayreuth Tigers

Der am 22. Oktober dieses Jahres nachverpflichtete US-Amerikaner Drew Melanson, der zunächst einen vierwöchigen Try-Out-Vertrag unterschrieben hatte, wird weiter für...

Der Kapitän verletzt sich am Oberkörper
Löwen Frankfurt sechs Wochen ohne Adam Mitchell

Die Löwen Frankfurt müssen sechs Wochen auf Adam Mitchell verzichten. Der Kapitän verletzte sich im Spiel gegen Ravensburg am vergangenen Freitag am Oberkörper....

31-jähriger kommt von den Allen Americans
Ravensburg Towerstars holen erfahrenen Stürmer Shawn O'Donnell

Auf der Suche nach einem ausländischen Stürmer sind die Ravensburg Towerstars fündig geworden. Sie verpflichteten mit Shawn O´Donnell einen erfahrenen Angreifer, der...

Der Stürmer kommt von den Lausitzer Füchsen
Jake Ustorf wird Teil des EHC Freiburg

Mit dem 22-jährigen Jake Ustorf haben die Wölfe einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Der Sohn des fünfmaligen Deutschen Meisters, Stefan Ustorf, kommt vom ...

Darren Mieszkowski und Stephen MacAulay im Interview nach dem Spiel
Löwen Frankfurt siegen im Duell auf Augenhöhe

​4:3 nach Verlängerung für die Löwen Frankfurt hieß das Endergebnis, das in der Punkteaufteilung genauso gerecht erscheint: Zwei Punkte blieben am Main, einer ging m...

Stürmer verlässt die Eispiraten Crimmitschau
Patrick Klöpper kehrt zu den Kassel Huskies zurück

Angreifer Patrick Klöpper verlässt die Eispiraten Crimmitschau. Der Club und der 25-Jährige haben sich darauf verständigt, den Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen...

Meistertrainer Rich Chernomaz kehrt zurück
Ravensburg Towerstars trennen sich von Tomek Valtonen

​Kurz vor dem Wiedereinstieg in das Trainingsprogramm nach dem freien Länderspielwochenende haben sich die Ravensburg Towerstars und Cheftrainer Tomek Valtonen in be...

Verteidiger kehrt an alte Wirkungsstätte zurück
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ty Wishart

Die Eispiraten Crimmitschau haben kurz nach dem Ende der Länderspielpause noch einmal auf dem Transfermarkt reagiert und einen alten Bekannten unter Vertrag genommen...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 22.11.2019
Kassel Huskies Kassel
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Sonntag 24.11.2019
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EV Landshut Landshut
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2