Gesichter der Bundesliga: Christopher St.Croix (Bad Tölz)

Gesichter der Bundesliga: Christopher St.Croix (Bad Tölz)Gesichter der Bundesliga: Christopher St.Croix (Bad Tölz)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Als in Bad Tölz vergangenes Jahr bekannt wurde, dass die Zusammenarbeit mit Trevor Demmans nicht verlängert werden würde, waren die Erwartungen an den Nachfolger ungleich höher. Schließlich war die wacklige Defensive einer der Hauptgründe für den späten Klassenerhalt. Zwar galt Demmans als passabler Vorbereiter und guter Techniker, seiner eigentlichen Aufgabe - dem Stoppen gegnerischer Stürmer - kam er indes nur bedingt nach. Sein Ersatz kam, wie Demmans im Jahr zuvor, von Columbus Inferno. Den Transfer hatte der wenig später ausgeschiedene und durch Beppo Schlickenrieder ersetzte Franz Demmel eingefädelt. "In der Defensive eine Klasse besser", so die spärlichen Informationen über Christopher St.Croix. Daneben konnte man den einschlägigen Quellen entnehmen, dass der 25jährige im Jahre 1997 als siebter Kandidat von den Calgary Flames gedraftet wurde und seine ersten Profijahre bei den Kamloops Blazers und den Saint John Flames, einem Farmteam von Calgary, verbrachte. Manitoba und eben Columbus waren seine weiteren Stationen, ehe sich ihm die Möglichkeit offenbarte, nach Europa zu wechseln. Der Tipp kam von Patrick Couture, dem Torhüter des ECT.

Wie viele seiner Landsmänner vor ihm, benötigte der 1,89 m Hüne eine gewisse Anlaufzeit in der Bundesliga. Von "mehr erwartet" über "zu schlecht für einen Ausländer", bis hin zum "Fehleinkauf" waren die im Isarwinkel vorherrschenden Wertschätzungen für die Nummer 6. Auch intern wurde bereits über eine Nachbesserung zur winterlichen Wechselperiode nachgedacht. Vollzogen hat man diese nicht, der Finanzrahmen in Bad Tölz ist bekanntermaßen schmaler Natur. Plötzlich aber besserten sich die Leistungen von St. Croix. Er wirkte endlich wie ein fester Bestandteil der Mannschaft, bekam mehr Selbstbewusstsein. Zu Beginn des Jahres, beim 7:1 Erfolg der Tölzer über die Füchse aus der Lausitz, war der Verteidiger an nicht weniger als sechs Treffern beteiligt. Er besticht durch Übersicht, ist neben Derek Mayer der Stabilisator des gelb-schwarzen Abwehrverbundes. Auch Peter Obresa weiß um die Qualitäten. Der Löwen-Coach bringt St.Croix in Über- wie Unterzahl, hat Vertrauen zu seinem Spieler. Der dankt es mit einer ansteigenden Präsenz in den Scorerlisten. Mit derzeit 25 Punkten (5 Tore) ist St.Croix mit Abstand der beste Tölzer Defender. Zuletzt wurde er im Fanforum der Löwen sogar zum Spieler des Monats gewählt. Seine Leistung blieb den Anhang also nicht verborgen. In dieser Form wird St.Croix für seine Löwen in der Abstiegsrunde noch ein ganz wichtiger Faktor. Willkommen in der Bundesliga ! (orab)

6:1-Erfolg gegen die Bietigheim Steelers
Starkes zweites Drittel beschert Löwen Frankfurt Sieg im Spitzenspiel

​Auch im sechsten Heimspiel der Saison wahren die Löwen Frankfurt ihre weiße Weste am heimischen Ratsweg und siegen im Spitzenspiel gegen die Bietigheim Steelers am ...

Huskies eilen auch neben dem Eis von Erfolg zu Erfolg
DEL2 Tor des Monats

Sehr erfolgreiche Woche für die Kassel Huskies auch neben der Eisfläche: Zunächst wurde Stürmer Ben Duffy als Torschütze des Monats September durch die DEL2 gekürt, ...

U-20 Nationalspieler kommt aus Köln
Erik Betzold verstärkt den Kader des EHC Freiburg

Der 19-jährige Rechtsschütze spielt seit 2013/14 bei den Kölner Junghaien und war dort aktiv in der U-16, der U-19 und im DNL-Team U-20. Darüber hinaus ist Betzold s...

Verteidiger spielt seine sechste Saison bei den Huskies
Marco Müller – 300 Spiele für Kassel hat er in Frankfurt voll

Marco Müller wird in dieser Spielzeit – sofern er sich nicht schlimm verletzt – sein 300. Spiel im Dress der Huskies absolvieren. Doch wer ist der Mann mit der Numme...

Deutsch-Tscheche war zuletzt bei den Grizzlys Wolfsburg
Dresdner Eislöwen verpflichten Petr Pohl

Die Dresdner Eislöwen haben Petr Pohl verpflichtet. Auf der rechten Außenposition sammelte er in der ECHL und der CHL umfangreiche Erfahrung. ...

Reaktion auf Verletzungen
Kyle Gibbons und Mike Card verstärken den EC Bad Nauheim

​Doppelpack-Neuzugang beim EC Bad Nauheim: Mit dem letztjährigen Deggendorfer Kyle Gibbons und dem Ex-Löwen Mike Card verstärken die Roten Teufel ab sofort ihren DEL...

Neuzugang von den Kassel Huskies
Mark Ledlin wechselt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Kassel Huskies wechselt mit sofortiger Wirkung der 21-jährige Stürmer Mark Ledlin zu den Bietigheim Steelers. ...

4:3-Sieg nach Penaltyschießen
Löwen Frankfurt lassen Punkt gegen Bayreuth liegen

​Was für die Löwen Frankfurt lediglich zwei Punkte darstellten, schien den Bayreuth Tigers am Freitagabend ein gewonnener Punkt zu sein. Dabei sah es zwischenzeitlic...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 20.10.2019
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 22.10.2019
EV Landshut Landshut
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2