Geschmeidig entführen Buron Joker Punkte aus Rosenheim

Der frühere Schwenninger Ryan Gaucher absolvierte sein erstes Spiel für Rosenheim. (Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.de)Der frühere Schwenninger Ryan Gaucher absolvierte sein erstes Spiel für Rosenheim. (Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach Meinung des Rosenheimer Ex-Nationalspielers „Mondi“ Hilger stand die Niederlage eigentlich schon nach dem zweiten Spieldrittel fest: „Wir hätten noch länger spielen können, ohne ein Tor zu machen“. Dass letztlich kurz vor Schluss noch der Ehrentreffer durch Marcus Marsall zu Buche stand, war Lohn stetiger Bemühungen der Hausherren, interessierte wohl aber nur den überragenden Stefan Vajs im Tor, dem es damit den verdienten Shutout verhagelte.

„Wir haben verdient verloren“, resümierte ein sichtlich zermürbter Starbulls-Trainer Franz Steer und „hatten nur Platzpatronen geladen“, versuchte er das Geschehen zu erklären. Dabei machte er neben Vajs, der „keine Abpraller zuließ“, auch das geschickte Spiel der Schwaben in der neutralen Zone, das „keinen gewohnten Druckaufbau“ zuließ, für die Niederlage verantwortlich.

Gut gelaunt zeigte sich hingegen Gäste-Coach Ken Latta: „Wir haben heute defensiver gespielt als normal und uns darauf konzentriert, das Spiel in der Mittelzone nach außen zu drängen – das ist uns sehr gut gelungen.“ Bei Scheibengewinn explodierte sein Team förmlich und nutzte die sich bietenden Gelegenheiten gegen einen chancenlosen Norm Maracle im Starbulls-Tor konsequent.

Zudem ließ Latta seine sechs Verteidiger durchspielen und kündigte an, dies künftig regelmäßig zu tun: „Die Jungs sind jetzt alle auf dem Stand, den sie in der Liga haben müssen.“ Außerdem sollen „die jungen Spieler künftig mehr Verantwortung übernehmen“, womit er vor allem seine Stürmer Marco Habermann, Maximilian Schäffler und Christoph Fröhlich in die Pflicht nimmt. „Leider mussten wir heute auf Tobias Riefler und Andreas Morhardt verzichten, sonst hätten wir mit vier Sturmreihen agiert“, deutet Latta an, künftig noch konsequenter auf seinen gesamten Kader zurückgreifen zu wollen. Riefler wird mit einem Kahnbeinbruch allerdings noch länger ausfallen; Morhardt musste wegen Fiebers aussetzen.

Ganz andere Kadersorgen beschäftigen derzeit seinen Kontrahenten. Insgeheim mag sich Steer gewünscht haben, noch auf seinen besten Scorer der vergangenen fünf Spiele, Geordie Wudrick setzen zu können. Dessen Vertrag wurde jedoch auf Wunsch des Spielers, wie es hieß, gelöst, damit er sich seinen familiären Problemen in Übersee widmen könne. Erstmals dabei war Verteidiger Ryan Gaucher, der in Schwenningen keinen Vertrag mehr bekam und deshalb ohne Spielpraxis zusammen mit seinem neuen Partner Peter Kathan agieren musste. Steer vermutet ihn erst in vier Wochen wieder in Bestform. Die Suche nach einem neuen Stürmer gestaltet sich derzeit schwieriger, handelte man sich beim Alt-Meister doch zuletzt zwei kurzfristige Absagen von Kandidaten ein. Stündlich rechnet Steer nun mit der Zusage eines Stürmers aus der ECHL, der wohl schon einmal in Deutschland gespielt hat. Der Vertrag mit Verteidiger Mike Wilson, der heute als Stürmer aufgeboten wurde, soll definitiv in der kommenden Woche gelöst werden.

Tore: 0:1 (17.) Soares (Fröhlich), 0:2 (22.) Menge (Leisenring), 0:3 (46.) Habermann (McPherson, Soares), 0:4 (50.) Soares (McPherson, Habermann), 1:4 (57.) Marsall (Gottwald, Stephens)

Strafen: Rosenheim 10, Kaufbeuren 22 + 10 Aßner

HSR: Westrich, LR: Klein, Komorek

Zuschauer: 2.857

Kanadier kommt aus Weißwasser
Kale Kerbashian besetzt letzte Kontingentstelle der Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt besetzen die letzte offene Kontingentstelle mit dem 30-jährigen Kanadier Kale Kerbashian. Der Stürmer, der zuletzt bei den Lausitzer Füchsen unt...

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Vertrag bis 2022 plus Option
Trainer Leif Carlsson verlängert beim EV Landshut

​Der EV Landshut hat die wichtigste Personalie für die DEL2-Saison 2021/22 frühzeitig geklärt. Cheftrainer Leif Carlsson steht auch in der Zukunft für den niederbaye...

Stürmer kommt von den Black Wings Linz
Andrew Kozek verstärkt die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben auf die zahlreichen Verletzungsausfälle reagiert und den kanadischen Stürmer Andrew Kozek verpflichtet. Der 34-Jährige war zuletzt b...

DEL2 am Samstag – Zweimal Overtime
Kassel Huskies siegen weiter

Die hessischen Vertreter aus Kassel und Frankfurt behielten in ihren Heimspielen deutlich die Oberhand. Die drei anderen DEL2-Partien des Tages verliefen knapper. Wä...

Leihgabe aus Augsburg
Niklas Länger wechselt zu den Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken freuen sich über die Verstärkung von U20-Nationalspieler Niklas Länger, der für den Rest der laufenden Saison 2020/21 das Falkentrikot überzi...

DEL 2 am Donnerstag - Bad Tölz wieder Zweiter
EV Landshut gelingt Befreiungsschlag

Der EV Landshut schoss sich den Frust von der Seele und punktet zum ersten Mal seit fünf Spielen wieder. Die Frankfurter Löwen fuhren einen deutlichen Auswärtserfolg...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EV Landshut Landshut
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2