Gelungener Play-off Start für den EHC München

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dieser

Play-off Abend am Oberwiesenfeld versprach ein ganz besonderer zu

werden. Als Rahmenprogramm spielten die Cagey Strings und die Spider

Murphy Gang. Somit war musikalisch schon einiges geboten und die

beiden Bands sorgten auch dafür, die Stimmung auf der gut gefüllten

Nordkurve kräftig anzuheizen. Bereits am Samstag bei der

Trikotvorstellung für die Play-Offs sah EHC Cheftrainer Pat Cortina

dem Match gegen die Lausitzer Füchse zuversichtlich und gut gerüstet

entgegen, obwohl noch kein Gegner fest stand. Auch das Resumé der

Spieler nach dem Trainingslager in Südtirol war durchweg positiv. So

sagte Münchens Keeper Joey Vollmer: „Ein super Trainingslager! Ich

denke, wir sind jetzt gerüstet für die Play-offs!“ …und er

sollte Recht behalten.

So

dauerte es nur ca. acht Spielminuten bis Niklas Hede zum 1:0 für den

EHC einschob. Wenig später nutzte dann Mike Kompon einen

gravierenden Fehler in der Füchse-Abwehr und traf zum 2:0 für die

Gastgeber. In der 20. Spielminute nutzte dann Chris Bahen einen

abgefälschten Schuss von Dylan Gyori und vollstreckte zum 3:0

Pausenstand. Im 2.Drittel musste der EHC dann eineinhalb Minuten in

doppelter Unterzahl spielen, die sie aber mit Bravour gemeistert

haben. Von nun an schaltete der EHC einen Gang zurück, aber auch

Füchse Torwart Boutin. Denn kurze Zeit nach der doppelten Unterzahl

zog Austin Wycisk aus „unmöglichem“ Winkel ab und die Scheibe

landete trotzdem im Kasten der Füchse. Nur einige Minuten später

durfte dann Dylan Gyori auch mal abziehen und prompt landete die

Scheibe im langen Eck. Im letzten Drittel sorgte dann Münchens

Topstürmer David Wrigley, der zuvor als bester Flügelspieler der

Liga ausgezeichnet wurde, für den Schlusspunkt und netzte zum 6:0

Endstand für den EHC ein.

Insgesamt

kann man sagen, dass der EHC München mit viel Elan aus dem

Trainingslager kam und wieder so spielte, wie man es Anfang der

Saison gewohnt war. Einen Bonus hat der EHC nachwievor auf seiner

Seite: die begeisterte Kulisse der Nordkurve, die im zukünftigen

Spielplan der Play-offs sicher die Spiele mit entscheiden kann. Der

EHC wird nun ganz gelassen zum 2.Viertelfinalspiel in die Lausitz

fahren. Trainer Pat Cortina: „Das war eine gute Leistung, aber

jetzt heißt es nachlegen!“ (Jens Rohra)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...