Gelungener Play-off Start für den EHC München

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dieser

Play-off Abend am Oberwiesenfeld versprach ein ganz besonderer zu

werden. Als Rahmenprogramm spielten die Cagey Strings und die Spider

Murphy Gang. Somit war musikalisch schon einiges geboten und die

beiden Bands sorgten auch dafür, die Stimmung auf der gut gefüllten

Nordkurve kräftig anzuheizen. Bereits am Samstag bei der

Trikotvorstellung für die Play-Offs sah EHC Cheftrainer Pat Cortina

dem Match gegen die Lausitzer Füchse zuversichtlich und gut gerüstet

entgegen, obwohl noch kein Gegner fest stand. Auch das Resumé der

Spieler nach dem Trainingslager in Südtirol war durchweg positiv. So

sagte Münchens Keeper Joey Vollmer: „Ein super Trainingslager! Ich

denke, wir sind jetzt gerüstet für die Play-offs!“ …und er

sollte Recht behalten.

So

dauerte es nur ca. acht Spielminuten bis Niklas Hede zum 1:0 für den

EHC einschob. Wenig später nutzte dann Mike Kompon einen

gravierenden Fehler in der Füchse-Abwehr und traf zum 2:0 für die

Gastgeber. In der 20. Spielminute nutzte dann Chris Bahen einen

abgefälschten Schuss von Dylan Gyori und vollstreckte zum 3:0

Pausenstand. Im 2.Drittel musste der EHC dann eineinhalb Minuten in

doppelter Unterzahl spielen, die sie aber mit Bravour gemeistert

haben. Von nun an schaltete der EHC einen Gang zurück, aber auch

Füchse Torwart Boutin. Denn kurze Zeit nach der doppelten Unterzahl

zog Austin Wycisk aus „unmöglichem“ Winkel ab und die Scheibe

landete trotzdem im Kasten der Füchse. Nur einige Minuten später

durfte dann Dylan Gyori auch mal abziehen und prompt landete die

Scheibe im langen Eck. Im letzten Drittel sorgte dann Münchens

Topstürmer David Wrigley, der zuvor als bester Flügelspieler der

Liga ausgezeichnet wurde, für den Schlusspunkt und netzte zum 6:0

Endstand für den EHC ein.

Insgesamt

kann man sagen, dass der EHC München mit viel Elan aus dem

Trainingslager kam und wieder so spielte, wie man es Anfang der

Saison gewohnt war. Einen Bonus hat der EHC nachwievor auf seiner

Seite: die begeisterte Kulisse der Nordkurve, die im zukünftigen

Spielplan der Play-offs sicher die Spiele mit entscheiden kann. Der

EHC wird nun ganz gelassen zum 2.Viertelfinalspiel in die Lausitz

fahren. Trainer Pat Cortina: „Das war eine gute Leistung, aber

jetzt heißt es nachlegen!“ (Jens Rohra)

DEL 2 am Freitag
Heilbronner Falken setzen Ausrufezeichen - Niederlagen für die besten vier der Tabelle

Die Heilbronner Falken setzen ein Ausrufezeichen im Tabellenkeller und zerlegen die Ravensburg Towerstars mit 7:0. Auch sonst gab es an diesem Spieltag viele Tore zu...

Tölzer Rumpfkader überzeugte mit gnadenloser Effektivität
ESV Kaufbeuren unterliegt den Tölzer Löwen

Der ESV Kaufbeuren traf mit dem Rückenwind von zwei gewonnen Spielen in der heimischen erdgas-schwaben-arena auf die Löwen aus Tölz. Die Gäste konnten in der bis dat...

Zweiter Sieg in Folge für die Sachsen
Dresdner Eislöwen setzen Aufwärtstrend mit einem Heimsieg gegen den EV Landshut fort

Die Dresdner Eislöwen haben am Freitagabend ihren Aufwärtstrend bestätigt und das Heimspiel gegen den EV Landshut nach einem Schlussspurt im dritten Drittel deutlich...

Britischer Nationalspieler wird ein Wolf
Evan Mosey verstärkt den EHC Freiburg

Mit dem 32-jährigen Evan Mosey haben die Wölfe einen weiteren Importspieler unter Vertrag genommen. Der gebürtige Amerikaner verfügt zudem über einen britischen Pass...

Luis Ludin kehrt nach Innsbruck zurück
Oleg Tschwanov gehört zum Kader des EHC Freiburg

​Der 19-jährige Luis Ludin kam im Sommer vom HC Tiwag Innsbruck zum EHC Freiburg und wurde bei den Wölfen mit einem Fördervertrag ausgestattet. ...

Erfolgreiche Heimpremiere für Maximilian Meier
ESV Kaufbeuren siegt in einem hochklassigen Spiel gegen die Löwen Frankfurt

Die Löwen aus Frankfurt reisten mit viel Motivation ins Allgäu und man durfte gespannt sein, wie die Männer von Franz-David Fritzmeier nach ihrer rund dreiwöchigen Z...

DEL 2 am Dienstag
Overtime-Siege für die Bietigheim Steelers und den ESV Kaufbeuren - erneuter Platztausch am Tabellenende

Die Frankfurter Löwen rutschen durch ihre Niederlage beim ESVK und dem gleichzeitigen Sieg der Bayreuth Tigers weiter in den Tabellenkeller. Die Dresdner Eislöwen ge...

Sachsen beenden Auswärtsfluch
Dresdner Eislöwen bezwingen die Heilbronner Falken

Die Dresdner Eislöwen haben am Dienstagabend den Falken-Horst erobert und mit einem 5:2-Auswärtssieg in Heilbronn die Rote Laterne der DEL2 an die Unterländer im dir...

Steelers schließen zum Verfolgerduo auf
Bietigheim Steelers bezwingen den EV Landshut im Nachsitzen

​Das eher dünne Ergebnis von 2:1 nach Verlängerung zu Gunsten der Bietigheim Steelers spiegelt nicht das durchaus gute Niveau dieser Partie wider, die Spannung und D...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 24.01.2021
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Ravensburg Towerstars Ravensburg
4 : 1
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Dienstag 26.01.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Freitag 29.01.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EV Landshut Landshut
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2