Gelungener Play-off-Auftakt für die Falken

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bei Heilbronn stand wie angekündigt Domenic Bartels im Tor, im Angriff musste man auf Chris Billich verzichten, so dass Rico Rossi gezwungen war, seine Sturmreihen wieder neu zu mischen. Von Beginn an war es eine intensive Partie vor der enttäuschenden Kulisse von 1.540 Zuschauern. Heilbronn hatte mehr vom Spiel und übernahm die Initiative, doch die Gästeabwehr stand lange gut und ließ nur wenige klare Möglichkeiten zu. In der 12. Minute hatte der HEC zweimal Pech, als erst Lemieux nur den Außenpfosten traf und dann Calces Versuch knapp am Kasten vorbeiging, während auf der Gegenseite Bartels gegen Kapzan stark parierte. Gegen Ende des Drittels war das Spiel dann von einigen Nickligkeiten geprägt, so dass sich die Strafbänke füllten, doch keine Mannschaft konnte dies zu ihren Gunsten nutzen.

Im zweiten Durchgang war das Spiel etwas zerfahrener, aber immer noch schnell und intensiv. Die Abwehrreihen hatten das Geschehen überwiegend im Griff, so dass beide Teams kaum einmal frei zum Schuss kamen, ohne dass ein gegnerischer Spieler oder Schläger im Weg stand. Ravensburg hatte eine richtig starke Minute (24.), als erst McLeod bei einem Konter knapp verzog und anschließend Bartels zweimal gefordert wurde, doch auch die Gastgeber hatten die ein oder andere Drangphase. In der 37. Minute schließlich sollte der Bann gebrochen werden: Adriano Carciola traf mit einem satten Handgelenkschuss und bezwang Rohde im EVR-Tor zum ersten Mal.

Im letzten Drittel merkte man den Gastgebern an, dass sie nun das Spiel entscheiden wollten. In einem frühen Powerplay wurde viel Druck gemacht, und Urquhart scheiterte frei stehend an Rohde, im Gegenzug packte Bartels gegen Thomson die Fanghand aus. Zwischen der 44. und 47. Minute sorgten die Falken dann für die Vorentscheidung. Erst erhöhte Marshall aus kurzer Distanz mit einem Backhander zum 2:0, anschließend legte Kozhevnikov in Überzahl mit einem verdeckten Schuss das dritte Tor nach. Trotzdem war das Spiel noch nicht entschieden, denn die Gäste kamen elf Minuten vor dem Ende kurz nach Ablauf einer Strafzeit gegen Baum noch einmal heran, als Bartels die Sicht versperrt war und Bräuner von der blauen Linie traf. Nun warf Ravensburg alles nach vorne und machte mächtig Druck, während die Falken etwas zu passiv waren. Aber Bartels hielt, was zu halten war, während auf der Gegenseite erst Capraro einen Alleingang vergab und die Scheibe dann Zentimeter am mittlerweile leeren Tor vorbeiging. Damit wurde die Entscheidung aber nur kurze Zeit aufgeschoben, denn letztlich retteten die Gastgeber die Führung verdientermaßen über die Zeit.

Damit geht das erste Duell verdientermaßen an die Unterländer, doch die Oberschwaben haben ihrerseits bewiesen, dass die Serie noch eng werden könnte. Am Freitag steigt Spiel zwei in Ravensburg, am Sonntag folgte die nächste Partie in der Kolbenschmidt Arena - die dann sicher mehr Zuschauer verdient hätte!


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
32-Jähriger kommt aus Graz
Krefeld Pinguine verpflichten Michael Boivin

​Die Krefeld Pinguine haben ihre sechste und damit letzte Ausländerlizenz der Saison vergeben. Der kanadische Offensivverteidiger Michael Boivin wechselt für den Res...

Co-Trainer Petteri Kilpivaara übernimmt
Dresdner Eislöwen beenden Zusammenarbeit mit Andreas Brockmann

​Die Verantwortlichen der Dresdner Eislöwen haben sich gegen eine Vertragsverlängerung über den 30. April 2023 hinaus nach Gesprächen mit Cheftrainer Andreas Brockma...

Selbs Michael Bitzer traf zum 1:1 gegen Ravensburg
Torwarttor in der DEL2 – doch es war irregulär!

​Was für ein verrücktes Tor im DEL2-Spiel der Selber Wölfe gegen die Ravensburg Towerstars. Denn Michael Bitzer, der Torhüter der gastgebenden Wölfe erzielte das Tor...

Nur ein Punkt: Doch Lausitzer Füchse bleiben auf Rang zehn
Overtime-Niederlage gegen Landshut

​Am Sonntag kam der EV Landshut zum DEL2-Punktspiel zu den Lausitzer Füchsen nach Weißwasser. Am Ende setzten sich die Gäste verdient nach Verlängerung mit 3:2 (1:0,...

DEL2 am Freitag: Crimmitschau verbucht deutlichem Sieg in Ravensburg
Kassel Huskies verlieren erstmals in diesem Jahr

​Der EHC Freiburg schafft in der DEL2 das Unmögliche und besiegt die Kassel Huskies. Krefeld und Regensburg siegen deutlich, während Heilbronn nicht in die Spur find...

Brett Welychka kommt aus Nottingham
Dresdner Eislöwen verpflichten weiteren Importspieler

​Die Dresdner Eislöwen haben Brett Welychka unter Vertrag genommen. Der kanadische Angreifer kommt aus der EIHL, in der er mit 21 Toren und neun Vorlagen in 35 Spiel...

Stürmer verlängert für ein weiteres Jahr
Frédérik Cabana macht bei den Heilbronner Falken weiter

​Stürmer Frédérik Cabana bleibt auch über die laufende Saison hinaus Bestandteil des Kaders der Heilbronner Falken. Der 36-jährige gebürtige Kanadier hat einen Vertr...

Importstürmer ergänzt Wölfe-Kader bis Saisonende
Kenneth Hausinger verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 27-jährigen Kenneth Hausinger hat der EHC Freiburg einen weiteren Kontingentspieler unter Vertrag genommen....

0:4 gegen die Krefeld Pinguine
Lausitzer Füchse treffen das Tor nicht

​Zu Beginn des letzten Viertels der Hauptrunde in der DEL2 empfingen die Lausitzer Füchse vor 2.435 Zuschauern die Krefeld Pinguine. Dabei setzten sich die Gäste am ...

DEL2 Hauptrunde

Mittwoch 08.02.2023
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Freitag 10.02.2023
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Selber Wölfe Selb
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EV Landshut Landshut
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Sonntag 12.02.2023
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Selber Wölfe Selb
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter