Gelungener Auftakt: Wölfe schlagen Füchse 3:2

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Wölfe Freiburg gewannen zum Auftakt der Bundesliga-Saison ihre erste Partie vor heimischem Publikum mit 3:2 gegen die Lausitzer Füchse. In einer mäßigen Partie reichte den Schützlingen von Pavel Gross nach Toren von Schmerda, Rifel und Fox auch eine durchschnittliche Leistung zum Drei-Punke-Erfolg.

Bis kurz vor Schluss hielten die Ostdeutschen die Partie offen, mussten sich aber nach einem Fehler ihres sonst guten Torhüters Elwing knapp geschlagen geben.



Der Aufsteiger aus der Lausitz, der von gut 100 laustarken Fans begleitet worde war, hielt lange Zeit hervorragend mit in der Franz-Siegel-Halle. Schon nach 56 Sekunden scheiterte Anneck bei 1-0 an Bronsard, später entschärfte der Wölfe-Keeper in glänzender Manier einen Unterzahl-Alleingang von Sekera. Der leiche Spieler hatte im 2.Drittel Pech mit einem Pfostenschuss. Ab der 8.Minute mussten die Füchse obendrein auf ihren Defender Linke verzichten, der mit einer Spieldauerdiszi in die Kabine musste.



Die Wölfe taten sich schwer gegen den Aufsteiger, der robust und diszipliniert in der Defensive stand. Das Freiburger Spiel war stark fehlerbehaftet (Parrish), kreative Impulse gingen allenfalls von Fox (3 Scorerpunkte) und Rifel aus. Die Hölscher-Reihe (Danner-Hölscher-Rifel) war es auch, die am meisten zu Gefallen wusste. Nach dem 2:2-Ausgleich der Füchse (48.) wurden die Wölfe von den Fans lautstark nach vorne gepeitscht. Aaron Fox war es schließlich, der den Anhang der Freiburger in der 53.Minute mit einem verdeckten Handgelenkschuss doch noch jubeln ließ. (ehcf.de)



Statistik:

1:0 (17:13) Schmerda (Goc, Fox)

1:1 (22:58) Rohrbach (Kreitl, Elwing)

2:1 (34:49) Rifel (Khaidarov, Fox)

2:2 (47:31) 5-4 Sekera (Wikström, Lindmark)

3:2 (52:51) 5-4 Fox (Bronsard)

Strafen: Freiburg 16; Weisswasser 21 plus Spieldauerdisziplinarstrafe Linke

Zuschauer:2581

Schiedsrichter:Frenzel


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Weiterer Neuzugang aus Köln
Pascal Zerressen wechselt zu den Krefeld Pinguinen

​Der nächste Neuzugang bei den Krefeld Pinguinen aus der DEL steht fest. Pascal Zerressen, zuletzt Teamkollege von Marcel Müller bei den Kölner Haien, schließt sich ...

Neuer Torhüter kommt aus der DEL – Luka Gračnar verlässt den Club
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ilya Sharipov

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine richtungsweisende Entscheidung in der Kaderplanung für die Saison 2022/23 getroffen. Torhüter Ilya Sharipov wechselt von den ...

Stürmer kam vor den Play-offs aus Weiden
Ravensburg Towerstars verlängern mit Nick Latta

​Der kurz vor den Playoffs der vergangenen Saison aus Weiden nach Ravensburg gewechselte Nick Latta wird auch in der kommenden Saison für die Towerstars stürmen. ...

Der erste Kontingentspieler bei den Niederbayern ist fix
Brett Cameron stürmt künftig für den EV Landshut

Der EV Landshut werkelt weiter an seinem Kader für die neue Saison und hat den ersten Kontingentspieler unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier Brett Cameron...

Justin van der Ven unterschreibt für drei Jahre
Krefeld Pinguine holen DNL-Topscorer

​Die Krefeld Pinguine haben sich die Dienste des Nachwuchs-Talents Justin van der Ven von der DNL-Mannschaft der Kölner Haie gesichert. Der 19-jährige Niederländer, ...

Eigengewächs geht in sein drittes Profi-Jahr
Max Oswald bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit Max Oswald bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler, der aus dem eigenen Nachwuchs entstammt, treu. Der 21 Jahre alte Stürmer geht nun in seine dritte vol...

Verteidiger verlängert
Florin Ketterer bleibt bei den Ravensburg Towerstars

​Verteidiger Florin Ketterer hat sich in die Liste der Spieler eingereiht, deren Vertrag zur nächsten Saison 2022/23 verlängert wurde. Für den 28-jährigen Starnberge...

Co-Trainer und Torhüter verlängern
Pyry Eskola und Luis Benzing halten EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 33-jährigen Pyry Eskola kann der EHC Freiburg eine weitere Ergänzung im Trainerteam für die kommende DEL2-Saison präsentieren....

51-Jähriger hört als Spieler auf
Esbjörn Hofverberg wird Co-Trainer bei den Eispiraten Crimmitschau

​Eispiraten-Legende wird Teil des Trainerstabs Esbjörn Hofverberg kehrt zu den Eispiraten Crimmitschau zurück! Allerdings nicht als Spieler, sondern als Assistenztra...