Gelungener Auftakt: Wölfe schlagen Füchse 3:2

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Wölfe Freiburg gewannen zum Auftakt der Bundesliga-Saison ihre erste Partie vor heimischem Publikum mit 3:2 gegen die Lausitzer Füchse. In einer mäßigen Partie reichte den Schützlingen von Pavel Gross nach Toren von Schmerda, Rifel und Fox auch eine durchschnittliche Leistung zum Drei-Punke-Erfolg.

Bis kurz vor Schluss hielten die Ostdeutschen die Partie offen, mussten sich aber nach einem Fehler ihres sonst guten Torhüters Elwing knapp geschlagen geben.



Der Aufsteiger aus der Lausitz, der von gut 100 laustarken Fans begleitet worde war, hielt lange Zeit hervorragend mit in der Franz-Siegel-Halle. Schon nach 56 Sekunden scheiterte Anneck bei 1-0 an Bronsard, später entschärfte der Wölfe-Keeper in glänzender Manier einen Unterzahl-Alleingang von Sekera. Der leiche Spieler hatte im 2.Drittel Pech mit einem Pfostenschuss. Ab der 8.Minute mussten die Füchse obendrein auf ihren Defender Linke verzichten, der mit einer Spieldauerdiszi in die Kabine musste.



Die Wölfe taten sich schwer gegen den Aufsteiger, der robust und diszipliniert in der Defensive stand. Das Freiburger Spiel war stark fehlerbehaftet (Parrish), kreative Impulse gingen allenfalls von Fox (3 Scorerpunkte) und Rifel aus. Die Hölscher-Reihe (Danner-Hölscher-Rifel) war es auch, die am meisten zu Gefallen wusste. Nach dem 2:2-Ausgleich der Füchse (48.) wurden die Wölfe von den Fans lautstark nach vorne gepeitscht. Aaron Fox war es schließlich, der den Anhang der Freiburger in der 53.Minute mit einem verdeckten Handgelenkschuss doch noch jubeln ließ. (ehcf.de)



Statistik:

1:0 (17:13) Schmerda (Goc, Fox)

1:1 (22:58) Rohrbach (Kreitl, Elwing)

2:1 (34:49) Rifel (Khaidarov, Fox)

2:2 (47:31) 5-4 Sekera (Wikström, Lindmark)

3:2 (52:51) 5-4 Fox (Bronsard)

Strafen: Freiburg 16; Weisswasser 21 plus Spieldauerdisziplinarstrafe Linke

Zuschauer:2581

Schiedsrichter:Frenzel

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2