Geduld zahlt sich aus

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 2 Minuten

...und sie können es auch auswärts. Mit drei Punkten im Gepäck treten die Joker

die Heimreise aus Crimmitschau an. Dazu bedurfte es aber einer gehörigen Portion

Geduld, denn bis zur 54. Minute lagen die Mannen von Ken Latta mit 1:0

hinten.
Zu Beginn des Spiels hatte der ESVK einige gute Chancen zu

verzeichnen, da Daniel Willascheck gleich zweimal auf das Sünderbänkchen

geschickt wurde und die Joker vier Minuten lang in Überzahl agieren konnten.

Nach Ablauf dieser Strafen stand in der sechsten Minute erstmals Florian

Hechenrieder im Mittelpunkt des Geschehens, als er einen Schuss von Marcus

Löffler parierte. Es entwickelte sich ein munteres, ausgeglichenes Spiel mit

Chancen hüben wie drüben. Das erste Tor des Spiels erzielten in der 15. Minute

die Gastgeber aus Crimmitschau. Scott Champagne, schön frei gespielt von Adriano

Caricola und Paul Ballantyne,  vollstreckte eiskalt zum 1:0. Die Joker konnten

sich dann bei Florian Hechenrieder und dem Crimmitschauer Unvermögen bedanken,

dass es mit diesem Spielstand in die Kabine ging.
Das Mitteldrittel begann

recht verhalten. Die Teams neutralisierten sich gegenseitig und Chancen waren

Mangelware. In der 32. Minute ließen die Eispiraten eine 5-3 Situation aus,

nachdem Ekblad und Lindmark auf der Strafbank saßen. Vor allem Edijs Brahmanis

tat sich in beim Vergeben von Großchancen besonders hervor. Kurz vor Drittelende

nahmen dann die Joker das Heft in die Hand, ohne jedoch mit Zählbarem in die

Drittelpause gehen zu können.
In der 45. Minute hätten die Gastgeber den Sack

zumachen können, aber Philipp Gunkel verzog mit der Rückhand alleine vor

Hechenrieder. Mit fortlaufender Dauer geriet das Gehäuse von Eispiraten-Goalie

Suvelo immer mehr unter Druck.  Die Joker drängten auf den Ausgleich und setzten

sich im Drittel der Crimmitschauer fest. Mitten in diese Drangphase hinein fast

der Todesstoß für die Joker, doch Thorsten Heine traf nur die Latte. Und dann

bewahrheitete sich wieder einmal der Spruch: "Wer die Tore vorne nicht macht,

der bekommt sie hinten." In abseitsverdächtiger Position angespielt  marschierte

Mike Wehrstedt auf Marco Suvelo zu und vollstreckte zum 1:1 Ausgleich. Dieser

Treffer schockierte die Eispiraten dermaßen, dass deren gesamte Hintermannschaft

knappe drei Minuten später tatenlos zusah, als Jordan Webb die glückliche

Führung zum 1:2 für den ESVK gelang. Diesem Treffer hatten die Gastgeber auch

aufgrund schwindender Kräfte nichts mehr entgegenzusetzen und mussten in der

Schlusssekunde noch ein Empty Net Goal von Daniel Oppolzer zum 1:3 hinnehmen.

Trainerduo verlängert
Daniel Naud und Fabian Dahlem bleiben bei den Bietigheim Steelers

​Cheftrainer Daniel Naud und sein Assistent Fabian Dahlem werden auch in der kommenden Saison die sportlichen Geschicke bei den Bietigheim Steelers leiten. In der ab...

Nico Pertuch, Fabian Belendir und Moritz Serikow schaffen es in die Profimannschaft
Ein Nachwuchstrio für die Zukunft des EV Landshut

Die Nachwuchsabteilung ist und bleibt auch in der Zukunft das absolute Herzstück des EV Landshut! In der Talentschmiede, in der auch die NHL-Stars Tom Kühnhackl und ...

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 22.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Freitag 23.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Samstag 24.04.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 25.04.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Montag 26.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dienstag 27.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2