Fuchsjagd blieb erfolglos

Lesedauer: ca. 1 Minute

2750 Zuschauer sahen von Beginn an mit enormen Druck auf das Gehäuse von Eislöwentorhüter Jordan Parise anrennende Füchse. Die Dresdner hatten offensiv kaum Chancen, nutzen aber zunächst ihr Unterzahlspiel, um in Führung zu gehen. Patrick Jarrett (19.) nahm einen präzisen Pass von Sami Kaartinen an und Jonathan Boutin im Kasten der Gastgeber war geschlagen. Die Hausherren blieben spielbestimmend und bissen sich am Eislöwen-Goalie weiterhin die Zähne aus. Im Mittelabschnitt fanden die Gäste phasenweise besser in die Partie und konnten ihrerseits ein Powerplay durch Marc St.Jean (36.) zum Ausbau der Führung ausnutzen, während die Füchse auch eine Fünf zu Drei Überzahl nicht verwerten und Tormann Parise zwar unter Dauerbeschuss nahmen, aber nicht überwinden konnten. Allerdings genügten ihnen 156 Sekunden nach dem ersten Bully im letzten Drittel, um durch Matt McKnight (42.) und Björn Bombis (43.) den Ausgleich zu erzielen. Damit gaben die Eislöwen erneut einen Zwei-Tore-Vorsprung innerhalb kürzester Zeit aus der Hand und hatten keine Chance mehr, gegen die nun bedingungslos nach vorn stürmenden Lausitzer noch etwas auszurichten. So setzte Matt McKnight (58.) mit dem Siegtrefferden Schlusspunkt unter ein spannendes Sachsenderby, das mit viel Emotionen, aber stets fair, beste Eishockeyunterhaltung bot.

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...