Freiburger Wölfe feiern Riesen-Comeback gegen die Dresdner EislöwenAus fünf Toren Rückstand wurden drei Treffer Vorsprung

Christian Billich (Mitte) sorgte mit seinen beiden Treffern für die Entscheidung für Freiburg im Heimspiel gegen Dresden. (Foto: picture alliance / Eibner-Pressefoto / Beaut.Sports / Hubbs)Christian Billich (Mitte) sorgte mit seinen beiden Treffern für die Entscheidung für Freiburg im Heimspiel gegen Dresden. (Foto: picture alliance / Eibner-Pressefoto / Beaut.Sports / Hubbs)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Auswärtsfahrten nach Freiburg sind angesichts der 700 km langen Reisestrecke aus Dresden weniger beliebt. Dafür legten die Eislöwen wie die Feuerwehr los. Das muntere Scheibenschießen begann in der dritten Spielminute, als Jordan Knackstedt zum 1:0 für die Dresdner einnetze. Lucas Flade legte nach neun Minuten den zweiten Treffer nach. Ehe Roope Ranta nach einer Viertelstunde gar auf 3:0 für die Dresdner erhöhte, wurde noch ein weiterer Eislöwen-Treffer nach Videostudium wegen Behinderung aberkannt.

Und im zweiten Drittel machten die Eislöwen nahtlos weiter. Jordan Knackstedt sorgte mit einem Doppelpack für eine scheinbar komfortable 5:0-Führung. Freiburg verkürzte durch Simon Danner kurzzeitig auf 1:5, doch noch vor Ende des zweiten Abschnitts stellte Kevin Lavellee mit seinem ersten Saisontreffer den alten Abstand wieder her.

War die Partie bereits gelaufen? Nein! weil die Eislöwen sich scheinbar zu sicher fühlten, schlichen sich mehr und mehr Fehler in das Spiel der Sachsen ein. Das Spiel befand sich immer noch im zweiten Drittel, als Freiburg binnen drei Minuten durch Luca Trinkberger, Chad Bassen und Simon Danner auf 4:6 verkürzen konnte.

Im letzten Drittel schien plötzlich wieder alles möglich. Freiburg witterte weiter Morgenluft und kam nach fünf Minuten durch Nikolas Linsenmaier zum 5:6-Anschluss. Das Spiel glitt den Eislöwen völlig aus den Krallen. Als Evan Trupp nach einer 5 + 20 Spieldauerdisziplinarstrafe schon unter der Dusche stand, drehten die Hausherren gänzlich das Spiel. Erst traf Ex-Eislöwe Gregory Saakyan in Überzahl zum Ausgleich, dann legte Scott Allen ebenfalls in Überzahl das 7:6 nach. Die Moral der Eislöwen war gebrochen, die sich zu weiteren Strafen hinreißen ließen. Der Ex-Dresdner Christian Billich besiegelte mit zwei Toren den Heimsieg der Wölfe. Für Dresden wird es in der Form der letzten 24 Minuten ganz schwer nochmal in den Kampf um Platz acht einsteigen zu können.

Nach der Begegnung waren nicht nur die Fans der Sachsen sprachlos, sondern auch Eislöwen-Trainer Andreas Brockmann: „Mir fehlen die Worte. Wir haben sehr gut angefangen, führen mit 5:0. Dann waren wir einmal nicht konsequent genug und Freiburg trifft. Wir kommen mit dem sechsten Tor zwar zurück, aber dann gehen wir total von dem weg, was wir spielen wollten und geben das Momentum komplett aus der Hand. Dazu der kleine Kader heute und ich weiß nicht, ob unser Fitnesszustand auf dem richtigen Level ist. Es tut extrem weh, weil wir letzte Woche ein ähnliches Spiel in Landshut hatten. Ich bin wirklich sprachlos.“

Am Montag geht es in der DEL2 bereits weiter. Die Freiburger erwarten Bad Nauheim, während Dresden im Heimspiel gegen Heilbronn auf Wiedergutmachung aus ist.

Viertelfinalvorschau: EHC Freiburg – ESV Kaufbeuren
Wer kann seinen Höhenflug fortsetzen?

Bei beiden Teams ist ein klarer Aufwärtstrend über die letzten Jahre in der DEL2 zu erkennen. Vor ein paar Jahren traf man noch in der ersten Play-down-Runde aufeina...

Erste Neuzugänge bei den Lausitzer Füchsen
Steven Hanusch und Toni Ritter kehren nach Weißwasser zurück

​Die Verantwortlichen der Lausitzer Füchse stecken mitten in den Vorbereitungen für die kommende Saison. Und es ist schon ein kleiner Paukenschlag im Fuchsbau. Denn ...

Neuzugang aus Weißwasser
Dresdner Eislöwen verpflichten Tomáš Andres

​Von Weißwasser an die Elbe: Mit Tomáš Andres haben die Dresdner Eislöwen ihren zweiten Neuzugang verpflichtet. Der 25-Jährige wechselt von den Lausitzer Füchsen nac...

Viertelfinalvorschau: Bietigheim Steelers - Löwen Frankfurt
Wer setzt sich durch im Duell der Tabellennachbarn?

Hier geht es nicht nur um den Einzug ins Halbfinale der DEL2-Play-offs, sondern auch um die Chance, weiterhin um den möglichen Aufstieg ins deutsche Oberhaus der mit...

Suche nach Cheftrainer läuft noch
Christoph Schubert wird Co-Trainer der Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken können den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/22 verkünden. Zukünftig wird der ehemalige NHL-Profi Christoph Schubert als ...

Neue niederbayerische Zusammenarbeit für die kommende Saison
EV Landshut und Passau Black Hawks besiegeln Kooperation

DEL2-Vertreter EV Landshut und Oberligist Passau Black Hawks haben für die anstehende Eishockey-Saison 2021/22 eine Kooperation beschlossen. Schon in der abgelaufene...

Viertelfinalvorschau: Kassel Huskies - Heilbronner Falken
Jetzt gilt es für den Ligaprimus!

Die fünfte Jahreszeit kann beginnen! Die Kassel Huskies starten am Donnerstag als Hauptrundenmeister in das Play-off Viertelfinale gegen die Heilbronner Falken. Für ...

Viertelfinalvorschau: Tölzer Löwen – Ravensburg Towerstars
Wird der Favorit aus Oberbayern seiner Rolle gerecht?

​Die Rollen sind klar verteilt – die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Die Viertelfinalserie in der DEL2 zwischen den Tölzer Löwen und den Ravensburg Towerstar...

Nicklas Mannes ist der erste Neuzugang
Vladislav Filin bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Die Dresdner Eislöwen können eine weitere Vertragsverlängerung und den ersten Neuzugang für die Saison 2021/22 vermelden. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 22.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Freitag 23.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Samstag 24.04.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 25.04.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Montag 26.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dienstag 27.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2