Freiburg: Wölfe verpflichten Chris St. Croix

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

In Chris St. Croix präsentieren die Wölfe Freiburg einen weiteren Neuzugang für

die kommende Zweitligasaison. Der 26-jährige US-Amerikaner hat in der

vergangenen Saison für den EC Bad Tölz verteidigt und stand dabei unter den

Fittichen des neuen Wölfe-Coachs Peter Obresa. Für die Isarwinkler bestritt der

körperlich robuste, aber stets diszipliniert agierende St. Croix (1,90m, 90kg)

61 Begegnungen, in denen er 8 Tore und 27 Assists verbuchte (38 Strafminuten).

Bemerkenswert: St. Croix ist Rechtsschütze! In Nordamerika hat St. Croix

ausgiebig Erfahrungen in der AHL gesammelt, die nach der NHL als zweitstärkste

Hockey Liga in Übersee gilt. Dort schnürte der Defender unter anderem für die

Saint John Flames, Hartford Wolf Pack und Manitoba Moose die Schlittschuhe. Im

NHL-Draft wurde St.Croix 1997 in der vierten Runde von den Calgary Flames

gezogen.