Freiburg: Wölfe verlieren 2:4 in Essen

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie erwartet wird die Abstiegsrunde für die Wölfe Freiburg zu einem echten

Nerveknitzel. Am Donnerstagabend unterlagen die Wölfe bei den Moskitos Essen mit

2:4 und treiben folglich ganz langsam dem Abstiegsstrudel entgegen. Ein Blick

auf die Tabelle (siehe unten) zeigt: Die Freiburger sind nur zwei Punkte vom

ersten Abstiegsplatz (Rang 5) entfernt, sollte es am Ostermontag beim nächsten

Heimspiel gegen Crimmitschau eine Niederlage hageln, so stecken die Wölfe mitten

im Abstiegskampf.

Am Westbahnhof ließen sich die Wölfe heute den

Schneid abkaufen. Zwei Drittel lang waren die Moskitos aggressiver,

torgefährlicher und hatten mehr vom Spiel. Keeper Bronsard, der Anfang des

2.Drittels einen Penalty (Audet) hielt, bewahrte die Freiburger vor einem

höheren Rückstand. Erst im Schlussdrittel gab Freiburg Gas - Initiator war Steve

Palmer, der in Unterzahl zum 1:2 scorte. In jeweils doppelter Überzahl trafen

daraufhin beide Teams je einmal. Der Ausgleich wollte am Ende jedoch nicht mehr

glücken - vielmehr traf Zingoni zum 4:2 ins leere Netz (Empty Net). 


Tore:

1:0  (10:24)   4-4 Wolf

(Audet/Houde)

2:0  (34:39)   5-4 Houde

(Raubal/Audet)

2:1  (42:45)   4-5 Palmer

3:1 

(47:12)   5-3 Wolf (Houde)

3:2  (51:08)   5-3 Lipsett

(Nail)

4:2  (59:24)   5-6 Zingoni

(ENG)


ERGEBNISSE ABSTIEGSRUNDE

1. EV

Weiden - Tölzer Löwen 0:5 (0:0, 0:5, 0:0)

ESC Moskitos Essen - Wölfe Freiburg

4:2 (1:0, 1:0, 2:2)

ETC Crimmitschau - ESV Kaufbeuren 4:3 n.V.(1:0, 1:2,

1:1)


TABELLE ABSTIEGSRUNDE Tore Punkte

1 Tölzer Löwen  9:4  7

2 ESC

Moskitos Essen 6:5 6

3 Wölfe Freiburg 10:8 5

4 ESV Kaufbeuren 6:6 4

5

ETC Crimmitschau 9:10 3

6 1. EV Weiden 7:14 2