Freiburg: Wölfe geben Fox nicht frei

Freiburg: Wölfe und Fox trennen sich jetzt dochFreiburg: Wölfe und Fox trennen sich jetzt doch
Lesedauer: ca. 1 Minute

Laut Veröffentlichung auf der offiziellen Homepage der Straubing Tigers

wird Wölfe-Stürmer Aaron Fox als Neuzugang gemeldet. Hierzu stellen die

Wölfe Freiburg Folgendes klar:


Gestern Nachmittag (19.01.2006) wurde Thomas Dolak von einem

Spielervermittler angerufen, der ihm mitteilte, dass ein anderer Verein

Interesse an Fox hätte. Dolak erklärte, dass Fox einen gültigen Vertrag

bis Saisonende in Freiburg ohne Ausstiegsklausel besitzt. Danach bat

Fox Thomas Dolak um ein Gespräch, das gegen 22.00 Uhr stattfand. Auch

dem Spieler selbst erklärte Thomas Dolak, dass er einen gültigen

Vertrag zu erfüllen habe. Auch gäbe es keine Ausstiegsklausel für ihn.


Heute Morgen kam es zu einem weiteren Gespräch zwischen

Wölfe-Geschäftsführer Ronald Danner und Sportdirektor Thomas Dolak

einerseits sowie Aaron Fox andererseits. Fox erklärte, er habe einen

Zwei-Jahres-Vertrag in Straubing unterschrieben. Daraufhin stellte

Geschäftsführer Danner klar, dass er keinerlei Veranlassung habe, Aaron

Fox eine Freigabe für Straubing zu erteilen. Die Straubing Tigers

wurden ebenso wie die Eishockeybetriebsgesellschaft ESBG über diese

Situation unterrichtet. 


Trainer Peter Obresa, der von der Situation unterrichtet ist, wird Fox

heute Abend im Spiel gegen die Moskitos Essen nicht einsetzen.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
24-jähriger polnischer Nationalstürmer
Selber Wölfe verpflichten Adam Kiedewicz

Mit Adam Kiedewicz holen sich die Selber Wölfe einen Stürmer in den Kader, der in Köln und Krefeld eine hervorragende Ausbildung genossen hat und in den vergangenen ...

23-jähriger Verteidiger bringt Erfahrung von 161 DEL-Spielen mit
Philipp Mass wechselt von Nürnberg nach Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars haben mit Philipp Mass einen talentierten und trotz junger Jahre bereits erfahrenen Verteidiger verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt vom D...

Vertragsverlängerungern mit Youngsters Tschwanow und Pankraz
Kassel Huskies treiben Kaderplanungen weiter voran

Neben weiteren Abgängen haben die Kassel Huskies die Verträge mit Stürmer Oleg Tschwanow und Torhüter Alexander Pankraz verlängert....

Auch Rosenheim und Landshut unter den Bewerbern
Fünf DEL2-Teams reichen Unterlagen für Aufstieg in die DEL ein

Neben den Kassel Huskies, Krefeld Pinguinen und Dresdner Eislöwen haben sich der EV Landshut und die Starbulls Rosenheim für einen möglichen Aufstieg in die DEL bewo...

Routinier bleibt
Chad Bassen stürmt weiter für die Selber Wölfe

​In der laufenden vergangenen Saison verpflichteten die Selber Wölfe Chad Bassen nach, um verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren zu können. Trotz seines fortgesch...

34-jähriger Leistungsträger bleibt bis 2025
Vertragsverlängerung für Saponari in Crimmitschau

Der Deutsch-Amerikaner Saponari soll in der Saison 2024/25 eine Schlüsselfigur bei den Eispiraten Crimmitschau sein....

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 2
René Rudorisch: Jeder Club mit geschlossener Halle kann nun aufsteigen

​Hallo Herr Rudorisch, im ersten Teil unseres Gespräches haben wir die abgelaufene Saison beleuchtet, heute geht es um die neue Spielzeit, die im September startet. ...

Dritte Spielzeit für den 20-Jährigen bei den Towerstars
Tim Gorgenländer bleibt in Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars konnten mit Stürmer Tim Gorgenländer den Vertrag für die kommende Saison verlängern und treiben so die Kaderplanungen für die neue Spielzei...