Freiburg: Torhüter Dirksen erhielt Förderlizenz für Landsberg

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neue Seite 1

Benjamin Dirksen wurde mit einer Förderlizenz

für den EV Landsberg ausgestattet. Schon am Sonntagabend hütete er das Tor

für den Zweitligisten beim Auswärtsspiel in Garmisch-Partenkirchen. Da

Landsberg derzeit keinen einsatzfähigen Torhüter zur Verfügung hat, drohte

der Partie Riessersee - Landsberg eine Absage.  Die Wölfe GmbH, die mit

Dirksen und Mathis gleich zwei Torhüter in den eigenen Reihen hat, die mit

einer Förderlizenz ausgestattet werden können, wurde gestern von ESBG -

Geschäftsführer Oliver Seeliger angerufen und gebeten die Möglichkeit zu

prüfen, einen der beiden Torhüter für das heutige Spiel in Garmisch

abzustellen. Geschäftsführer Seeliger wollte, nach dem Ausfall der Partie

Bietigheim - Regensburg, eine weitere Spielabsage für den  aktuellen

Spieltag  unbedingt vermeiden.

 

Nach Rücksprache mit Wölfe-Trainer Peter Salmik

und Torhüter Benjamin Dirksen wurde die Förderlizenzvereinbarung mit

Landsberg getroffen.

 

 

Dirksen

konnte die Niederlage der Lechstädter beim SC Riessersee nicht verhindern.

Er hatte jedoch mit einer guten Leistung großen Anteil daran, dass diese mit

6:8 (2:2, 2:5, 2:1) noch im Rahmen geblieben ist. Zur Erinnerung, Landsberg

verlor seine beiden letzten Spiele mit 2:12 (Landshut) und 3:17 (Essen).

 

Zur Notwendigkeit der Förderlizenz ist es durch

den Ausfall der drei etatmäßigen Torhüter Endras, Reichelmeir und Tanzer

gekommen. Andernfalls hätte die Partie abgesagt werden müssen. EHC-Online

hatte nach dem Spiel, bei dem Dirksen 85 Schüsse abwehren musste, die

Gelegenheit kurz telefonisch mit dem Wölfe - Backup zu sprechen:


 

Hallo Benjamin, wann hast du von

deinem möglichen Einsatz für den EV Landsberg beim Spiel in Garmisch

erfahren?

"Ich habe davon am Donnerstagabend in der zweiten Drittelpause des

Juniorenspiels erfahren, die endgültige Entscheidung kam dann kurz nach

Mitternacht."

 

Wie haben dich die Landsberger

aufgenommen?

"Naja, die Spieler in Landsberg sind momentan sehr frustriert und brachen

demzufolge natürlich nicht gerade in Jubelstürmen aus, viele von ihnen haben

auch nicht mit einem Spiel gerechnet. Da ich aber die Gebrüder Nörenberg aus

unserer gemeinsamen Zeit in Köln kenne, war es ok."

 

Wie lief das Spiel aus deiner Sicht?

"Wir gerieten schnell in Rückstand und hatten bei einigen unserer Tore etwas

Glück. Der SCR war die bessere Mannschaft, was aber unter den aktuellen

Umständen auch nicht wirklich verwunderlich ist."

 

Gab es seitens der Landsberger schon

Anfragen für zukünftige Einsätze?

"Ich habe nach dem Spiel mit dem Trainer der Landsberger, Fred Ledlin,

gesprochen und diese waren grundsätzlich nicht abgeneigt. Momentan ist es

aber noch zu früh, etwas genaueres zu sagen."

 

(www.ehcf.de)

Diskrepanz zwischen Heim- und Auswärtsauftritten
Dresdner Eislöwen müssen ihre Balance finden

​Auswärts pfui – in eigener Halle hui: Die Dresdner Eislöwen blieben auch am vergangenen Wochenende ihrer Linie treu. Scheiterte man auswärts an cleveren Freiburgern...

Löwen unterliegen Towerstars im Penaltyschießen
Ravensburg schnappt sich zwei Punkte in Bad Tölz

​Nach dem 3:2-Auswärtserfolg der Tölzer Löwen am Freitagabend in Ravensburg reichte es für die „Buam“ am Sonntag gegen die Towerstars nur zu einem Punkt nach Penalty...

4:3 nach Verlängerung stoppt Niederlagenserie
Dezimierte Löwen Frankfurt trotzen Verletztenmisere

​Ohne „Acht“ retten die Löwen Frankfurt das „Back-to-Back-Wochenende“ nach der 3:6-Niederlage am Freitag und holen sich gegen die Lausitzer Füchse zwei Punkte am Son...

Elf Tore im Duell mit Kassel – erneut Verlängerung
EV Landshut erleidet Niederlage bei Heimdebüt von Dimitri Pätzold

Nach dem Sieg in der Verlängerung, den der EV Landshut durch den entscheidenden Treffer von Matthieu Pompei in Kassel bejubeln konnte, kamen die Huskies im Rahmen d...

Erfolg gegen die Heilbronner Falken
ESV Kaufbeuren arbeitet sich zu 3:2-Heimsieg

​Drittes Back-to-Back-Wochenende in dieser DEL2-Spielzeit. Somit stand am Sonntagnachmittag das Rückspiel von Freitag zwischen dem ESV Kaufbeuren und den Heilbronner...

Eispiraten Crimmitschau holen vier Punkte gegen Bad Nauheim
ETC-Punkteserie hat auch am Back-to-Back-Wochenende Bestand

​Formstark und geschlossen traten die Eispiraten Crimmitschau dem EC Bad Nauheim an diesem Wochenende gegenüber und brachten vier Punkte aufs heimische Spielkonto. D...

Tigers punkten weiter vor Heimpublikum
Bayreuth holt Dreier gegen Bietigheim – Revanche am Sonntag?

Ein Punkt gegen Kaufbeuren, zwei Zähler gegen Bad Tölz. Im Duell mit Bietigheim sollte nun der Dreier im Tigerkäfig her. 4:2 (2:0, 0:1, 2:1) bezwangen die Bayreuth T...

Nach Tryout
Myles Fitzgerald bleibt bei den Bietigheim Steelers

​Nach seinem Tryout wird der Kanadier Myles Fitzgerald bis zum Saisonende bei den Bietigheim Steelers bleiben. ...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 31.01.2020
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Kassel Huskies Kassel
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EV Landshut Landshut
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2