Freiburg: Souveräner 5:1 Erfolg gegen Landshut

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

1600 Fans sahen am Sonntagabend ein torgefährliches

und fast ohne Fehler spielendes Team von Peter Obresa. Bereits in der 3. Minute

brachte Aaron Fox die Wölfe Freiburg in Führung. Ein Treffer der den Wölfen

Sicherheit und Selbstvertrauen gab. So war es dann in der 10. Minute Khaidarow,

der Cinibulk im Landshuter Tor verlud und zum 2:0 einschob. Zwischenzeitlich

hatten die Breisgauer eine 5:3 Unterzahl überstanden.

 

Auch in zweiten Drittel kontrollierten die Wölfe

das Geschehen auf dem Eis. Markus Schröder erhöhte sogar auf 3:0. Die Landshuter

wurden nun allerdings stärker und Dylla erzielte in Überzahl den

Anschlußtreffer. Doch die Wölfe Abwehr stand weiterhin sehr sicher vor ihrem

starken Schlussmann Bronsard. Am Anfang des letzten Drittels machten die

Cannibals noch einmal Druck, aber die Freiburger waren abgeklärt und machten

ihrerseits mit dem 4:1 durch Rifel alles klar. Den Schlusspunkt setzte mit dem

5:1 wiederum Rifel in Überzahl. In einem sehr guten Spiel konnten die Wölfe

Freiburg mit einem nie gefährdeten Sieg drei Punkte auf der Habenseite

verbuchen. Landshut zeigte eine gute Leistung, dies reichte nicht.

Schiedsrichter Sicorschi leitete das Spiel unauffällig und sehr gut. (dim)

Wölfe Freiburg – Landshut Cannibals 5:1 (2:0, 1:1, 2:0)

Tore:

1:0 02:34 Fox (Descoteaux, Rifel)
2:0 09:27 Khaidarow

(St.Croix, Fox)
3:0 24:43 M.Schröder (Rautert)
3:1 32:58 Dylla (Geipel,

5-4)
4:1 50:34 Rifel (Khaidarow)
5:1 56:01 Rifel (Khaidarov, Fox, 5-4)

Strafen: Freiburg 16 – Landshut 16
Zuschauer: 1600
Schiedsrichter:

Sicorschi

Verlängerung des Angreifers in Bietigheim
Benjamin Zientek bleibt ein Steeler

Benjamin Zientek wird auch weiterhin im Ellental auf Torejagd gehen. Der 24-jährige gebürtige Augsburger spielt seit drei Jahren bei den Steelers und hat sich zu ei...

Rosenheimer Goalie bleibt in Bayreuth
Herden komplettiert Torhüter-Duo der Bayreuth Tigers

Die Tigers bauen weiter am Kader für die kommende Saison. Mit Timo Herden gab bereits der zwölfte Akteur seine Zusage für die Saison 2019/20....

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bayreuths Ville Järveläinen

Ville Järveläinen von den Bayreuth Tigers stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen h...

Kanadier fällt mit einer Schultereckgelenksprengung aus
Saisonaus für Corey Trivino von den Kassel Huskies

Bittere Neuigkeiten für die Kassel Huskies. Aus der medizinischen Abteilung kam heute die Nachricht, dass Mittelstürmer Corey Trivino für den Rest der Saison ausfäll...

Lausitzer Füchse verlieren nach Verlängerung in Bad Tölz
Overtime-Erfolg der Tölzer Löwen gegen Tabellenzweiten

Viermal gingen die Tölzer Löwen am Sonntagabend gegen die Lausitzer Füchse in Führung. Auf den letzten Treffer konnten die Gäste keine Antwort mehr finden. In der Ov...

Prizma Riga in die DEL2
Dresdner Eislöwen verpflichten Aleksejs Sirokovs

​Die Dresdner Eislöwen haben am späten Freitagabend Aleksejs Sirokovs verpflichtet. Der lettische Stürmer wechselt von Prizma Riga nach Dresden und erhält einen Vert...

Neuzugang von den Black Wings Linz
Jordan Hickmott besetzt Kontingentstelle der Tölzer Löwen

​Punktlandung: Die Tölzer Löwen sind am letzten Tag, an dem Spielertransfers in der DEL2 möglich sind, fündig geworden. Aus der EBEL wechselt Jordan Hickmott nach Ba...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!