Freiburg: Hönkhaus dritter Torwart der Wölfe

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Wölfe Freiburg haben Fabian Hönkhaus als

dritten Torwart für die kommende Saison verpflichtet. Hönkhaus steht

seit drei Jahren für den EHC Freiburg in der Junioren Bundesliga im

Tor. Ebenso hat der 19-jährige einige Regionalligaerfahrung und auch

schon Zweitligaluft geschnuppert.

Am Trainingslager der Wölfe in Colmar nehmen Lutz Kästele (18), Jonas Falb (18), Norman Stehle (20)

und Nikolas Linsenmaier (16) teil. Alle vier sind Nachwuchsspieler des

EHC Freiburg und erhalten die Chance auf einen Platz im Profikader der

Wölfe. Aus dem tschechischen Opava wird Robin Slanina (19) nach Colmar

anreisen. Der Nachwuchsstürmer verfügt über einen deutschen Pass und

wurde den Wölfen vom Ex-Wölfe Torwart Hugo Haas empfohlen. Auch der

171 cm grosse Stürmer will sich für ein Kontrakt empfehlen.

Immer noch

ohne Vertrag ist das Wölfe Urgestein Peter Mares. Der Flügelstürmer

würde zu gerne wieder für die Wölfe spielen, hat aber bisher keinen

Vertrag erhalten. Am 11. September starten die Breisgauer mit dem

Pokalspiel gegen die Moskitos Essen in Duisburg in die Saison. Zum

Auftakt der Punkterunde kommt es am 17. September in Freiburg zum

Klassiker – dem Schwarzwald Derby gegen die Schwenninger Wild Wings.

(dim)