Freiburg: Ein Lebenszeichen von den Wölfen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Für die Wölfe Freiburgging es in diesem Spiel schon um alles. Wäre die Partie gegen

die Tölzer Löwen verloren gegangen, wäre aber Abstieg wohl nicht mehr

zu vermeiden gewesen. Auch der wieder genesene Mannschaftskapitän Ryan Smith

sah dies so und zeigte eine starke Leistung. Bei dem 4:2 Sieg über die
Tölzer

Löwen zeigte die Nummer 4 der Wölfe die lange vermissten Leader-Qualitäten. Das

2:0 legte er perfekt für Tim Smith auf, das 3:2 erzielte er selbst und beim 4:2

bediente er Rautert zusammen mit Tim Smith.



Das Trio Ryan und Tim Smith und Neville Rautert war an diesem Abend

effektiv und entschied das Spiel für die Wölfe. Aus einer starken

und
kämpferischen Wölfe Mannschaft ragte nur noch Chris St. Croix heraus, der

in der Offensive Impulse setzte, das wichtige 1:0 schoss und die Abwehr

gut
organisierte. Bad Tölz hielt kämpferisch dagegen, aber der Mannschaft von

Axel Kammerer fehlte die Erfahrung und Cleverness.

 



Schwach war Schiedsrichter Langer, der im ersten Drittel die Tölzer mit

eigenwilligen Entscheidungen auf die Strafbank beförderte und im zweiten Drittel

dies einfach umgekehrt mit den Freiburgern tat. 1300 Zuschauern feuerten ihr

Team enthusiastisch an. Ein Wehrmutstropfen fiel doch noch in den Sieg der

Breisgauer: Oldie Ravil Khaidarov verletzte sich am Knie und wird heute genauer

untersucht. Ob Verteidiger Descoteaux nocheinmal für die Wölfe spielen wird, ist

mehr als fraglich, da der Kanadier offenbar lieber seine Fingerverletzungs

völlig auskurieren will, als den Wölfen im Abstiegskampf zu helfen. (Foto: Dirk Metzeler)


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Eeli Parviainen wird Co-Trainer und Matthias Nemec Goalie Coach
Trainerteam von Ravensburg für neue Saison komplett

Mit Eeli Parviainen als Co-Trainer sowie Matthias Nemec als Goalie Coach haben die Ravensburg Towerstars das Trainerteam um Cheftrainer Bohuslav Subr fixiert. Beide ...

33-jähriger Kanadier als Center und Flügelstürmer einsetzbar
David Morley verstärkt DEL2-Meister Regensburg

Die Eisbären Regensburg haben mit David Morley einen offensivstarken Spieler vom HC Pustertal verpflichtet....

Routinier soll Abwehr Stabilität verleihen.
Pascal Zerressen wechselt nach Rosenheim

Der 31-jährige Routinier und Kapitän aus Bietigheim wird in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim auf dem Eis auflaufen....

23-jähriger Angreifer bringt Erfahrung von 82 DEL-Spielen mit
Tim Lutz schließt sich den Eispiraten Crimmitschau an

Die Eispiraten Crimmitschau schreiten bei der Kaderplanung weiter voran und können mit Tim Lutz den nächsten Offensiv-Neuzugang für die Spielzeit 2024/25 vermelden....

30-jähriger Kanadier kommt aus der ersten slowakischen Liga
Verteidiger Beaudry wechselt zu den Lausitzer Füchsen

Mit Verteidiger Jérémy Beaudry kommt kanadische Hockeypower in die Füchse-Defensive....

Bildet weiter das Torhüterduo mit Patrik Cerveny
Benzing verlängert seinen Vertrag beim EHC Freiburg

Mit dem 24-jährigen Luis Benzing können die Verantwortlichen des EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für den Kader der neuen DEL2-Saison verkünden....

24-jähriger polnischer Nationalstürmer
Selber Wölfe verpflichten Adam Kiedewicz

Mit Adam Kiedewicz holen sich die Selber Wölfe einen Stürmer in den Kader, der in Köln und Krefeld eine hervorragende Ausbildung genossen hat und in den vergangenen ...

23-jähriger Verteidiger bringt Erfahrung von 161 DEL-Spielen mit
Philipp Mass wechselt von Nürnberg nach Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars haben mit Philipp Mass einen talentierten und trotz junger Jahre bereits erfahrenen Verteidiger verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt vom D...