Freiburg: Chris Lipsett vorerst letzte Neuverpflichtung

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Wölfe Freiburg haben die fünfte und vorerst letzte Ausländerposition an den kanadischen Stürmer Chris Lipsett vergeben. Der 29-jährige Rechtsaußen ist 1,83 m groß und 81 kg schwer. Er schießt rechts und verfügt aus den Spielzeiten 2001/02 (Sheffield Steelers) und 2002/03 (Iserlohn Roosers) bereits über einige Europa-Erfahrung. Trotz einer recht guten DEL-Saison in Iserlohn wechselte der graduierte Ingenieur vor der letzten Spielzeit nach Anchorage zu den Alaska Aces in die ECHL, da ihm dort zusätzlich für die Sommermonate ein Job in seinem bürgerlichen Beruf angeboten wurde.



Der in Ottawa, Ontario geborene Flügelstürmer kennt aber nicht nur die ECHL, sondern war auch in der als zweitstärkste Profiliga in Nordamerika eingestuften AHL vor allem bei den Kentucky Thoroughblades erfolgreich. Nicht nur Wölfe-Center Steve Palmer, der Lipsett aus gemeinsamen Spielzeiten an der Clarkson-Universität in den USA kennt, sondern auch andere frühere Mitspieler und Trainer des als besonders im Abschluss stark bekannten Stürmers haben Lipsett den Wölfen empfohlen.



Mit der Verpflichtung von Lipsett sind die Personalplanungen der Wölfe derzeit so gut wie abgeschlossen. Ein erfahrener deutscher Verteidiger hat zwar ein unterschriftsreifes Angebot der Wölfe vorliegen. Wenn er aber nicht kommt, bleibt seine Position zumindest momentan ebenso unbesetzt wie die des sechsten Ausländers.



"Unser Spielerbudget ist nach der jetzigen Planung weitgehend ausgereizt. Wir haben jetzt noch ein wenig Luft, aber diesen Spielraum wollen wir uns zunächst erhalten", behält Sportdirektor Thomas Dolak die wirtschaftlich realistische Linie bei. "Wir haben unseres Erachtens sehr gute Spieler verpflichten können, von denen wir uns einiges versprechen. Mit unseren beschränkten finanziellen Mitteln können wir aber Leute in dieser Qualität nicht über die gesamte Breite eines Kaders von 22 Spielern unter Vertrag nehmen. Außerdem haben unsere eigenen Nachwuchsspieler, die immerhin zwei Mal hintereinander die Junioren-Bundesliga gewonnen haben, eine ehrliche Chance verdient, sich in die 1. Mannschaft hinein zu spielen."

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

10.0 Quote für Freiburg - 11.0 Quote für Bietigheim
Entscheidungsspiel in der DEL2: EHC Freiburg - Bietigheim Steelers

Heute um 19:30 Uhr kommt es in Freiburg zum entscheidenden fünften Spiel der Playoff-Halbfinalserie zwischen dem EHC Freiburg und den Bietigheim Steelers. Ermittelt ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Böttcher unterschreibt ersten Profivertrag – Heyer verlängert um ein Jahr
Junges Duo bleibt bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau können weitere Kadernews für die anstehende Spielzeit 2021/22 verkünden. Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben gleich zw...

Spiel drei geht an die Hessen
Kassel Huskies schlagen die Ravensburg Towerstars

Am Freitagabend empfingen die Kassel Huskies zum zweiten Mal in dieser Halbfinalserie der DEL2 die Ravensburg Towerstars. Die Puzzlestädter hielten das Spiel bis in ...